Pauschalurlaub Madeira

Madeira Pauschalreisen

Ein Pauschalurlaub auf der Insel Madeira wird die Europäische Union nicht verlassen. Bei einer Pauschalreise nach Madeira geht es jedoch mehr um natürliche Attraktionen als um den Ausdruck menschlicher Kreativität. Wenn Sie im Urlaub auf der portugiesischen Insel Madeira sind, wollen Sie sich am Pool mehr als nur entspannen. Madeira ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Die Mountainbikewoche auf Madeira mit freier Terminwahl.

Reservieren Sie Ihren Madeira-Urlaub jetzt im Internet.

Vor der marokkanischen Kulisse ist die "Blumeninsel" Madeira ein richtiges Ausflugsziel. Erforschen Sie die gut ausgebauten Wanderrouten entlang der Wasserläufe, die durch die ganze Bucht führen. Entdecke die bezaubernde Blütenpracht, die der ganzen Welt ihren Nicknamen gibt. Abgesehen von den höchstgelegenen Klippen der EU verfügt die Halbinsel über einige schöne Badestrände.

Etwa 700 Kilometern vor der marokkanischen Atlantikküste, inmitten des Atlantiks, liegt Madeira, die Portugiesen. Madeiras Ziel wird immer populärer. Es ist im Hochsommer fast vollständig ausgetrocknet, während es im Herbst eine deutliche Regenperiode gibt. Es ist im nördlichen Teil der lnsel nasser als im Süd. Die schönste Zeit für eine Pauschaltour nach Madeira ist die Sommersaison zwischen Anfang August und Anfang August.

Der Weg dorthin für Ihren Madeira-Urlaub ist verhältnismäßig leicht. Es gibt von vielen zentraleuropäischen Flugplätzen aus etwa vier Stunden direkte Flüge zur Nachbarinsel. Der Madeira-Urlaub ist besonders für aktive Urlauber zu empfehlen. Wer gern wandert oder golft, kommt auf dieser Berginsel bestimmt auf seine Rechnung. Sie erreichen den höchstgelegenen Ort der Welt, den Pico Ruivo.

Golfer kommen auf der ganzen Welt auf ihre Kosten, denn die 18-Loch-Plätze sind interessant. In Madeira findet man als Naturfreund zu jeder Zeit des Jahres optimale Voraussetzungen, um die fabelhafte Pracht der Blumen zu sehen. Nicht ohne Grund wird die lnsel "Blumeninsel" genannt. Um einen Pauschalurlaub mit Ihrer ganzen Familie auf Madeira zu verbringen, gibt es einige Sandstrände mit guten Hotelverbindungen.

Die portugiesischen Seeleute übernahmen die Inseln ab 1419 und errichteten individuelle Unterkünfte. Man erkannte rasch, dass Madeira sehr gut für den Zuckerrohranbau ist. Dies führte zu einer Explosion der Bevölkerung und Funchal erhielt bereits 1508 die Rechte der Stadt. 1580 - 1640 Portugal, und damit auch Madeira, war mit Spanien in einer persönlichen Vereinigung vereint.

Aufgrund des andauernden Konflikts zwischen den beiden Ländern eroberten die Engländer in dieser Zeit oft Madeira und raubten die Stadt aus. In der Zeit der neapolitanischen Kämpfe von 1807-1814 waren auch britische Militärs auf der lnsel Station. Durch eine Reblauspest verliessen jedoch ab 1852 sehr viele Bewohner die Inseln. 1931 kam es zu einer Revolte des Hungers, die zum Exil vieler Inselbewohner führte.

Bereits seit 1947 ist die Stadt mit dem Luftweg zu erreichen, was vor allem nach dem Flughafenbau 1964 zu einem starken Anstieg der Besucherzahlen führte. Diese Entwicklung wird durch die Eigenständigkeit seit 1976, die EU-Mitgliedschaft seit 1982 und die Euroeinführung im Jahr 2002 verstärkt die Hauptattraktion während eines Urlaubs auf Madeira.

Von besonderer Wichtigkeit sind die Pflanzengärten in Funchal und Mont, wo man die ganze Pracht der Blumen der Inseln bewundern kann. Das sind die Bewässerungsrinnen, die vom verregneten Nord über die ganze Länge der Inseln nach Süd verlaufen. Nördlich von der Halbinsel kann man sich die Lava-Höhlen von Sao Vicente näher ansehen.

In Funchal gibt es eine Vielzahl alter und sehenswerter Sehenswürdigkeiten. Von hier aus gibt es auch eine Luftseilbahn auf den Berggipfel. Dort können Sie eine schnelle Pferdeschlittenfahrt zurück nach Funchal unternehmen. Wer sich für das Korbweben interessiert, sollte auch Camacha im Nordosten der Inseln aufsuchen.

Alle Unterkunftskategorien sind für einen Urlaub auf Madeira verfügbar. Das Essen auf der ganzen Welt ist schlicht und lecker. Zu den Getränken gehören Madeira-Wein und Paprika, ein Drink aus Zitrone, Zuckerrohr und Bohnenschnaps. Es gibt mehrere Busverbindungen auf Madeira, die fast die ganze Insel umspannen. Die Taxigesellschaften können Sie auch während Ihres Urlaubs auf Madeira über die ganze Länge der gesamten Bucht fahren.

In Funchal gibt es zwei Seilbahnen zu den höheren Teilen der Inseln, wie das Dorf Montes. Man spricht auf der ganzen Welt die portugiesische Sprache, die man auch gern als Gäste sieht. Sie müssen die Uhr während Ihres Urlaubs auf Madeira um eine weitere Std. nachstellen. Nur in Funchal gibt es ein aufregendes Nachleben.

Hier gibt es einige Kneipen und Discotheken sowie ein Kasino zur Unterhaltsamkeit.

Mehr zum Thema