Tauchen Starnberger see

Eintauchen Starnberger See

Infos zum Tauchen im Starnberger See und anderen Gewässern in Bayern. Tauchen ist im Starnberger See erlaubt. Am Starnberger See gibt es gute Bedingungen zum Tauchen. Deshalb ist für das Tauchen eine öffentlich-rechtliche Genehmigung erforderlich. Auf dieser Seite finden Sie einige Links, die Sie als Taucher am Starnberger See interessieren.

https://www.lk-starnberg.de/index.php?

Im Starnberger See und anderen bayrischen Gewässern tauchen.

Starnberger See im Münchner Süden ist einer der tiefste und wasserreichsten in Deutschland. Der ehemalige "Fürstensee" ist mit seiner traumhaften Landschaft ein idealer Tauchplatz. Auf dieser Seite erhalten Sie ausführliche Infos zum Tauchen am Starnberger See. Neben detaillierten Beschreibungen der Tauchplätze findest Du hier auch eine Liste der Tauchzentren & Geschäfte in der Naehe.

Bei einem Unfall an der Wand in Allemannshausen ist am Oster-Sonntag ein 50-jaehriger Fischer ums Leben gekommen. Die Taucherin war auf sich allein gestellt und hat nach ersten Befunden bereits nach wenigen Gehminuten aus ca. 30 Meter Höhe einen Notanstieg durchgeführt. Es wird vermutet, dass sich ein Taucherunfall zu schnell ereignet haben könnte. Hinsichtlich der Beschränkung des Tauchbetriebes an der Allmannshausener Mauer scheinen die Grenzen zwischen Freizeitsportler und Sicherheitsorgane verfestigt zu sein.

Der Starnberger Polizeipräsident Norbert Reller hat nach dem Unfall vom 24. März 2013 wiederholt gefordert, das Tauchen an der Wand in der Allmannshausener Innenstadt zu unterlassen. Nähere Infos auf sueddeutsche.de. Nachdem die Anforderungen für die Tauchsportler am Starnberger See 2008 zuletzt verschärft wurden, untersucht das Bezirksamt Starnberg zurzeit noch einmal die Möglichkeit, die Tauchersicherheit im See zu verbessern.

Vor allem vor dem Hintergund der drei tödlich verlaufenden Taucherunfälle an der steilen Wand im vergangenen Jahr kamen am 20.06.2012 Repräsentanten von Behörde, Polizeidienst, Rettungsdiensten und Tauchverbänden zu einem Rundtischgespräch zusammen. Nähere Infos auf sueddeutsche.de und merkur-online.de. Der allgemeine Auftrag für das Sporttauchen mit Atemschutzgeräten im Starnberger See wurde im Rahmen der großen Zahl von zum Teil tödlich verlaufenden Tauchunfällen in den letzten Jahren durch das Regierungspräsidium Starnberg erheblich gestrafft.

Nähere Angaben zu den neuen Vorschriften und der aktualisierten allgemeinen Regelung hier. "Diving in the Alps - Teil 1: Die schoensten Bergseen" Sechs Top-Tauchplaetze in Bayern und Oesterreich (inklusive Starnberger See) werden auf der DVD praesentiert.

Der Starnberger See, Stadt Berg

Der Eingang liegt in der unmittelbaren Umgebung der Schiffsanlegestelle des Schiffes. Deshalb sollte das Tauchen abgewartet werden, bis die Starnberger Schiffsflotte ´ den Passagiertransport einstellt. Das Segelschiff (ein 35 qm großes Nationalboot) liegt seit vielen Jahren auf der Steuerbord-Seite in einer Wassertiefe von 8m.

Im Sommer blühen in dieser Wassertiefe Algen, die die Sichtbarkeit von 2 m bis 0,5 m einschränken. Er ist das perfekte Schiff für Anfänger, da er sich in einer gesicherten Wassertiefe aufhält. Das Eintauchen in den Innenbereich muss vermieden werden, da er ohne Sicherheit am Abhang verläuft und im Innenbereich ohnehin nichts zu erkennen ist.

Eine Teddybärin wacht seit 10 Jahren über das Schiff und berichtet von jedem Tauchunfall, das dritte Foto zeigt den Bärenkopf. Das Sediment lagert nur wenig auf dem Schiff und rührt sich bei der kleinsten Veränderung oder Kontakt. Unterwegs zum Wrack befindet sich ein alter Tretboot- oder Badeteich in 8 Meter Entfernung.

Mehr zum Thema