Reiseberichte Malediven

Malediven Reiseberichte

Kuramathi, ein Traum für Schnorchler und eine lange Reise. Praktische Tipps auf einen Blick | Anreise auf die Malediven | Sonne, Strand & Luxus. Wassersportparadies auf den Malediven. Auf den Malediven: Wie wählt man eine Insel aus? Stöbern Sie in unseren Reiseberichten und buchen Sie noch heute Ihren Malediven-Urlaub.

Hier finden Sie einige Hinweise zur Gestaltung.

Hier finden Sie einige Hinweise zur Gestaltung. Anmerkung: Für neuere Reiseberichte finden Sie in den E-Mail-Adressen "at" anstelle des @-Zeichens. Das ist ein kleiner Spamschutz - ersetzen Sie das " at " in der Anschrift durch das Symbol mit dem @. Anmerkung: Die Reiseberichte werden von mir unter grundsätzlich ungekürzt und unverändert veröffentlicht.

Diese Informationen garantieren nicht, dass Ihre persönlichen Vorstellungen erfüllt oder nicht erfüllt sind, da diese nicht auf Ihrer Genauigkeit beruhen können geprüft

Reisebericht: Die Malediven immer noch ein wahres Eldorado für viele - Malediven

Kuramathi, ein traumhafter Ort für Schnorchler und eine lange Reise. Die Malediven waren schon immer ein Wunschtraum von uns, Freunden und Bekannten, die da waren, wie weiss der Strand war und wie tÃ?rkis das Wasser, ganz zu schweigen von den Schnorchelerlebnissen.

Doch welche soll es sein und wann? Auf den Malediven, insgesamt ca. 290 qkm Fläche, davon 290 qkm Inselgebiet, ca. 1.200 Inselchen in 26 Hauptatolle, welche sollte man einnehmen? In unseren ersten Überlegungen haben wir uns dann für eine "größere" lnsel entschieden, weil wir als Neuankömmlinge wahrscheinlich die gleiche Idee hatten wie viele andere Erststraftäter.... "Werden wir uns nicht auf einer kleinen lnsel langweilen?

"Kuramathi wurde schließlich eine kleine lnsel im nördlichen Ari-Atoll, exakt im Rasterhoo-Atoll, ist 1,8 Kilometer lang und 500 Meter weit, kann leicht in 1,5 Std. umfahren werden und zählt damit zweifellos zu den grösseren Malediven.

Mit der Fahrtzeit haben wir uns für Ende Sept., anfangs Okt. entschlossen und das war aus unserer Perspektive auch eine aussichtsreiche Zeit. Was man bei der Reservierung einer großen Reiseinsel immer beachten sollte, war damals nicht "so voll", man hatte trotz großer Reiseinsel, und damit auch viele Gäste, noch seine Stille.

Wir starteten am Sonntag, den 26. August 2016 mit dem IC E zum Flugplatz Frankfurt am Main, und von dort mit Sri Lanken Air nach Colombo, Flugdauer ca. 10 Std., dort hatten wir 2,5 Std. Aufenthaltsdauer und dann ging es auch mit Sri Lanken Air dorthin.

Nach 1,5 Std. Fahrt mit dem Speedboot zu unserer Ferieninsel Kuramathi, Fahrtzeit ca. 1,5 Std. Ich kann die Fluggesellschaft nur weiterempfehlen, wir sind zum ersten Mal mit ihr mitgeflogen und waren angenehm erstaunt, von kleinen Einrichtungen wie genügend Platz (ich bin selbst 1,79 groß), einer Bettdecke und einem Kopfkissen, sowie einem freien Hörer für jeden Fluggast mal, gab es auch ein gutes Boardprogramm, das schon bei der Flugzeit für den einen oder anderen von Belang ist.

Über 30 Spielfilme, die gratis angeschaut werden konnten, darunter zahlreiche Games, Infokanäle und die Anschlussmöglichkeit über USB-Geräte. Die Aufenthalte in Male können von Zeit zu Zeit unterschiedlich sein, da die Schiffe immer zu einer bestimmten Zeit zu den Hotel-Inseln fahren, in unserem Falle ist das Schiff um 10:00 Uhr abgefahren und wir waren schon um 08:30 Uhr am Abflughafen.

Einerseits, aber auch hier kann man einen Wellengang haben, und wenn man nicht so seetüchtig ist, kann es ziemlich belastend sein, wenn man den weiteren Verlauf der Reise bedenkt, andererseits hat es uns wenigstens keinen Spass gemacht, nach der Ankunft noch 1,5 Std. auf einem Schiff zu sein.

Es gibt keinen Einfluß darauf, ob das Schiff groß, schmal, offen oder zugedeckt ist. Wir würden also das nächste Mal das Flugzeug nehmen, das etwa 20 min nach dem Kurs von Curamathi dauert, aber hier zusätzlich zahlt. Das Eintreffen auf Curamathi. Wenn Sie in Curamathi ankommen, werden Sie sehr herzlich und fürsorglich empfangen, Sie müssen sich keine Sorgen um Ihr Reisegepäck machen, sobald Sie am Flugplatz vor dem Schiff stehen, es wird in das Schiff geladen und auf Ihr Hotelzimmer auf der lnsel mitgenommen.

Uns gefiel auch, dass wir nicht so eingecheckt werden mussten, wir hatten bereits eine der Pflichtkarten am Airport bekommen, die Sie im Haus ausgefüllt haben, damit Sie die Wartezeiten dort vernünftig ausnutzen konnten und schon diese ausfüllten. Auf der lnsel grüßte uns der Deutsch sprechende Reiseleiter dann nur noch einmal einen kleinen Einblick in die Karte und gab uns gleich den Schlüssel für das Zimmer.

Mit dem oben erwähnten Begrüßungsgetränk gab uns die Frau dann noch eine weitere oder andere Vorinformation zur Insel und einen Inselplan, dann holte uns ein Kollege zu unserem Bungalow und kaum 10 min später trafen dort auch die Gepäckstücke ein. Unser Quartier auf Kuramathi war eine Strandvilla am Meer.

Da gibt es verschiedene Arten von Häusern, die über die ganze Inseln verstreut sind, unsere Villen-Kategorie war die zweit teuerste in der Preisklasse, es gab die sogenannten Gartenvillen, die einfach keine freistehende Bungalows waren, und wir hatten einfach den erträumten, dass wir dort waren, viele im Zusammenhang mit den Malediven haben.... einen frei stehenden Bungalow, nicht weit vom Sandstrand entfernt, mit Blick durch einige wenige Bäume bis zum Wasser.... um diesen Anspruch zu erfüllen, sollten Sie sich die Karte der Kuramathi Inseln vor der Reservierung anschauen, und vielleicht ein wenig in der Villakategorie nach oben gehen.

Das ist jetzt wirklich kritisch auf sehr hohen Level, man war sicher sogar von der hinteren Wohnung in 2 min am Meer und ich frage das hier jetzt nicht verkehrt zu begreifen, unser Bungalow war großartig und die Situation wunderschön, wir hatten bei Alles In reserviert und selbst wenn diese auch mit Vollverpflegung buchbar ist, können wir nur jedem zu KI empfehlen, denn die Tarife sind sonst schon enorm.

Sie müssen nur daran denken, dass Sie sich auf einer kleinen und mittleren Ebene befinden und auf diesen beiden Seiten kaum etwas anbaut. Auf den Malediven muss man trotz KI wissen und begreifen, dass man immer für jedes einzelne Glas signieren muss, auch wenn man es nicht zahlen muss, man muss etwas bestellen oder etwas aus der Mini-Bar nehmen, die Raumnummer eingeben, und bevor man geht, bittet man um die Unterschrift, die dann sagt, was die Drinks kosten würden, und dann als Summe eine Null, dann muss man es für uns gut unterzeichnen.

An der Mini-Bar gibt es solche Notizen, die man selbst eintragen kann, wenn man sie wieder auffüllt, wenn man sie vergessen hat, die Notiz mit der schönen Aufforderung, zu signieren, ruht auf dem Tisch und man kann sie später auffüllen. Neben den Mahlzeiten umfasst das Programm auch Schnorchelausrüstungen und zwei Exkursionen, einen zu einer lokalen Inseln und eine Sonnenuntergangskreuzfahrt.

Jeder hier muss selbst bestimmen, was er vorzieht. Hier sind noch die Zeitpunkte zu nennen, zu denen man etwas zu sich nehmen konnte, es war nur so, dass wenn man zum Beispiel bis 21:30 Uhr zu Abend isst, was so zu begreifen ist, dass das Büfett dann auch um 21:30 Uhr geräumt wurde.

Schon das ist in Ordnung, und wenn man es so kriegt, wie wir am Beginn vom Reiseleiter gesagt haben, kein einziges Mal. Die Buffets selbst wurden in einem Kreislauf aufgestellt, wo link es und rechtes gleiches standen, und so konnte es eine Dreiviertelstunde vor dem Ende der Zeit sein, dass eine dieser beiden Parteien nichts zur Geltung brachte, man konnte noch alles haben, aber es gab immer den Anschein, dass man sich schnell bereit machen sollte, oder eine bestimmte Unrast oder das Gefuehl, nicht mehr da zu sein.

Das Eiland selbst.... Man kann nicht nur am Meer unter einer Palme schlafen, sondern auch einen schönen Spaziergang machen, denn hier gibt es auch etwas zu bewundern, sei es die Obstfledermäuse, ein über 300 Jahre altes Bäumchen oder die scheinbar endlose Sandwiese, wo man einen wunderschönen Blick auf den Untergang hat.

Kuramathi ist natürlich auch ein wahres Schnorchelparadies, wir sind "nur" Schnorchler, aber das allein ist schon eine Erfahrung und wir können nur jedem empfehlen, es ausprobieren. In Kuramathi gibt es eine Lagunen- und eine Riff-Seite, und auf dieser Seite kann man tauchen. Dies geschieht zu verschiedenen Zeitpunkten, die von den Ebbe und Flut abhängt.

Jetzt hört es sich kompliziert an als vor Ort, man sieht immer im ECO Center oder an der Reception, wann die Wasserspitze am folgenden Tag ist und ab der Zeit zwei Std. vor und nach der Zeit, wo man durch die Grachten baden kann.

Für diejenigen, die nach weiteren oder anderen Aktivitäten suchen, gibt es noch viele weitere Angebote im Wassersportbereich, vom Surfen bis zum Kajakfahren und auch das Bananenboot ist hier zu finden. Aber hier können wir nichts verraten, weil wir selbst keine Reisen gemacht haben. Ein Problem, das immer auf den Malediven bleiben wird, benötigt man hier einen Swimmingpool?

Wir sind der Ansicht, dass diese Fragestellung so offen ist, dass jeder für sich selbst entscheidet, ich glaube nicht, dass man es mit diesem großen See tun muss, aber wenn man eines hat, kann es manchmal großartig sein. Hier gibt es auch drei, zwei davon sind Infinity Pools, einer befindet sich im Inselinneren im Kurort, was aus unserer Perspektive unnötig ist, die anderen haben wir benutzt, aber er hatte etwas, um zum Beispiel im Schwimmbad zu schlafen und den Strand zu beobachten. die vergangenen Tage und unglücklicherweise die Rückfahrt.

Hier auf den Malediven ist auch alles etwas anders, man erhält meist nur Informationen darüber, wann und wie es am Vortag beginnt, was kein Hindernis ist, da hier alles bestens durchorganisiert ist. Wann und wo Sie wieder Frühstück haben und wann Sie an der Reception ankommen müssen, um wieder auf das Schiff zu kommen.

Eine Sache, die Sie bei der Reservierung berücksichtigen sollten, ist jedoch, dass, wenn Sie mit dem Seeflugzeug zum Flugplatz zurückkehren, diese hier auf Sicht geflogen werden, was bedeutet, dass Sie nur einen verspäteten Hin- und Rückflug von Male nach Deutschland haben, solange es leicht ist, Sie viel Zeit auf dem Flugplatz Male verbringen.

Auch wenn Sie mit dem Schiff zurückfahren, geht das Schiff nicht für jeden einzelnen Flieger, es wird hier verständlich zusammengetragen und so kann es immer zu längerem Aufenthalt in Malé kommen. Immer wieder die Malediven, auch Kuramathi selbst, aber wir würden wahrscheinlich ein zweites Mal eine etwas kleiner gelegene kleine Inseln wählen.

Doch auch diese kleine lnsel hier können wir nur im Hinblick auf Leistung, Mitarbeiter und alles andere weiterempfehlen.

Mehr zum Thema