Rundreise Lissabon Madeira

Rundfahrt Lissabon Madeira

ist spezialisiert auf individuelle Reisen auf die Azoren, Madeira und Portugal. Die Weiße Stadt Lissabon und Madeira sowie in Portugal befinden sich auch auf den Azoren, Lissabon, der Algarve und Porto. Madeira ist das ganze Jahr über eines der beliebtesten Reiseziele Europas wegen seiner frühlingshaften Temperaturen. Der Frühling" sind nur ein paar liebevolle Begriffe für das Naturparadies Madeira.

Kombinierte Lissabon - Madeira (Option Wirtschaft)

Ihr faszinierender Kontrast macht diese Fahrt so interessant: Sie gewinnen Impressionen aus der strahlenden Großstadt Lissabon und reisen weiter nach Funchal, der liebenswerten und lebendigen Hauptstadt der Blüteninsel Madeira. Anreise nach Lissabon und Transport zu Ihrem Stadthotel. Erklimmen Sie die São Jorge Castle, spazieren Sie durch die Gässchen der Alphama und bestaunen Sie die Hocharchitektur im Monumentalviertel von Belém oder die Tier- und Pflanzenwelt der Ozeane in Oceanário.

Tag 5-7: Madeira. Entdecken Sie die Hauptstadt der Insel mit dem wunderschönen Merkado dos Lavradores, dem adligen Villenviertel von Mont, den Weinkellern von Madeira.... Es gibt eine Haltestelle vor Ihrem Haus, von hier aus erreichen Sie das Stadtzentrum von Funchal für ca. 2 pro Anfahrt. Nicht weit von der Endstation befindet sich auch die Talstation der berühmten Luftseilbahn, die Sie nach Berg bringt.

Bequeme Schuhe werden empfohlen. bis 31.10.2019: Kurtaxe in Lissabon (ca. 1 ?/Pers./Nacht). Buchen Sie nur mit TAP Air Portugal Flüge nach Madeira mit Zwischenstopp in Lissabon. Buchen Sie nur mit TAP Air Portugal Flüge nach Madeira mit Zwischenstopp in Lissabon.

Papaya (Lissabon & Madeira), 11 Tage/10 Übernachtungen, tageweise

Unabhängiger Transport (U-Bahn, Autobus, Taxi) zu Ihrem Haus im Stadtzentrum von Lissabon. Genießen Sie den Tag in der portugiesischen Metropole und besichtigen Sie das Szeneviertel Bairro Alto. Tag 2: LissabonWo immer Sie hinschauen, Lissabon vereint Historie mit Modernität. Von Castelo de São Jorge hat man den besten Blick über die ganze Welt.

Am Nachmittag ist das schönste Gebäude der gesamten Portugiesischen Historie einen Ausflug wert: das Jeronimos Kloster im Bezirk Belem. Abschließend empfiehlt sich ein typisches Fado-Restaurant. Tag 3: Lissabon - Funchal - Santo da SerraSelbstständiger Transport (U-Bahn, Autobus, Taxi) zum Flugplatz. Abflug nach Madeira. Fahren Sie nach Santo da Serra und bleiben Sie bis zum fünften Tag.

Auf dem Weg nach Santo da Serra besichtigen Sie die Ponta de São Lourenço, die am östlichsten gelegene Insel Madeira. Tag 4: Pico RuivoNutzen Sie heute eine Tour zum Pico Ruivo, dem mit 1.862 m höchstem Berg auf Madeira. Tag 5: Santo da Serra - Santana - NordküsteDie Strecke bringt Sie heute entlang der Nordseite.

Viele kleine reetgedeckte Holzhäuschen, so genannte "Casas de Colmo", dominieren in den Straßen von Santiago de Chile und geben einen Eindruck davon, wie Madeira vor Jahrhunderten war. Im Arco de São Jorge ist der berühmte Rosengarten einen Ausflug wert. Tag 6: Porto Moniz - São VicenteEntdecken Sie heute den westlichen Teil der Illesia. Besichtigen Sie Porto Moniz und schwimmen Sie im bekannten Meerwasser-Schwimmbad.

Am Nachmittag ist eine Besichtigung der Lavatunnels in São Vicente lohnenswert. Tag 7: Nord- und SüdküsteÜberqueren Sie den Encumeada Pass im SÜDEN. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Berge Madeiras. Als Alternative bietet sich auch das Plateau von Paul da Serra an. Tag 8: RabaçalDer heutige Tag ist der perfekte Tag für die berühmteste Levada-Wanderung auf der Elbinsel.

Die Wanderung geht von der Paul da Serra Ebene nach Rabaçal. Tag: Südküste - Funchal Auf der Weiterfahrt nach Funchal sollten Sie die steilsten Klippen Europas, das "Cabo Girão", aufsuchen. Bleiben Sie bis zum elften Tag in Funchal. Tag: Funchal - MonteVisit am Morgen den bekannten Wochenmarkt und Spaziergang durch die Stadt.

Besuchen Sie den Pflanzengarten und den Tropengarten am Berg Palast, zwei der schoensten Parks Madeiras. Tag: Madeira - Schweiz (oder Erweiterung )Rückgabe Ihres Leihwagens am Funchal Airport und Rückreise in die Schweiz (oder Erweiterung Ihres Aufenthalts auf Madeira). Der Preis für diese Rundreise ist der nachfolgenden Liste auf S. 36 zu entnehmen: Die genannten Preisangaben sind Richtwerte und werden tagesaktuell nach dem jeweils gültigen Euro-Wechselkurs errechnet.

Die hier vorgestellten Rundflüge sind nur Anregungen und können von Ihnen persönlich gestaltet werden (außer bei den Führungen). Portugal und seine Inselwelt sind uns bestens bekannt und wir würden uns freuen, Sie bei Ihrer individuellen Rundreise unterstützen zu dürfen. Die Inklusiv- und Nichtinklusivleistungen entnehmen Sie der Beschreibung der entsprechenden Rundreise in unserer Tarifliste.

Die Stadt verbindet Kunst und Modernität und begeistert Groß und Klein. Direkt über dem Café nehmen Sie die bekannte Straßenbahnlinie 28 und steigen zum "Castelo São Jorge" auf. Auf dem Fußweg geht es hinunter zum Alfa, einem der typischen Stadtteile Lissabons. Am Abend ist es lohnenswert, ein Fado-Restaurant zu besuchen, um die portugiesische Stimmung zu ergründen.

Madeira hat viele Namen: "Pearl in the Atlantic", "Floating Garden" und "Flower Paradise" - und das zu Recht. Auf der immergrünen Halbinsel gibt es eine Vielzahl von Blumen arten und subtropischen Bäumen. Besondere Highlights einer Madeira-Reise sind die traumhaften Wanderrouten entlang der traditionellen Beregnungskanäle (Levadas), die vielen Parks und Parks und nicht zu vergessen das Blumenfestival, das die Stadt Funchal jedes Jahr in ein farbenfrohes Blütenmeer umwandelt.

Obwohl Madeira ein politischer Teil Portugals ist, hat der Schärengarten, zu dem die Inseln Porto Santo und die unbewohnte Ilhas Desertas und Ilhas Selvagens zählen, seit 1976 einen besonderen Selbstverwaltungsstatus in Portugal. Madeira hat etwa 265 000 Bewohner, die kleine Schwesterninsel Porto Santo etwa 4 500 Einw.

Die Wanderung ist die Nationalsportart Nr. 1 auf der ganzen Welt Ein Highlight für Madeirareisende sind die Wanderungen entlang der 1.400 Kilometer lange Wasserwege (Levadas). Neben Wanderungen werden auch Canyoning, Kajakfahren, Gleitschirmfliegen, Segelfliegen, Surfen auf Madeira und Tauchgänge angeboten. Es gibt zwei auf Madeira und eine auf der gleichnamigen Stadt.

Madeiras Angebot ist vielfältig und hat das Bild der "Alten Insel" schon lange verloren. Diejenigen, die es ruhiger und erholsamer mögen, können ihren Urlaub auf der ganzen Welt fernab vom Tourismus ausrichten. Dagegen ist Funchal zeitgemäß und schick. Wenn Sie eine Veränderung der Blütenpracht suchen, können Sie mit der Faehre in 2,5 Std. oder mit dem Flieger in 20 Min. zur Schwesterninsel Porto Santo fahren.

Die nur 42 Quadratkilometer große Halbinsel hat etwas, was Madeira nicht hat: einen 9 Kilometer lange, goldgelbe Sandstrand. Auch auf Madeira ist es möglich zu schwimmen. Madeira wird Sie faszinieren: ob mit seiner Vielfalt an Blumen, dem Madeirawein oder mit der Freundlichkeit und Gelassenheit seiner Einheimischen.

Mehr zum Thema