Reise Madeira

Ausflug Madeira

Bei dem Ausflugspaket besuchen Sie Funchal, fahren Korbschlitten, probieren Madeirawein und und und und und! mildes Klima: Es gibt viele Gründe, auf die blühende Insel Madeira zu reisen. Dieses Mal möchte ich euch erzählen, wie es uns während einer Reise im Winter ergangen ist. Die Besucher gaben Madeira den Namen "Insel des ewigen Frühlings". In der Mitte des Atlantiks liegt die bezaubernde Insel Madeira.

Die Blumeninsel Madeira

Madeira, die pittoreske Atlantikinsel, wird Sie anregen. Faszinierend ist die Küsten- und Gebirgswelt und die Pracht der Blumen - Sie werden sich in die Inseln verliebt haben. Lassen Sie sich von der Lebensart und -freude der Inseln und ihrer Einwohner verzaubern, vielleicht werden Sie sich in diese Inseln einleben!

Auf Madeira - einer immergrünen Halbinsel mit ganzjährigen Frühlings- bis Sommertemperaturen - ist die ganze Welt so groß. Abflug von Wien nach Funchal. Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter und Transfer zum Schloss. Sie können hier die schönste Handwerkskunst auf Madeira bestaunen. Danach passieren wir die Domkirche und fahren weiter zum Pflanzengarten.

Besichtigen Sie eine geführte Kellerei und probieren Sie den berühmten Madeira-Wein. Entlang der südlichen Küste, hinter dem idyllischen Fischerdorf Câmara de Lobos. Geniessen Sie die Aussicht auf Câmara de Lobos, den bedeutendsten Fischereihafen der ganzen Stadt. Weiter zum Encumeada-Pass auf der nördlichen Seite der Inseln, dann von São Vicente, einer der aeltesten Staedte der Inseln, ueber Seixal nach Porto Moniz, das fuer seine natuerlichen Schwimmbaeder bekannt ist.

Fahren Sie die spektakulärste Strasse der ganzen Stadt. Der Rückweg führt Sie über das Plateau Paul da Serra (1.600 Meter) des einmaligen Plateaus der Iberischen Halbinsel. Unterwegs nach Eira do Serrado (1.094 m) halten Sie am Pico dos Barcelos Aussichtsturm, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick auf die Bucht von Funchal haben.

Danach geht es weiter nach Funchal, dem Villenbezirk und Pilgerort von Funchal. Der Weg durch das kleine Dorf Camacha im Ostteil der Stadt. Auf dem Poiso-Pass erreicht man den dritten höchsten Punkt der ganzen Welt, den Pico do Arieiro (1.810 m). Danach erreicht man Ribeiro Frio, ein Naturreservat mit Forellenfarm. Die Reise geht weiter nach Westen entlang der gewundenen Küstenlinie nach Santiago, die für ihre charakteristische Bauweise bekannt ist.

Danach geht es über Porto da Cruz (Eagle Rock) und über den Portela Pass nach Machico und zurück nach Funchal. Funchal besichtigen oder den Tag im Haus miterleben. Das Ende einer netten Reise. Abflug von Wien nach Funchal. Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter und Transfer zum Schloss. Sie können hier die schönste Handwerkskunst auf Madeira bestaunen.

Danach passieren wir die Domkirche und fahren weiter zum Pflanzengarten. Besichtigen Sie eine geführte Kellerei und probieren Sie den berühmten Madeira-Wein. Fahren Sie entlang der südlichen Küste, an dem idyllischen Fischerdorf Câmara de Lobos vorbeigehend. Geniessen Sie die Aussicht auf Câmara de Lobos, den bedeutendsten Fischereihafen der ganzen Stadt.

Weiter zum Encumeada-Pass auf der nördlichen Seite der Inseln, dann von São Vicente, einer der aeltesten Staedte der Inseln, ueber Seixal nach Porto Moniz, das fuer seine natuerlichen Schwimmbaeder bekannt ist. Die spektakulärste Strasse der ganzen Welt. Der Rückweg führt Sie über das Plateau Paul da Serra (1.600 Meter) des einmaligen Plateaus der Iberischen Halbinsel.

Unterwegs nach Eira do Serrado (1.094 m) halten Sie am Pico dos Barcelos Aussichtsturm, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick auf die Bucht von Funchal haben. Danach geht es weiter nach Funchal, dem Villenbezirk und Pilgerort von Funchal. Der Weg durch das kleine Dorf Camacha im Osten der Insel.

Auf dem Poiso-Pass erreicht man den dritten höchsten Punkt der ganzen Welt, den Pico do Arieiro (1.810 m). Danach erreicht man Ribeiro Frio, ein Naturreservat mit Forellenfarm. Die Reise geht weiter nach Westen entlang der gewundenen Küstenlinie nach Santiago, die für ihre charakteristische Bauweise bekannt ist. Danach geht es über Porto da Cruz (Eagle Rock) und über den Portela Pass nach Machico und zurück nach Funchal.

Funchal besichtigen oder den Tag im Haus miterleben. Das Ende einer netten Reise.

Mehr zum Thema