Stiftung Warentest Reiseanbieter

Die Stiftung Warentest Reiseveranstalterin

sagt Falk Murko von der Stiftung Warentest. Die Stiftung Warentest empfiehlt das Unternehmen auch in Deutschland, sagt Falk Murko von der Stiftung Warentest. Auch Versicherungen und Reiseveranstalter werden getestet. Das Magazin Test Bild ist der Plattformtestsieger in der Kategorie der Online-Reiseanbieter.

Von der Stiftung Warentest geprüfte Reiseportale: Es fehlt an Ratschlägen.

Flüge, Transfers und Unterkünfte - für eine Pauschaltour genügt eine Reservierung für das ganze Reisepaket. Die Organisatoren haben nicht nur die individuellen Reisemodule zusammen gestellt, sondern kümmern sich auch um die Ausstellung von Ersatzkarten und deren Rückgabe vom Reiseziel, zum Beispiel im Insolvenzfall der Airline. Zusätzlich zur Reservierung von Flügen und Hotels ist die Reservierung einer Pauschaltour über das Web mittlerweile Standard.

Der lÃ?uft sowohl bei den Homepage der Organisatoren als auch bei den Reisemittlern, Online-Portalen, ganz glatt, wie die Stiftung Warentest in der Januarausgabe ihrer Fachzeitschrift test schreibt. Das Verbraucherinstitut hat auf den Websites von sechs Veranstaltern und acht Reisebüros drei Probebuchungen vorgenommen und auch deren Beratung in Anspruch genommen. 2.

Negativ verwies die Stiftung Warentest auf die Forderung eines Veranstalters nach einem behindertengerechten Haus auf der Ferieninsel Gran Canaria. Von den 14 geprüften Portalen erhielten sieben die Gesamtbeurteilung "Gut", sechs "Befriedigend" und ein einziges "Ausreichend". Wie der schlechteste Anbietende ("ausreichend") das Internetportal ab sofort von der UNESCO abgeschnitten hat.

Online Reisebüros Was die Prüfungen aussagen

Eine Online-Reiseagentur hat gegenüber einem traditionellen Reiseunternehmen gar Vorteile: Das Buchen geht in der Regel viel einfacher und komfortabler und die Preise sind oft viel billiger. Es gibt jedoch einige Fallstricke zu berücksichtigen, die im konventionellen Tourismus büro nicht oder nur selten untergebracht wären. Diejenigen, die z.B. plötzlich eine Hilfe benötigen, sind in der Regel bei Online-Reisebüros auf sich allein gestellt. 2.

Obwohl einige Services Informationen anbieten, variiert die Qualität der Ratschläge beträchtlich, vergleichbar mit den unbeliebten Nummern. Telefonate zu kostspieligen 01805 oder sogar 0900 Sondernummern sind ärgerlich, vor allem wenn es nicht um Ratschläge, sondern um die Abklärung von Problemen geht. Wenn Sie Stornierungen oder Rückbelastungen klären wollen, müssen Sie zuerst einen Vorschuss leisten, bevor Sie Ihr Reiseziel erreichen - wenn überhaupt.

Dies ist um so mehr der Fall, als viele Online-Reisebüros etwas langsamer auf Inputs reagieren: Es kann z.B. passieren, dass eine gerade reservierte Fahrt nicht mehr zur Verfügung stand, weil jemand anderes sie nur wenige Augenblicke früher buchte. Worauf es Ihnen ankommt, kann herausgefiltert werden: Die Unterkunftsart, die zahlreichen Features von Hotels und Zimmer, die Bewertung, die Preiskategorie, die Stadtteile, die Sternenkategorie und der Style, bei uns kann auch noch das Catering gewählt werden.

Dann kann die Liste der Ergebnisse nach Bewertung, Distanz (zur Mitte) und Preisen sortiert werden. Auf der anderen Seite benötigt man die Köderangebote, um sich von konventionellen Reise-Portalen unterscheiden zu können. Fünf Sterne mit Empfehlung Bei der Suche nach Genuss und Bequemlichkeit verlassen Sie sich nicht nur auf die Sterne-Hotelbewertungen in den Suchmasken von Onlinereisen.

Zum Beispiel sind fünf Sternschnuppen in Ägypten kaum mit fünf Sternschnuppen auf den maledivischen Inseln zu vergleichen. Wenn möglich, verbinden Sie die Sternenauswahl mit guter Bewertung und hoher Empfehlungsrate anderer Mitspieler. In Erlangen kam der Bus von Nürnberg nach Frankfurt 15min vorzeitig an.

Daraus resultiert die verhältnismäßig niedrige Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Wege. Auch wenn es lästig ist: Die Reiseversicherung wurde vorselektiert. Die INTERVIEW "Gefälschte Auswertungen verletzen das Wettbewerbsrecht". Wie erkennt der Kunde glaubhafte Beurteilungen? Oft ist es für den Anwender schwer, diese Ratings von denen der realen zu trennen. Die Reisebranche im Netz befindet sich weiterhin im Aufschwung. Die Bundesbürger werden nach Einschätzung von Branchenkennern in diesem Jahr für rund 24 Mrd. EUR Reisedienstleistungen im Netz einkaufen.

Online-Reiseagenturen machen es möglich, weltweite Angebote zu durchsuchen, ohne das Land zu verlässt. Es ist jedoch notwendig, bei Problemen eine kostenlose oder kostengünstige Telefonhotline anzubieten. Die Anbieter sollten vor allem von der Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Stornierungen und Rückbelastungen absehen. Grundsätzlich sind Buchungen über das Netz kein Thema mehr.

Verglichen mit einem herkömmlichen Reiseunternehmen bringt ein Online Travel Agency gleich mehrere Vorteile: Die Buchungen sind in der Regel einfacher und komfortabler, und obwohl sowohl klassische als auch Internet-Reisebüros oft die gleiche Datenbank verwenden, sind viele Online-Agenturen besonders günstig: Die Agenturen haben gute Bedingungen bei der Auftragserteilung per Mouseklick.

Statt der persoenlichen Konsultation werden von einigen Online-Reisebueros Chats angeboten, ueber die man von Kollegen informiert werden kann. Vor allem für Online-Reisebüros ist ein Performancevergleich sehr hilfreich, denn da es keine physischen Anlaufstellen für Probleme gibt, sind Stornierungen und Chargebacks um so lästiger. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass nicht nur die Reisebuchung, sondern auch die für den Veranstalter unangenehme Abläufe reibungslos über die Etappe laufen.

Die Verbraucherschutzbehörden raten auch dazu, Überweisungen erst nach Erhalt einer Reservierungsbestätigung vorzunehmen. Obwohl bisher kein Betrug mit Kreditkarten über Websites für Reisebuchungen festgestellt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Betrugs für kriminelle Elemente offensichtlich. Sie sollten auch vor der Reservierung prüfen, wer der Veranstalter ist. Pauschalangebote werden angeboten, können aber nicht gebucht werden; einige Provider haben auch Schwierigkeiten mit der Erreichbarkeit.

Es gibt bereits vergangene Fahrten, obwohl sie immer noch auf der Webseite sind. Allerdings haben die mit "gut" geprüften Online-Reisebüros kaum solche Nachteile.

Mehr zum Thema