Tauchen Madeira Deutsch

Madeira Tauchen Englisch

Aber was viele vielleicht noch nicht wissen: Madeira ist auch ein sehr schöner Ort zum Tauchen. Eine unvergessliche Faszination, Tauchen mit dem Atalaia Dive Center auf Madeira. Eine Woche lang haben wir auf Madeira getaucht und gewandert. Sie müssen nach Madeira kommen. Das Tauchen hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung für die Besucher Madeiras gewonnen.

Auch in diesem Jahr freut sich die Firma über den Titel "Best Dive Center in the Atlantic" und wir bedanken uns bei unseren Stammgästen!

Auch in diesem Jahr freut sich die Firma über den Titel "Best Dive Center in the Atlantic" und wir bedanken uns bei unseren Stammgästen! Zertifiziertes Tauchcenter mit vielen guten Ausbildungsangeboten! Wilkommen auf Madeira! Im Jahre 1980 haben wir die erste Tauchschule auf Madeira eröffnet und jetzt tauchen wir seit 37 Jahren auf Madeira und jetzt in der zweiten Gen.

Tauchen ist unsere Passion und wir sind froh, Ihnen unsere wunderschöne Welt unter Wasser zu präsentieren! Das Tauchen ist sehr vertraut! Persönliche Pflege, relaxtes Tauchen und kein Massenhandling ist unser Credo!

Madeiras

Madeiras ist eine Portugiese und befindet sich ca. 720 Kilometer von Marokko entfernt im Atlantik. Es ist sehr populär bei Spaziergängern, Botaniker und nicht zu vergessen bei älteren Menschen, die den Komfort haben, dem in Deutschland herrschenden winterlichen Wetter lange Zeit zu entkommen. Aber was viele vielleicht noch nicht wissen: Madeira ist auch ein sehr netter Tauchstellen.

Stefan und Sittika von "Manta Diving Madeira" verzauberten mich auf der Bootsmesse in Düsseldorf: Freitauchen mit Nik Linder! Das Hotel befindet sich in direkter Nachbarschaft zum 4-Sterne Hotel Gallosol und ist grosszügig an der ganzen Küstenlinie gelegen. Das Galomar hat den Vorzug, dass es billiger ist als das hier. Die Anfahrt zum Strand und zur Tauchbasis Manta Diving Madeira erfolgt mit einem Aufzug neben dem Stehbistro unmittelbar den steilen Hang hinunter zum Strand.

Dieses Tauchcenter ist das einzigste auf Madeira, das in einem Unterwasser-Naturschutzgebiet ist. Nicht umsonst hat das Tauchmagazin "Dauchen" diese Station bereits acht Mal mit dem DivingAward ausgezeichnet. Madeira wird von den Inselbewohnern gepflegt und das kann man an jeder Strassenecke sehen. Ein wahrer Hit ist auch die Temperatur des Wassers auf Madeira. Mit einem Durchschnitt von 22° ohne Hüpfschichten sind Sie mit einem 5er Taucheranzug sehr gut zurechtgekommen.

Das Besondere an dieser Tauchschule ist, dass sie auch ein sehr wichtiges Gesprächsthema ist: Freitauchen. Diesen Winter wurden sie von Nik Linder betreut, der für diesen Beruf arbeitet, bereits mehrere Werke verfasst hat und auch den einen oder anderen WM-Titel gewonnen hat. Mein Erlebnis mit Freitauchen hat einen zusätzlichen Beitrag wert, klicken Sie hier, wenn Sie Interesse haben.

Madeiras ist eine der vielfältigsten Inselgruppen, die ich je bereist habe. Es war mir eine große Freude, einen sehr lieben Blogger auf Madeira zu treffen: Von meinen 9 Tagen habe ich 6 Tage vollständig mit Freitauchen verbracht, Annette hatte mehr Zeit die ganze Welt zu erforschen und mehr Zeit unter der Wasseroberfläche mit Scubadiving zu verbringen.

Wenn das nicht genug ist, kann man es auf Instagramm "addieren" und verfolgen, denn es ist viel unterwegs: Mein Fruehstueck im Haus war schon sehr gut (auch wenn man beim Freitauchen etwas mehr mit schwerem Essen reserviert sein sollte, was mir ungluecklicherweise nicht leicht fiel).

Madeiras ist ein großartiger Ort für einen "um die Ecke"-Urlaub für alle, die etwas unternehmen oder sich sonnen wollen. Bei einigen wenigen Ausflügen konnte ich viele verschiedene Impressionen sammeln und habe nicht alles erlebt, was ich mir gewünscht hätte. Sie können allein im Riff eine ganze Tauchwoche lang tauchen und müssen nicht mit dem Schiff hinausfahren.

Hier sind die Voraussetzungen für das Freitauchen ideal. Deshalb wird es im nächsten Jahr wieder ein Freitauchcamp mit Nik Lindner geben und wer diesen Beruf lernen möchte, ist hier richtig gut aufgehoben. 2. Madeira hat mir gezeigt. Und wer hier etwas Zeit unter der Wasseroberfläche verbracht hat, kann wirklich gute Erlebnisse haben.

Madeira hat sich auch in der Brieftasche niedergeschlagen, und zwar sehr gut. Madeiras war für mich Ende Juni/Anfang Juni ein Feiertag im Billigpreissegment. Bis zum nächsten Besuch sind es sicher nicht weniger als 2 Wochen. Denn meine To-Do-Liste ist noch lang: Ich möchte meine Zertifizierung "Freediver Level 1" abschließen, die Robbe im Riff "Guten Tag" begrüßen, im Schutz der Mantas tauchen, gemeinsam mit den Marinebiologen von "Rota dos Cetaceos" Wal- und Delphine beobachten, ein wenig spazieren gehen und vielleicht sogar Paragliding machen.

Du bist ein sehr ernsthafter Wettkampf für mein geliebtes Ägypten und ich freu mich darauf, dich wieder auf der Bootsmesse zu sehen!

Mehr zum Thema