Santa Maria Azoren Tauchen

Tauchen in Santa Maria Azoren

Das Adrenalin im Atlantik: Spektakuläres Tauchen auf der Azoreninsel Santa Maria mit Haliotis powered by Beluga. Wir bieten als erste und einzige deutsche Tauchbasis auf Santa Maria individuelle Tauchgänge fernab vom Massentourismus an. Das Tauchen bei Faial und Santa Maria auf den Azoren in vier Flugstunden Entfernung von Deutschland ist ein echter Geheimtipp im Atlantik. Ufer nordöstlich von Santa Maria ist die Unterwasserwelt besonders reich. Zweifellos ist die Azoren eine der interessantesten Tauchdestinationen im Atlantik.

Mantuaria, Santa Maria, Azoren

Ein Pauschalangebot wollte ich nicht buchen, sondern im Urlaub tauchen. Auch wenn das Schiff voll belegt war (außerhalb der Jahreszeit gab es nur einen reduzierten Einsatz und andere Stützpunkte waren komplett geschlossen), durfte ich nach der Gruppenfahrt tauchen. Mit dem Taucheranzug mussten auch noch die Beschriftungen abgenommen werden, da war das völlig neuer.

Die Azoren sind mit dem Tierkreis sowieso weit weg. Deshalb sollten Sie die Uhrzeit auf die Jahreszeit einstellen, in der sich die gewünschte Art im Gebiet befindet. Verdichter:Nicht angegeben. Nummer des Verleihmaterials: Nicht angegeben. Markenverleih:Keine Angaben. Altes Mietmaterial:Keine Angaben. Flaschenanzahl:Keine Angabe. Zahl der TLs:Nicht angegeben. Zahl der Führungen:Nicht angegeben.

Ausbildungsverbände:Keine Angaben. Bildung bis:Nicht angegeben. Sauerstoffausrüstung:Nicht angegeben. Nächster Druckausgleich: Nicht angegeben. Nächster Termin: Nicht angegeben.

Diving & Snorkeling in Santa Maria: Tauchen & Snorkeling in Santa Maria erkunden

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Bewegen Sie die Landkarte oder verändern Sie die Filtereinstellungen. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Tolle Resultate fanden wir innerhalb von 40 km von Santa Maria. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Tolle Resultate fanden wir innerhalb von 40 km von Santa Maria.

Tauchen in Santa Maria - Tauchen auf den Azoren

Die kleine, sonnendurchflutete und bis vor kurzer Zeit bei Taucherinnen und Taucher noch wenig bekannte kleine Inseln ist heute ein beliebtes Reiseziel für Menschen aus aller Herren Länder, da die Gewässer und die eigens für das Tauchen angelegten Schutzgebiete reich an Meereslebewesen sind. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Entstehen des Tauchertourismus ist die bekannte Bucht von Ambrósio.

Das nur 3 Seemeilen von der Kueste entfernte Korallenriff hat einen Lebensreichtum, der nur fuer abgelegene Unterwasser Berge charakteristisch ist. Besonders erwähnenswert sind im Sommer Dutzende von seltsamen Mantarochen sowie Untiefen von großen Tiefseefischen. Im Sommer lockt auch der größte Fisch der Erde, der so genannte Walkhai, der oft von mehreren tausend Thunfischarten umschlossen ist, viele Besucher auf die Inseln.

Ilha do Sol ist auch der nächste Startpunkt für den Ausflug zu den beiden bekanntesten Offshore-Tauchplätzen auf den Azoren, den Formigas and dem Dollararat, etwa 20 Seemeilen von der Südostspitze der Insel. Diese beiden Tauchgebiete sind bekannt für die beste Sicht auf die Azoren und große Fischschwärme, riesige Mantas (Mobula tarapacana und Manta birostris), Haie und viele andere.

Mehr zum Thema