Porto Urlaub Strand

Der Porto Ferienstrand

Die TOP-Strände in der Umgebung von Porto - Atlantik und Städteurlaub verbinden sich. Sechs Gründe, warum Sie unbedingt mit Freunden in den Urlaub fahren sollten. Und die ganze Gegend bietet eine hervorragende Alternative zum Strandurlaub. Nasaré ist ein traditioneller portugiesischer Ferienort auf halbem Weg zwischen Lissabon und Porto.

Die Strände von Porto

Portos Lage in der NÃ? der NÃ?he einer wunderschönen KÃ?ste mit langem Sandstrand, groÃ?en Atlantikwellen und traditionsreichen StrandstÃ?dten. Die meisten dieser wunderschönen Küstenstreifen sind von Porto aus mit zuverlässigen und preiswerten Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. In diesem Leitfaden finden Sie eine Einleitung zu den schönsten und schönsten Buchten der Gegend von Porto, sowie eine Anfahrtsbeschreibung.

Der Küstenstreifen im Norden von Porto wird als Green Coast (Costa de Verde) bezeichnet, während der Küstenstreifen im Süden von Porto als Silver Coast (Costa da Prata) bezeichnet wird. Bei einem Aufenthalt in Porto können die Badestrände in zwei Kategorien unterteilt werden: die Badestrände an der Flussmündung des Douro und die weiter entfernt liegenden Badestrände ( "10-20 km"), die noch mit dem ÖPNV erreichbar sind.

Zu den grössten Sandstränden in der Umgebung von Porto gehören Praia de Matosinhos und Praia do Ourigo. Praia da Luz und Praia do Molhe haben ebenfalls Sandflächen, die aber zwischen Steinen sind. Im Süden der Flussmündung des Douro, in der Nachbarschaft des Fischerdorfes Alumiara, gibt es auch gute Badestrände.

An den Stränden von Luz, Molhe und Ourigo grenzt der Stadtteil Porto, während Matosinhos an der Westseite des Parque da Cidade ist. Die Vorteile dieser Buchten sind, dass sie sehr nahe bei Porto sind und mit dem ÖPNV (Matosinhos - Metro, Luz/Molhe/Ourigo - Bus) in weniger als 20 min erreichbar sind.

An den Stränden, die weiter von Porto entfernt sind, gibt es reizvollere Orte, aber die Reise nimmt mehr Zeit in Anspruch. An der Südküste von Porto befindet sich ein 17 km langes Sandstrände mit den Städten Miramar, Granja, Francelos und Espinho. Kennzeichnend für die Silberküste mit ausgedehnten Stränden und großen Atlantikwellen, die sich hervorragend zum Wellenreiten eignen.

Das Espinho ist der schönste Badeort an der Nordgrenze der Silberküste und kann mit dem Zug von Porto-Aveiro angefahren werden, der einen großen Teil dieser Küstenregion anläuft. Im Norden von Porto liegen die Strände von Vila do Conde und Povoa de Varzim. Die bezaubernde Ortschaft Vila do Conde hat ihr altes Stadtzentrum erhalten und befindet sich an einem 6 Kilometer langem Strand, während Povoa de Varzim eine viel moderne Ortschaft mit einem vergleichbaren Strand ist.

Die beiden Strandstädte können mit der U-Bahn von Porto aus angefahren werden, aber die Fahrt dauert ca. 1 Std. Es ist für viele Gäste eine große Erstaunen, dass es so gute Sandstrände in unmittelbarer Stadtnähe gibt. Bedauerlicherweise werden auch die Badestrände in der Gegend von Porto nicht besonders gefördert, was für die örtliche Bevölkerung bedeutende Arbeitsplätze und dringende Einkommen schaffen könnte.

So sind die Sandstrände auch im Hochsommer voll von Portugiesen, aber man trifft keine Deutschen. In Porto ist das Klima für Badetage von ca. 1,5 bis 2,5 Stunden von Anfang Juni bis Ende Oktober geeignet. Während der Portugiesen Ferien (Juli-August) sind die Sandstrände am sattesten.

Die Silberküste ist bekannt für ihre eindrucksvollen Wellen, besonders in der Nähe von Péniche und Nazi. Im folgenden finden Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Badestränden. Praia de Matosinhos ist ein großer und populärer Strand in der Nähe von Porto, an der Kreuzung des Parque da Cidade.

Am weissen Sandstrand befindet sich eine reservierte Ortschaft voller Apartments und Portugiesen. Einziger Wermutstropfen: Der Strand befindet sich in der Naehe eines grossen Fischereihafens und auch wenn das Meer rein ist, gibt es eine idyllische Umgebung. Die Praia de Matosinhos ist ein idealer Ort für einen halbtägigen Sonnenbaden und kann sehr überfüllt werden, da sie sich in der unmittelbaren Umgebung von Porto befindet.

Matosinhos ist traditionsgemäß eine portugiesische Metropole; jeden Morgen gibt es einen lebendigen Markt und die Gaststätten servieren Ihnen frisches Fischgericht zu einem sensationell günstigen Tarif. In Espinho befindet sich das Herz des wunderschönen 17 km langem Strand mit einer schönen Kombination aus traditioneller portugiesischer Lebensart und moderner touristischer Ausstattung. Im größten Casino im Norden Portugals liegt der Strand mit vielen bunten Fischereibooten.

Die Stadt Espinho ist bei Portugiesen sehr populär, sei es als Ferienziel oder für einen Ausflug ab Porto. Durch die Grösse des Strands kann man immer einen Ort vorfinden. Die Stadt Espinho ist mit Porto durch eine regelmäßige und preisgünstige S-Bahn, die vom Hauptbahnhof Sao Bento aus fährt, miteinander verknüpft.

Mehr zum Thema