Sachsen Anhalt Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt

Exkursionen Der Harz/Sachsen-Anhalt: Sehenswürdigkeiten, Besichtigungen, Reiseberichte. Beste Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt und Tipps zum Fotografieren. Das Land Sachsen-Anhalt bietet eine Vielzahl von natur- und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Home " Kultur & Freizeit " Sehenswürdigkeiten. in Sachsen-Anhalt.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt mit der Hauptstadt Magdeburg leben rund 2,3 Mio. Menschen. Als eines der neuen Länder, die mit der Wende am 30. September 1990 entstanden sind und eine Vielzahl von Exkursionszielen zurück ins Bundesland mitgebracht haben. Vor allem in Japan hat sich Sachsen-Anhalt mit einer großen Entdeckung einen Namen gemacht.

Hier ist der Baumkuchen der populärste Gebäck aus Deutschland und hat seinen Ursprung in Sachsen-Anhalt in Salzwedel. Doch der Staat hat noch mehr Leckereien produziert, darunter Schweinshaxe und Kraut. Aber auch Sachsen-Anhalt hat eine imposante kulturelle Landschaft und zahlreiche Exkursionsziele zu bieten.

Inmitten des Harzes und der Elbe liegt die einstige Residenz des ersten Kaiser Otto I. und bietet einen Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes. Sachsen-Anhalt ist mit fünf Eigentümern führend unter den Anrainerstaaten. Das in Magdeburg gelegene Werk ist eines der jüngsten und bedeutendsten Kunstwerke des Malers Friedensreich Hundertwasser. Hier kann man skurrile Gebäude, eine echte Phantasielandschaft und eine Gewässerlandschaft vorfinden.

Auch in Sachsen-Anhalt, in Wittenberg, ist eines der schoensten Schmetterlingshaeuser Europas zu bewundern.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Das heutige Bundesland Sachsen-Anhalt war früher einer der Kulturstandorte und Brennpunkte im Deutschland . Sachsen-Anhalt hat für jeden Gast das Richtige zu bieten und ist immer einen Besuch lohnenswert. Sachsen-Anhalt ist gekennzeichnet durch unzählige Schlösser, Paläste, Kirchen/Klöster. Die Burg in Wernigerode: Von dort hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt, den Nordarz und mit der richtigen Perspektive kann man auch den Brocken-Gipfel erblicken.

Ein wichtiger Teil des "Dessau-Wörlitzer Gartenreiches", das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist ein einzigartiges Wandergebiet, dessen Naturschönheit sich nicht hinter den Alpen verbergen muss. Die Burg der kleinen romanischen Kleinstadt liegt oberhalb von Stolberg im Harzvorland und erregt schon von weither Aufmerksamkeit.

Von hier aus hat man bei klarer Sicht einen herrlichen Blick auf den Harzer, den Bachlauf, das Kyffhauser Bergland und das Harzvorgebirge mit der Goldau.

Mehr zum Thema