Tauchen Kapstadt

Eintauchen in Kapstadt

Diving in Kapstadt Südafrika: Discover Scuba PADI Open Water. Aus Kapstadt: Tauchen im Haikäfig in Gansbaai. Auch die Kaphalbinsel ist ein Eldorado für Taucher. Zwei Monate später auf dem Traumschiff MS Astor aus Kapstadt. Erlebnisbericht mit Bildern vom Tauchen in Kapstadt.

Cape Town

Tauchschule unter deutschem Management (Norman und Chrissie). Dem sicheren Tauchen wird große Bedeutung beigemessen (nicht so natürlich in Südafrika). Tauchstellen werden sowohl an der atlantischen Küste als auch in der Bucht von Falsche Bucht (Indischer Ozean) geboten. Der Atlantik ist sehr kühl (10°C), der Indikator etwas wärmer (ca. 14°C). Alles ist jedoch sehr abhängig von der Witterung und dem Fahrtwind, die sich täglich (manchmal sehr schnell) ändern können.

Ich tauchte Ende Jänner 2005 bei 10°C und ca. 30°C im Dunkeln. Die beiden TG´s waren Strandtauchgänge, weil der Sturm für einen Schiffstauchgang zu sehr war. Der zweite Sprung war etwas lockerer. Angenehmes Tauchen, das erst nach 45 min mit den kühlen Fingern ausklingen konnte. Anschrift: 215 Bree Street, Kapstadt 8001, E-Mail: info@tauchen-kapstadt.de, Fon (Kapstadt): +27-21-4244691, Funks (Kapstadt): +27-72-3944303, Öffnungszeiten von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Diving in Kapstadt

Das Tauchen und Kapstadt gehören zusammen wie Südafrika und die Natur. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, ob Freizeiter oder Tec. Die See in dieser Gegend ist ein idealer Ort für einen unvergesslichen Tauchgang. Weltberühmte Orte wie Durban und Dodwana sind nur einen Tagesausflug mit dem PKW (oder eine Flugstunde) von uns weg, aber es gibt auch Tauchplätze in Kapstadt selbst, die das Tauchen zum Vergnügen machen.

Die Dünung ist oft heftig, das Meer (besonders im Atlantik) ist meistens sehr kühl und die Welt unter dem Meer ist nicht so bunt, wie man es vom östlichen Teil des Land oder sogar von Ägypten her kennen. Normalerweise tauchst du in einer Mischung aus einem langen und einem kurzen Neoprenanzug, so dass du in ca. 10mm dickem Nylon gepackt bist.

Man kann die besten Tauchplätze entweder an steilen Hängen mit der nötigen Ausstattung oder mit dem Schiff erreichen. Im Indischen Ozean ist es wärmer und begeistert oft Tauchern, Surfern und Schwimmern auf der östlichen Seite mit einer Temperatur von über 20°C. Cape Town befindet sich am Atlantik, bildet aber eine kleine Meeresbucht - die Falsche Meeresbucht - in der sich das Meer auch oft auf über 20°C erwärmt.

Spricht man von Tauchen "False Bay Side" oder "Indian Ocean Side", so meint man die Gegend um Muizenberg, wo Warmwasser zuhause ist. Wenn Sie von "atlantischer Seite" reden, wird es wahrscheinlich eiskalt werden. Manche Schiffswracks erfordern ein PADI Advanced OWD (oder eine vergleichbare Zertifizierung), da sie weit über die 18m Markierung hinaus versteckt sind.

Die hier gezeigten Tauchplätze sind Schutzgebiete, also Meeresschutzgebiete, für die Sie eine MPA-Genehmigung benötigen. Am einfachsten geht das in einer der Tauchbasen in Kapstadt. Noch ein letzter Tipp: Taucherautos sind bei Räubern populär, wahrscheinlich weil sie mit hoher Sicherheit Wertgegenstände enthalten. Sandstrand oder Sandy's Bucht ist einer der populärsten Tauchplätze in Kapstadt.

Der Tauchplatz befindet sich ca. 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist mit dem PKW in weniger als 30 Autominuten erreichbar. Die Tauchstelle ist vor allem durch mehrere große Kelpwälder (Kelpwald) gekennzeichnet und hier gibt es neben vielen großen und kleinen Fischarten oft sogar kleine Fische und Barsche.

Sie haben ihren eigenen Name, weil die Steine voller Seeigel sind, die sie ein wenig haarig wirken lässt. Die aus dem Meer herausragenden Steine sind zwar ohne Seeigel, aber bei schönem Klima ist sie von Robben durchzogen. Wenn man einmal um den Fels herumgeschwommen ist, kann man auf eine Wassertiefe von 4-5m gehen, wobei die Robben in engem Kontakt im Meer bleiben.

Merkwürdig und verspielt spielen sie mit dem Tauchen, kauen gern an der Flosse und genießen die Luftbläschen, die von einem kostenlosen Regler erzeugt werden. Bei diesem Tauchplatz sollte man ziemlich gut in Form sein, da man ja ziemlich weit, hin und zurück schwimmt. Vor dem Tauchen sollte man sich die Meeresoberfläche genauer ansehen:

Sollte sich um die Steine zu viel Wasser bilden, sollte man lieber zu Sandy's wechseln. Starke Dünung kann an diesem Tauchplatz sehr riskant sein. Jetzt sollte sich zeigen, warum diese Gegend bei Taucherinnen und Taucher so populär ist. Das Tauchen bringt Sie auf 10m, die Temperatur kann von 7-8°C bis über 20°C sein.

Die lange Bucht bei Muizenberg ist für mich der schönste Tauchplatz in Kapstadt, jedenfalls in punkto Temperatur und Eintrittskomfort. Sie parken auf einem geräumigen Parkhaus, haben unmittelbaren Zugriff auf WC s und Dusche und können nach dem Anziehen Ihrer Ausrüstung über einen wunderschönen Strand ins Nass eintauchen. Die Rohrleitung fungiert als Einstieg, an dem Sie Ihren Weg finden können.

Tintenfische haben sich in den Betonblöcken entlang der Rohrleitung angesiedelt. In der Mitte zwischen dem Ende der Leitung und dem Eingang steht ein kleines Schiffswrack auf der rechten Seite (beim Schwimmen zum Meer hin), das noch zu sehen ist. Halten Sie sich vom Meer aus betrachtet auf der linken Seite der Leitung.

Das aufregendste Tauchen in Südafrika war für mich das Tauchen mit Haifischen am Pyramidenfelsen. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie vom langen Strand nach Süden und vom Felsenstrand die kleine Strasse hinunter zum Bootseingang. Obwohl diese wahnsinnig friedlich sind und ich keinen einzelnen Fall mit Taucher kenne, lassen Sie die Hände von ihnen.

Diese kommen den Taucherinnen und Taucher selbst sehr nahe, so dass Sie großartige Bilder und Filme machen können. Die Windmühle ist - wie in Long Beach - ein sehr entspanntes Tauchgebiet. Auf dem Weg kommen Sie an den Pinguinen entlang zum Sandstrand, von wo aus Sie entlang der im Meer gelegenen Klippen tauchen können.

Auf den Klippen gibt es farbenfrohe Flusskorallen, Seeigeln und einige kleine und große Zierfische. In Strandnähe gibt es einige grössere Pinienfelder und kleine Steinquader, unter denen sich Krebse und Seesterne aufhalten. Weil das bis zu 35m tief liegende Schiff die 18m für Anfänger übersteigt, sollte eine entsprechende Zertifizierung vorhanden sein (z.B. PADI Advanced Open Water).

Diejenigen, die sich gut auskennen, können sicherlich auch eintauchen. Eine Taucherlampe ist es immer wert, mitgenommen zu werden. Die Wracks müssen mit dem Schiff erreicht werden, eine der örtlichen Tauchbasen in Muizenberg wird Ihnen helfen. Das Tauchen in Kapstadt ist etwas für sportliche Ehrgeizige, es ist nicht mit dem Tauchen in den Tropen oder dem Tauchen in Deutschlands Binnengewässern zu vergleichen.

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache können Sie phantastische Tauchen genießen und eine großartige Zeit haben. Zwei Tauchbasen, die ich aus eigener Anschauung empfehle, sind die Into the blue Scuba Tauchbasis inSea Point und Down southern in Muizenberg. Wenn Sie hier einen Sprung machen, sagen Sie Hallo von mir und vergessen Sie nicht, den DM' s einen netten Tipp zu erteilen!

In Kapstadt war mein Lieblings-Tauchplatz Pyramid Rock, kurz darauf Strawberry Rock. Immer wenn ich konnte, versuchte ich an der falschen Bucht zu tauchen.

Mehr zum Thema