Reiseführer Kanaren

Kanarische Inseln Reiseführer

Das Reiseführer Kanarische Inseln hat die besten Insider-Tipps für die Kanarischen Inseln zusammengestellt und ich wollte Sie fragen, ob Sie einen Reiseführer empfehlen können. Das Buch über Teneriffa, die Kanarischen Inseln & Reiseführer Kanarische Inseln Kreuzfahrt. Nordatlantikinseln, Kreuzfahrt, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Kreuzfahrt, La Gomera, La Palma, Lanzarote, Madeira, Nordatlantik, Teneriffa. Der Archipel der Kanarischen Inseln liegt westlich der marokkanischen Küste im Atlantik.

Medizinische Betreuung/Apotheke

Laut dem Führer für die Kanarischen Inseln ist die medizinische Betreuung auf den Kanarischen Inseln nahezu flächendeckend gut. Auf den großen Inselchen gibt es Spitäler mit europäischem Standard. Die Rezeption des Hotels, der Reiseleiter oder das Generalkonsulat informiert Sie über die nächstgelegene Notaufnahme oder Arztpraxis. Die Apotheke (Farmacias; grün oder roter Malteser auf dem Schild) ist für die Kanarischen Inseln von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr und Sa von 9.00 bis 13.00 Uhr laut Reiseführer zu haben.

Die Apotheken haben in jeder grösseren Stadt einen Nacht- und Notfalldienst (Farmacia de Guardia). Schwimmen in ungeschützten, abgeschiedenen Badebuchten ist wegen der Strömung und der oft scharfen Klippen an den Kanarischen Inseln sehr riskant. Eine Faustformel besagt, dass die nördlichen und westlichen Strände der Kanarischen Inseln im Allgemeinen gefährlicher sind als die südlichen und südöstlichen Strände.

Die Signalflaggen an den überwachten Küsten der Kanarischen Inseln geben an, ob das Badeverbot (rote Flagge), nur für erfahrene Badegäste (gelbe Flagge) oder generell gestattet (grüne Flagge) ist. Nudismus ist auf den Kanarischen Inseln in Spanien, die inzwischen sehr liberal geworden sind, an fast allen nicht unmittelbar an die Städte angrenzenden Orten amtlich zugelassen. FKK ist auf den Kanarischen Inseln im zentralen Teil der Sanddünen von Maspalomas (Gran Canaria), an den einsamen Teilen der Sandstrände von Jandía und Corralejo (Fuerteventura) und an den ostlichen Parrotstränden von Laanzarote eine Selbstverständlichkeit.

Die Bänke sind Mo-Fr von 9 bis 14 Uhr und Sa bis 13 Uhr geöffnet, im Hochsommer und während des Faschings auch mehr. Die Cristianos, Edificio Mar y Sol, Tel. 922 750 289 Gran Canaria: Las Palmas de Gran Canaria, Calle Manuel González Martín 22, Tel. 928 292 315 Lanzarote: Calle José Viera y Clavijo 12, Tel. 928 292 315 Lanzarote: Arkeife.

Urlaub auf den Kanaren: Seit 2007 ist die Anzahl der freien Tage pro Jahr in Spanien gesetzlich auf 14 beschränkt. Von diesen werden jedes Jahr 11 Regionalferien umdefiniert und können an den nachfolgenden Tagen auf den Kanaren sein: Urlaub auf den Kanaren: St. Three Kings /Los Reyes am 7. Jänner.

Mobile Feiertage: Donnerstag, Freitag, Fronleichnam. Dazu kommt ein Inselurlaub, z.B. auf Teneriffa am zweiten und zweiten und auf Gran Canaria am achten Tag. Zusätzlich legt jede Kommune zwei lokale Ferien fest. Oster-, Pfingst- und Weihnachtsmontag sind keine Ferien. Auf den Kanaren gilt man als verhältnismäßig unbedenklich. Gewaltkriminalität ist rar, aber es gibt auch kleine Verbrechen, besonders auf den großen Inselchen mit viel Fremdenverkehr und Stadtarmut.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug an abgelegenen Orten parken, hinterlassen Sie nichts im Fahrzeug laut Führer für die Kanarischen Inseln und beweisen Sie durch das geöffnete Glove-Box, dass es nichts zu bekommen gibt. Bei allen Notfällen auf den Kanarischen Inseln ist die Notrufnummer 112 Erste-Hilfe oder Notarzt auch unter 061, die Polizeidienststelle unter 062 und die Berufsfeuerwehr unter 080 erreichbar.

In den meisten Geschäften ist Mo-Fr von 9-13 Uhr und 16.30-19 Uhr geöffnet. 30 Uhr, Sa von 9-14 Uhr. In der Regel befinden sich die Telefonstützen der verschiedenen Provider vor grösseren Hotelanlagen. Prepaid-Telefonkarten (Zugangsnummer und PIN zum Abkratzen) ermöglichen günstige Anrufe von jedem beliebigen Handy aus, auch von Ihrem Hotelzimmer aus (erhältlich über Reiseführer oder Kioske). Der internationale Vorwahlnummer für die Kanaren ist: 0041 für die Schweiz, 0043 für Österreich und 0049 für Deutschland.

Für das Auslandgeschäft und auch für ausländische Mobiltelefone innerhalb Spaniens ist die Ortsvorwahl für die Kanaren und für Spanien 0034 und dann die Teilnehmernummer. Deutschen Auskunftsdienst in Spanien unter 11841, 11880, 11883 (jeweils ca. 1-2 ?). Auf den Kanaren unterscheidet sich die Uhrzeit in Westeuropa (GMT) um eine weitere Std. von der in Mitteleuropa (MEZ), auch während der sommerlichen Zeit (ebenfalls umgerechnet), so dass Sie bei Anreise Ihre Uhr um eine Std. nachgestellt haben.

Bei den Kanaren handelt es sich um eine freie Handelszone, die nicht in den EU-Binnenmarkt eingliedert ist. Nach dem Reiseführer der Kanaren gilt daher sowohl bei der Rückkehr in die EU als auch in die Schweiz das internationale Zollrecht.

Mehr zum Thema