Tauchen Hawaii Beste Reisezeit

Hawaii Tauchen Beste Reisezeit

Durch das konstante Badeklima ist die beste Reisezeit nach Hawaii das ganze Jahr über. Detaillierte Informationen über das Klima und die beste Reisezeit in Hawaii (USA). Die beste Reisezeit für die USA (Vereinigte Staaten von Amerika)? und bei ruhigem Meer ist die Zeit zum Tauchen oder Segeln. Auf Hawaii: Alles über Wetter, Klima und die beste Reisezeit (mit Klimatabelle und Temperaturen).

Hawaii Tauchen

Die populärsten Tauchinseln auf Hawaii sind unter anderem die Inseln 0ahu, Miaui, Kauai/Hawaii. An Hawaii und Myanmar wird hauptsächlich an den Riffen von über getaucht. Durch seine geographische Position hat der Tauchgang einen hervorragenden Blick von der Westküste auf Big Island. Sie betreten als Tauchender das äusserst kristallklare Meer mit Wassertemperaturen von 23°C bis 30°C, je nach Jahreszeit und Sichtbarkeit beträgt während das ganze Jahr Ã?ber unglaublich 30 bis 60 m.

Meistens sind südlich von Kona liegend Tauchplätze dem Trend von geschützt weit voraus. Durch die Vergangenheit Vulkanausbrüche entstanden unterwasser Lavaröhren, Bögen, Höhlen und dergleichen. Der Buckelwal kann von Nov. bis Feb. beobachtet werden, während Mantas und Delfine das ganze Jahr über auf während zu sehen sind. An der Leeseite der Insel sind die Gewässer ziemlich still und die Aussicht auf beträgt fabelhaft 30 bis 60m.

Tauchen in Hawaii ist das ganze Jahr über möglich unter über Der Kona-Agressor, fährt die Westküste von Hawaii mit. Im Bereich des Windes und der Welle geschützten zeigt sich die ausgezeichnete Sichtbarkeit. Tauchen Sie über die üppig mit korallenbewachsenen Riffen, die von unzähligen Fisch und in Höhlen und Höhlen aus der Lava von Vulkanausbrüche bevölkert sind.

Hawaii Tauchen

Hawaii's Meereswelt ist für Taucher auf hohem Nivau. Das liegt an den prächtigen Gesteinsformationen mit vielen Grotten und Gängen, Schiffbrüchen und der bunten Unterwasserfauna, die eine Vielfalt an Fischarten vorweisen kann. Besonders großes Plus: Durch die exponierte Position der hawaiischen Hauptinsel sind große Fischbegegnungen jederzeit möglich. Es gibt auf allen Kanaren eine Tauchschule, die Tauchkurse, Ausrüstungsverleih und Ausflüge anbietet.

Wir empfehlen, Bootstouren zu reservieren, da die Möglichkeiten vom Meer aus immer von der Strömung und den Wellengang abhängt. Die zweitgrösste Tauchinsel wird als der beste Tauchplatz angesehen, besonders die westliche Küste hat mehr als 40 Spots. Höhepunkt ist der Molokini-Krater, der weit über die Landesgrenzen von Hawaii hinaus bekannt ist.

Die gleichnamige Meeresreserve vor der gleichen Küste besticht durch ihre wunderschöne Unterwasserwelt, die sich aus spannenden Korallengebilden und einer farbenfrohen Pflanzenwelt zusammensetzt. Bevor es in der Nähe von Lahaina noch einige weitere Schiffswracks gibt, wie z.B. den kunstvoll versunkenen St. Anthony vor Keawakapu Beach oder die Karthager im Süden des Dorfes Lahaina. Auch am Kaanapali Beach, Neapel Bay oder Capalua Bay gibt es tolle Ausflugsziele.

Öahu: Oahus beliebtester Tauchplatz ist die Bucht von Chanauma, bekannt für ihre Schildkröten. Sehenswert: Kahuna Canyon, Shark's Bay oder Makaha Beach. Große Insel: Die unterseeische Welt vor Kona ist besonders fischreich und bietet eine reiche Flora und Fauna. Angezogen vom Scheinwerfer, treiben die großen Tierchen nur wenige Schritte vom Unterwasserschiff.

Kitzbühel: Die Inseln bieten sowohl an der Nord- als auch an der Südseite erstklassigen Tauchplatz. Von der Küste aus sind Tunnels Beach und Anini Beach besonders zu empfehlen. 2. Moulokai: Unangetastete Tauchgebiete befinden sich auf dem Mollokai. Man kann hier große Fische wie arktische Hammerhaie, Spinndelfine und hawaiianische Mönchsrobben erspähen.

Auf der kleinsten der beiden Inseln gibt es zwei wunderschöne Tauchplätze: "First and Second Cathedral" und "Fish Rock", ein Vulkanschlot mit einer wunderschönen UW-Welt. Im Südwesten von Kauai befindet sich die kleine Stadt Niihau, auf der nur etwa 250 Menschen zuhause sind. Für geübte Tauchende gibt es hier eine wunderbare Welt unter Wasser, aber der Zugang ist strikt geregelt.

Mehr zum Thema