Tauchen Erding

Eintauchen in Erding

sowie unsere Instructor Development Kurse und unterstützen Sie von Anfang an auf Ihrem Weg zum PADI Diver oder PADI Instructor. Dem Taucher begegnet eine erstaunliche Artenvielfalt. Die Tauchschule TSC Barracuda Erding e. V..

. Tauchen Sie ein in neue Welten und gründen Sie eine Sauerkrautfabrik in Aufkirchen bei Erding.

tauchen mit Tauchzertifikat">Tauchen mit Tauchzertifikat>Tauchen mit Tauchzertifikat

Zu weit weg sind die Klassiker wie Marsa Alam oder Scharm El Sheikh? Sie können auch gleich um die Ecke tauchen und haben keine Vorstellung davon, wie es unterseeisch ist? Wenige wissen es nicht: In der Nähe von Erding, im Dorf Aufkirchen liegt eine der grössten Tauchbasen Deutschlands, das Divers Indoor Diving Center.

Hier kommen sowohl fortgeschrittene als auch Einsteiger auf ihre Rechnung. Die Ersteren können entweder an speziellen Ausbildungskursen teilnehmen oder alleine tauchen, aber auch ungeübte Tauchgänge haben verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. Gegründet 1999, wird das Unternehmen seit 2011 von René Pomsel geleitet. Die Tauchlehrerin war bereits 2005 und 2006 Inhaberin der Tauchbasis.

Der Taucher ist Teil von PADI, der weltweit größten Taucherorganisation und hat laut Pomsel zwischen 1.500 und 2000 Gäste pro Jahr. Für Anfänger gibt es die Gelegenheit, die Atmung unter freiem Himmel zu erproben. Natürlich sind die Möglichkeiten des Tauchers auch für Menschen mit Behinderungen offen.

Die Taucher haben auch eine eigene Facebook-Präsenz. Wenn Sie einen Tauchführerschein haben und in die Tiefe des Meeres gehen möchten, können Sie während der Öffnungszeit ganz bequem bei uns vorbeikommen. Der Diver hat mehrere Pools, so dass selbständiges Tauchen ohne vorherige Reservierung ist. Die Taucher experimentieren derzeit damit, um der Verfärbung der Zimbeln entgegen zu wirken.

Taucher bieten ein umfassendes Angebot an Kursen, das in mehrere Bereiche unterteilt werden kann. Für Anfänger, Neugierige oder Taucher, deren letztes Unterwassererlebnis schon lange vorbei ist, werden Schnupper- und Auffrischungskurse angeboten. Die ersten Taucherlebnisse können von Kindern zwischen acht und neun Jahren im Bubblemaker-Programm gemacht werden. Der Pool ist max. zwei m hoch und jeder Lehrer kümmert sich um max. zwei Schüler.

Wenn du gerne tauchst und sofort loslegen möchtest, kannst du eine Taucherausbildung mit dem Diver durchlaufen. Es gibt eine Reihe von Open Water Diver Kursen für Einsteiger und Advanced Open Water Diver Kursen für Aufsteiger. Ersteres erlaubt das Tauchen bis zu einer Tauchtiefe von 18 m. Diejenigen, die eine AOWD-Tauchlizenz besitzen, können dagegen bis zu 30 m in die Tiefe absteigen.

Der Unterricht findet neben dem Diver im Rahmen des Kurses im Rahmen des Workshops im Rahmen des Kurses statt. Die Tauchbasis führt auch Apnoe-Training durch. Tauchen ist Tauchen ohne Atemschutzgerät. Interessierten Tauchschülern wird auch das Tauchen mit Nitrox vermittelt. Ein spezielles Atemgas-Gemisch mit einem erhöhten Sauerstoffgehalt lässt den Tauchern einen längeren Aufenthalt unter der Wasseroberfläche zu.

Es gibt auch einen Rescue und EFR Erste Hilfe Kurs zur Wahl. Nähere Infos zu den unterschiedlichen Ausbildungsangeboten hier. In drei Stufen Instruktor werden? Wenn du über Erfahrungen verfügst und als professioneller Springer ausgebildet werden möchtest, kannst du dies in den Tauchschulen tun. Bei erfolgreich abgeschlossenem Tauchgang kann der/die TaucherIn den TauchlehrerIn bei der Ausbildung des Tauchers unterstützt und begleitet werden.

Es erlaubt dir, in allen Phasen deiner Ausbildung Assistant Instructor zu sein. Wenn du als Taucher tätig sein willst, musst du als letzter Kurs einen PADI Open Water Scuba Instructor Kurs machen. Zusätzlich zu den drei oben erwähnten Tauchkursen wird ein EFR Instructor Kurs angeboten. Nähere Infos für Tauchprofis finden Sie hier.

Außer den Tauchkursen und dem unabhängigen Tauchen veranstaltet der Diver regelmässig Führungen und Ausflüge. Neben den umgebenden Gewässern gehören der Moosburger Wasserpark, wo Tauchern die Möglichkeit geboten wird, Schiffswracks und Plateaus zu erforschen, und der Starnbergersee dazu. Gebirgsseen in Österreich sind ebenfalls auf dem Plan.

Mehr zum Thema