Reisebericht östliches Mittelmeer

Travelogue Östliches Mittelmeer

Ein Reisebericht & individuelle Beratung für Ihre Traumreise. AIDAstella führt von Antalya durch das östliche Mittelmeer. Zu den Häfen dieser Reise gehören Limassol, Haifa, Santorini und Marmaris. und natürlich das östliche Mittelmeer. Hier finden Sie spannende Reiseberichte unserer Kunden.

Reisebericht: MSC Poesia Östliches Mittelmeer

Auf der MSC Poesia ging es zum ersten Mal ins Östliche Mittelmeer. Nachdem wir endlich den Yachthafen erreichten, war die Begeisterung groß und wir wollten direkt zum Boot, aber zuerst mussten wir uns noch ca. 2 Std. Zeit nehmen, bis wir es endlich erreichen konnten. Das Haus war sehr hübsch, mit einem hübschen Badezimmer, einem Doppel- und einem Couchbett, einem kleinen Esstisch und einem hübschen Südbalkon mit 2 Stühlen und einem Esstisch.

Abends sind wir dann losgefahren. Erstes Reiseziel war die Stadt Bari. Auf dieser Reise wollten wir kein Bargeld für Exkursionen aufwenden, sondern alles auf eigene Faust ausprobieren. Also haben wir einen ausgedehnten Rundgang durch Bari gemacht und sind dann zum Boot zurückgekehrt, wo wir wieder in einem der wunderschönen Lokale zu Mittag gegessen haben.

Auf eigene Faust haben wir es wieder erkundet und waren erstaunt, wie viele Läden und Gaststätten es in diesem kleinen Dorf gibt. Dort ist das Meer sehr hübsch, obwohl es in der Naehe des kleinen Hafen liegt. Morgens konnte man ins Lokal oder zum Büffet gehen, mittags nur zum Büffet und abends hatte man wieder die Auswahl.

Am vierten Tag unserer Fahrt nach Izmir. Auf dem Rückweg zum Boot ging es zum Gipfel unserer Anreise. Durch den Bosporus sind wir in den Asien-Teil gekommen. Dort waren wir nur für kurze Zeit, konnten aber zumindest behaupten, während unserer Fahrt in Asien gewesen zu sein.

An Bord des Schiffes haben wir den Tag bequem zu Ende gehen gelassen und uns auf den nächsten Ruhetag auf hoher See gefreut. Und wir haben uns das ganze Jahr über auf dem Boot herumtreiben und unsere Seelen wandern sehen können. Letzter Halt der Reise war Dubrovnik, eine der schoensten Staedte der Erde. Natürlich wollten wir die Stadt nicht verpassen und nahmen einen der Shuttle-Busse und sind in die schöne alte Stadt gefahren.

In einem kleinen Fischrestaurant haben wir den besten aller Fische unseres Leben gegessen und sind zum Boot zurückgekehrt, wo wir am folgenden Tag wieder in der pittoresken Venedig ankerten. Nach der Rückkehr mit dem Autobus haben wir uns darauf gefreut, nach Hause zu kommen. Schlussfolgerung: Die Reise war ihr Preis und wir würden sie jedem empfehlen, der schon immer auf eine Reise gehen wollte.

Es war wunderschön, das Futter gut und die Ausflüge an Land phantastisch - es könnte kaum besser sein.

Mehr zum Thema