Tauchen Oman

Eintauchen im Oman

Das Tauchen auf den Daymaniyat Inseln ist wie das Plündern des Ozeans, bevor es skrupellos geplündert wurde. Oman überrascht mit schroffen hohen Bergen, tiefen Schluchten, idyllischen Oasen und ausgedehnten Plantagen. Informationen zum Tauchen Oman, Oman, Rotes Meer & Arabien. Das Tauchen im Oman zeichnet sich durch den außergewöhnlichen Fischreichtum und die überdurchschnittliche Größe der Fische aus. Thailand, Malediven, Ägypten, Oman, Kroatien, Japan.

Diving Oman - Schönes Tauchen

Das Unterwasserleben des Oman ist gekennzeichnet durch riesige Fischschwärme, große Fels- und Korallengebilde, viele Wasserschildkröten, Moränen, Rochen, aber auch Kleintiere sind an der Tagesordnung. 2. Oman ist von Europa aus in etwa sieben Autostunden erreichbar und ein Geheimtip unter den Taucher. Nordwestlich der Vereinten Nationen befindet sich die Insel Musandam, die in die Meerenge von L'Hormus mündet, die den Persischen Golf von der Meerenge des Indianischen Ozeans abtrennt.

Musandam ist zwar Teil des Oman, aber es gibt keine Verbindung zwischen der Landzunge und dem größten Teil des Land. Musandam ist daher am besten über Abu Dhabi oder über Dubais zu erreichen. In Musandam gibt es nur Wüsten und Berge, die Küste ist sehr schroff mit Felsbuchten, kleinen Stränden und zahllosen kleinen Inseln.

Nebst vielen unterschiedlichen Riff-Fischen und den berühmten Oman Clownfischen kann man hier auch Makrelenschwärme und Schnapper, Moränen und Wasserschildkröten beobachten. Man kann mit etwas GlÃ?ck Schwarzspitzen- oder gar Whale Haie in den GewÃ?ssern um Musandam beobachten, hin und wieder werden die Tauchschiffe von Delphinschulen betreut. Das Tauchgebiet ist recht simpel, meist mit der Strömungen entlang der Küsten oder um grössere Steine herum taucht man.

Viele Schwebstoffe kommen aus dem Persischen Meerbusen, so dass die Sichtweite in der Regel nicht weiter als 10 - 15 m ist. In den Gewässern um Maskat und Barbara findet der Tauchsportler alles, was er von der omanischen Tauchwelt erwarten kann. Der Tauchplatz rund um Muskateller liegt in stillen kleinen Badebuchten und felsigen Inseln entlang der Küsten.

Interessante Reviere für Tauch- und Schnorcheltouristen aus Muskat sind die Orte rund um die Fahal, die Bucht von Bandar Jussa und Bhandar Khairan. Erwähnenswert ist auch das ehemalige englische Frachtschiff Al Munassir, das 2003 untergegangen ist. Die Daymaniyat Islands, die aus neun kleinen Felsinseln besteht, stehen vor der Stadt.

Tauchen ist hier nur mit örtlichen Schulen und Erlaubnis gestattet. Es ist auch untersagt, die Insel zu besuchen, um die wenigen Vögel zu schonen. In der Umgebung der Daymaniyats Islands haben Sie gute Aussichten auf große Fische wie z. B. Wal- und Leopardenhaie, Rochen oder Wasserschildkröten. Südlich von Oman liegen Mirbat und die Hallaniyat-lnseln.

Die Tauchgebiete rund um die Insel sind fast unangetastet und bisher kaum erkundet. Es ist auch bekannt, dass die Insel eine loyale Bevölkerung von Knurrwalen hat. Tauchsafaris sind sicher die schönste Möglichkeit, gute Tauchgebiete zu durchqueren. Das Schiff ist Ihr Schwimmhotel, lange Reisen zu den Tauchplätzen sind nicht mehr nötig. Die besten Tauchgebiete in einem größeren Bereich können in kürzester Zeit durchsucht werden.

Mehr zum Thema