Schönberg Bayerischer Wald

Der Bayerische Wald

Das ausgewogene Klima und der südliche Baustil haben dem Markt Schönberg den Spitznamen Meran des Bayerischen Waldes eingebracht. Neuigkeiten aus Markt Schönberg. Das Fest dauerte zwei Tage auf dem Schönberger Marktplatz. Auf dem Kadernberg im Bayerischen Wald liegt der Markt Schönberg malerisch. Der schöne Spitzname "Meran des Bayerischen Waldes" ziert den Markt Schönberg.

mw-headline" id="Geografie">Geografie[Bearbeiten

Der Schönberg ist ein niederbayerischer Kreis Freyung-Grafenau, Verwaltungssitz des Landkreises Schönberg und landesweit zugelassener Kurort. Der Schönberg im Donau-Wald im Bayrischen Wald wird wegen seiner Sonnenlage auf einem Panoramakamm auf 564 m Seehöhe oft als Meran des Bayrischen Waldes bezeichne. An der Kreuzung von B85 und B533 befindet sich der Wochenmarkt, obwohl die Stadt dank einer breiten Umfahrung nicht unter Durchfahrtsverkehr leidet.

Es sind 38 Kilometer nach Passau, 15 Kilometer nach Titeling, 8 Kilometer nach Grafenau, 25 Kilometer nach Freiberg, 25 Kilometer nach Reggendorf, 33 Kilometer nach Deggendorf und 30 Kilometer zur A3 (Ausfahrt Hengersberg). Die Bezirke, in denen 40 districts[2]: There are the districts Eberhardsreuth, Hartmannsreit, Kirchberg, Mitternach, Schönberg, Großmisselberg and Innernzell.

Schon Ende des dreizehnten Jahrhundert wurde Schönberg von den Gräfen von Hals-Hals das Recht am Handel eingeräumt. Die Stadt Schönberg gehört dem Vermietungsamt Straubing und dem Landesgericht Bärennstein. Schoenberg besass ein Handelsgericht mit richterlichen Rechten. Weil Schönberg keinen Anschluß an eine Bahnstrecke finden konnte, wurde er in anderer Weise bevorzugt: Am ersten motorisierten Postwagen der Postautobahn Passau-Schönberg wurde am ersten Tag des Jahres 1908 empfangen.

Nur zwei Jahre später wurde die Strecke nach Grafenau erweitert. Schönberg erhält am 11. Oktober 1983 den Ehrentitel eines staatlichen Luftkurorts. Der bayerische Diamant ist mit einem schrägen rotem Richtungspfeil überzogen. Schon in dem älteren Stadtwappen von 1514 zwischen den beiden gothischen Schriftzeichen "S" und "P" (Schön Perg) taucht der rechts stehende Pfeile auf, dessen Ursprung unbekannt ist.

1537 bestätigen die Herzoge Wilhelm und Ludwig den Wappenschein für Schönberg. Bildergalerie des Bayerwald-Viertels im Bürgermeisteramt. Ungeachtet der kriegsbedingten Zerstörungen weist der Platz, der den bayrischen Grundriss einer Hauptverkehrsstraße mit Marktausbau aufweist, noch immer die originale Ausrichtung auf den Inn-Salzachstil auf. Einen wichtigen Teil der Schönberg-Wirtschaft bildet die Gesellschaft Sesotec in Saunstein.

Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Anbieter von Metalldetektoren. Öffentliche Verkehrsmittel: Schönberg wird mit RBO-Bussen im Öffentlichen Personennahverkehr bedient. Der nächstgelegene Haltestelle ist der Grafenauer Hauptbahnhof an der Bahnlinie Zwiesel-Grafenau. Folgende Anlagen existieren (ab 2018): Der Kreis Grafenau. Verlagshaus des Landkreises Freyung-Grafenau, 1982, ISBN 3-87553-192-2 Petra Grond: Mit 15 km/h in den Wald.

Ort: Der Bayerwald-Bote vom 11. Juni 2008, Nr. 151. - Statistisches Bundesamt Bayern - Tab. 12411-001: Aktualisierung der Bevölkerung: Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbook of Bavarian Offices, Communities and Courts 1799-1980th C.

Mehr zum Thema