Plansee Tauchen

Tauchen in Plansee

Als zweitgrößter Natursee Tirols ist der Plansee auch bei Tauchern beliebt. Tauchen am Plansee ist das ganze Jahr über möglich. Am Plansee gibt es drei Tauchplätze: Tauchplatz Kaiserbrunnen Dieser Tauchplatz liegt zwischen den Dörfern Reutte und Am Plansee (etwa in der Mitte des Sees). Das Hotel Trout; Erwerb der Tauchgenehmigung für den Plansee.

Plansee ist bei Tauchern sehr beliebt, nicht zuletzt wegen seines klaren, nährstoffarmen Wassers.

Bergsee-Tauchen, Eis-Tauchen, Nitrox in Tirol

Die Niederlassung der Tauchschule ist eine Niederlassung des Tauchzentrums im Allgäu. Die Firma führt den Betrieb ihres Vater Harald Zeller weiter, der 1985 den allgäuerischen Tauchhof gründete. Das Tauchcenter wurde durchgängig für die Bedürfnisse der Tauchsportler ausgestattet und reicht von der Blockhausübernachtung über eine Tankstelle bis hin zu Komplettangeboten, die der sportliche Tauchende benötigt.

Der Standort der Tauchschule bietet Ausflüge zu den angrenzenden Gewässern wie dem Lachausee mit bis zu 50m Sichtbarkeit. Nicht-Taucher und Gastfamilien mit Kinder haben in der Regel die Gelegenheit, einen günstigen Aufenthalt in der Nebensaison zu haben. Wandern, Bootstouren, Mountainbiken, Kultur-Highlights wie die Königsschlösser, alles ist möglich und macht einen Aufenthalt mit viel Erlebnis und Spass. Große Sonnenterasse und Grillbereich sowie ein "Wellnessbereich" mit Holzaufguss.

Auf der Musteralm, ca. 200m weit weg, gibt es tirolerische Spezialitäten und der Gastgeber Horst bietet seinen hausgemachten exzellenten Almkäse an. Unmittelbar am Planseeufer, ca. 500 Meter vom Haus gelegen, bietet das Haus einen herrlichen Seesee. In vier Kilometern Entfernung befindet sich das BMW Contract House, das Ammerwaldhôtel, mit exzellenter nationaler und internationaler Gastronomie, ausgezeichnetem Komfort mit Österreichischem Flair und einem außerordentlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Seen und Tauchgebiete

Der phantastische Film wurde von Stefan Pape gemacht. Bei divevideo.de finden Sie großartige Tauchvideos aus aller Herren Länder. Nordwestlich von Reutte befindet sich der Plansee. Es ist einer der grössten Binnenseen in Tirol. Die nährstoffarmen, smaragdgrünen Gewässer des Gebirgssees glänzen mit hervorragender Sicht bis zu 25m und Wasserqualität. Im klaren Gewässer leben Regenbogenforelle, Saibling, Grundel und, etwas überraschenderweise, Barsch.

Plansee-Tauchen

Als zweitgrößter Natursee in Tirol ist der Plansee auch bei Tauchern beliebt. Tauchen am Plansee ist das ganze Jahr über möglich. Tauchtickets können vor Ort erworben werden. So steht einem Absprung ins Meer nichts mehr im Weg. Der Plansee hat eine Maximaltiefe von ca. 78 Metern.

Ein unglaubliches Taucherlebnis, denn in diesem kristallklaren und wasserarmen Gewässer haben Tauchern eine Sichtbarkeit von bis zu 25 Metern. Auch das glasklare Trinkwasser hat eine hervorragende Qualität. Der Plansee ist ein extrem großer Gebirgssee, daher ist die Temperatur auch im Hochsommer sehr erholsam. Neben Forelle, Saibling, Barsch, Felchen und Seekarpfen warten in Plansee auch Grille und Krabben auf Sie.

Tauchen in Plansee ist nur mit Tauchschein und in drei markierten Bereichen erwünscht. Die Tauchgebiete befinden sich in den Bereichen des Planseecamps, des Hotels Trout und des Kaiserbrunnens. In den drei Gebieten können Sie verschiedene Attraktionen in der unterseeischen Welt erkunden und ausprobieren. Im Tauchgebiet "Planseecamp" findet man zum Beispiel viele vereinzelte Baumstämme.

Am meisten beeindrucken die Überreste einer Karosse, die bereits in einer Wassertiefe von etwa 13 m liegt. Außerdem können Sie einen Rodel sehen, den Sie unter der Wasseroberfläche bewundern und erforschen können. Im Tauchgebiet "Hotel Trout" gibt es jedoch noch andere schöne Ausflugsziele.

Nicht nur ein Boot in einer Wassertiefe von ca. 22 m, sondern auch ein Heuschlitten nach 15 m können hier faszinierende Tauchgänge erleben. Hier gibt es auch viele Fischarten wie Barsch, Forelle und Krabben. Im Tauchgebiet "Kaiserbrunnen" können Sie ein anderes Gebiet erwarten als in den beiden vorherigen Tauchgebieten.

In dieser dritten Taucherzone werden Sie sicher erstaunt sein! In den ersten Meter liegen Kieshaufen, danach geht es in den Mud. In diesem Tauchgebiet gibt es nur wenige Fischarten. Andererseits können die Süßwasser-Polypen erforscht, bestaunt und gar fotografiert werden. Aber auch im Wintersemester kommen Tauchbegeisterte nicht zu kurz - in Plansee haben Sie die Gelegenheit, auf Eis zu tauchen.

Die Eisdicke in Plansee kann bis zu 45 cm betragen. Ein Sichtbereich von rund 25 Metern ist auch im Sommer ideal für einen unglaublichen Ausblick auf die spannende Welt unter Wasser. Grundvoraussetzung für das Eistauchen ist eine gültige Eistauchlizenz und ca. 80 Sätze. Nach einem Eistauchkurs können Sie im Rahmen des Planseecamps ein Eistauchzertifikat erwerben.

Mehr zum Thema