Tauchers Pinnwand

Divers Pinnwand

Die Kleinanzeigenbörse rund um das Thema Tauchen bietet kommerzielle und private Anzeigen. Divers Pinnwand in der Kategorie Tauchen. Morgen, weiß jemand, was mit dem Sprungbrett los ist? Pinwand - UW-Fotos - Links - Über mich - Gästebuch - Sitemap. Diverse Pinnwand-Testsieger-Vergleiche und Bestseller-Übersicht im großen Check.

Taucherausrüstung und Taucherzubehör

WWW: Ihre Privatanzeige zum Tauchen: Wunschkategorie und ein Kurzname für die Überschrift: Ein Foto von einer WWW-Adresse: oder bis zu 3 Fotos von Ihrer Festplatte: Beachten Sie dabei, dass je nach Anschluss und Größe des Bildes eine Wartezeit sein kann! Ihre Anzeige und das Foto werden jetzt übernommen.

Warten Sie ab, bis Ihnen die Erfolgsnachricht angezeigt wird! Geben Sie die Buchstaben aus dem folgenden Bild ein.

Pinnwand.COM - FAQ und Hilfestellung

Dort können Sie sich registrieren, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und die gewünschte Sendefrequenz eingeben. Häufigster Grund für einen Fehler bei der Abbestellung ist die falsche E-Mail-Adresse (manchmal haben Sie mehr als eine und wissen nicht, welche eingegeben wurde - probieren Sie es in diesem Falle aus) und die falsche Anzeige der Absenderfrequenz. Haben Sie die Anzeigen ca. 2 x pro Kalenderwoche bekommen, steht die Anschrift natürlich nicht in der Auflistung.

Achten Sie darauf, dass die Absenderadresse mit der zu verändernden E-Mail-Adresse identisch ist. Zum Abbestellen senden Sie eine E-Mail an: pink-off@crossi. org (wenn Sie jede Anzeige individuell oder den täglichen Digest erhalten), kick-off@crossi. org (wenn Sie den wöchentlichen Digest erhalten), zum Ändern Ihres Abonnements oder zum Anmelden senden Sie eine E-Mail an: pinkfeed@crossi.

Da das Postaufkommen der Pinnwand riesig ist, werden jährlich mehrere Mio. E-Mails versendet. Wird nach dem Absenden der Anzeigen eine Fehlernachricht von der Gegenpartei zurückgegeben (z.B. dass die Anzeige nicht ausgeliefert werden konnte), wird ein Counter eingestellt und der Teilnehmer bekommt zu Informationszwecken eine Mails. Bei 20 Fehlernachrichten geht die Pinnwand davon aus, dass die E-Mail-Adresse nicht mehr existiert und entfernt sie aus dem Abonnement.

Übrigens, die Werbung wird mehrmals ausgeliefert. Wenn die Fehlerursache trivial war (evtl. wurden gerade Instandhaltungsarbeiten durchgeführt), erhalten Sie sowohl Werbung als auch die Warnmeldung. Sollten Sie die Warnmeldung dauerhaft erhalten, obwohl ansonsten alles in Ordnung ist oder wenn Sie z.B. die Postfächer regelmässig leeren, sollten Sie Ihren eigenen Anbieter oder Mail-Provider darauf hinweisen.

Werden meine Daten wie meine E-Mail-Adresse vertraulich behandelt? Klicken Sie auf die Kategorie-Links: Zeigt die Anzeigen an, die den von Ihnen gewünschten Suchbegriff im Titel oder in der Kopfzeile haben. Wenn Sie das Feld leer lassen, werden alle Anzeigen wiedergegeben. Wofür steht das Zeichen in den Anzeigen?

Mit einem Klick darauf erhältst du ein Formblatt, mit dem der Anbieter des Tauchsports aufgeschrieben werden kann. Es werden die ersten Anzeichen der Anzeige wiedergegeben. Sie müssen lediglich die E-Mail-Adresse und den Wortlaut der Anforderung eingeben und die E-Mail versenden. Um ein eigenes Mailprogramm zu verwenden, klicken Sie auf den Namen in der Anzeige.

Dieses Bulletin Board soll kommerziellen Tauch- oder Reiseveranstaltern die Gelegenheit bieten, ihre Produkte einem breiteren Publikum zu präsentieren. Zum Einloggen habe ich kein Kennwort mehr. Wenn Sie kein Kennwort mehr haben, können Sie sich Ihr Kennwort zusenden lassen. "Keine Passwörter mehr? Tragen Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie in Ihrem Loginbereich eingegeben haben.

Falls in der Zwischenzeit nicht verändert, sollte dies die E-Mail-Adresse sein, mit der Sie sich registriert haben. Sie bekommen dann Ihr Kennwort per E-Mail zugeschickt. Wenn Sie mehrere Anschriften haben und nicht mehr wissen, welche hier eingegeben ist, können Sie in Ihren Anzeigen nachschlagen. So bekommen Sie auch dann Ihr Kennwort, wenn die hier eingegebene E-Mail-Adresse nicht mehr da ist.

Kann ich als Tauchanbieter eine Werbung aufgeben? Sie loggen sich als registrierter Benutzer mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort in Ihr eigenes Benutzerkonto ein. Tragen Sie im Eingabefeld "Mailadresse" Ihre Postleitzahl und im Eingabefeld "Passwort" Ihre Postleitzahl ein. Bei *Neue Anzeige* erhalten Sie das Eintragsformular. Sie können hier festlegen, ob Sie die Ausschreibung dauerhaft publizieren wollen oder ob weitere Veränderungen erfolgen sollen.

Sie können Ihre Anzeigen in ihrem kennwortgeschützten Raum zu jeder Zeit nachbearbeiten. Klicke auf das gewünschte Veröffentlichungsdatum, um deine Anzeigen zu editieren. Über die Upload-Funktion übertragene Fotos befinden sich nun im Eingabefeld "ein Foto von einer WWW-Adresse", da sie von dort auch zur Darstellung in der Werbung abgeholt werden. Sie können Ihre Werbung auch gleich editieren, indem Sie auf das gewünschte Veröffentlichungsdatum im Öffentlichen Raum drücken.

Tragen Sie Ihr Kennwort in das folgende Feld ein. Besonders wenn das Erscheinungsdatum mehr als 90 Tage zurück liegt, können Sie Ihre Anzeigen nur auf diese Weise nachbearbeiten. Und wie kommt mein Foto in die Anzeige? Es gibt 2 verschiedene Arten der Publikation eines Bildes oder Logos in der Anzeige. Einerseits wird das Image von der vorgegebenen WWW-Adresse abgerufen, meist gesichert von Ihrer Startseite.

Achte auf die richtige Rechtschreibung, es wird geprüft, ob das Foto erreichbar ist. Ein Tipp: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik und geben Sie über *Eigenschaften* und Copy&Paste die richtige URL ein. Mit *Browse* können Sie das gewünschte Motiv auf Ihrem Computer auswählen. Abbildungen werden in der Anzeige angezeigt, wenn sie 25 KB und eine Randlänge von 300 Pixeln nicht übersteigen.

Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Image unmittelbar in der Werbung erscheint, ohne dass die längeren Konvertierungsvorgänge oder Fehler nachrichten den raschen Werbeerfolg eintrüben. Klicke auf das gewünschte Veröffentlichungsdatum, um deine Anzeigen mit Fotos zu editieren. Über die Upload-Funktion übertragene Fotos befinden sich nun im Bereich "ein Foto von einer WWW-Adresse", da sie von dort auch zur Darstellung in der Werbung abgeholt werden.

Wo kann ich ein Werbebanner einbinden? Sie loggen sich als registrierter Benutzer mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort in Ihr eigenes Benutzerkonto ein. Tragen Sie im Eingabefeld "Mailadresse" Ihre Postleitzahl und im Eingabefeld "Passwort" Ihre Postleitzahl ein. Bei *New Banner* erhalten Sie 2 Formen. In der obersten Form publizieren Sie das typische klassische Werbebanner (Fullsize-Banner), meist in der Grösse 468x60px.

Die Bannerinformationen sind für beide Formulare gleich. Die *alternativen Texte* erscheinen, wenn die Mouse über dem Foto positioniert ist oder während der Ladedauer als Ersatztexte im Webbrowser angezeigt werden. Sie können das Werbebanner selbst durch Eingabe einer WWW-Adresse oder durch Herunterladen von Ihrer Harddisk einbinden.

Einerseits erhalten Sie das Image von der vorgegebenen WWW-Adresse, meist gesichert von Ihrer Startseite. Bitte achten Sie auf die richtige Rechtschreibung, es wird geprüft, ob das Werbebanner erreichbar ist. Ein Tipp: Gehen Sie mit der rechten Maus-Taste zum Werbebanner und geben Sie die richtige URL über *Eigenschaften* und Copy&Paste ein.

Mit *Browse* können Sie das Werbebanner auf Ihrem Computer auswählen. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer der Banner werden Sie per E-Mail benachrichtigt. In diesem Fall wird Ihr Werbebanner unter den selben Voraussetzungen wiederveröffentlicht. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie versehentlich auf mehrere Werbebanner geklickt haben. Unter dem Menüpunkt *Übersicht* findest Du Deine Werbebanner nach dem Login.

Mit der Upload-Funktion übertragene Werbebanner befinden sich nun im Bereich "ein Abbild einer WWW-Adresse", da sie von dort auch zur Darstellung auf den Webseiten abgerufen werden. Im Account-Menü *Übersicht* findet sich auch eine Statistikauswertung Ihrer Werbebannerdaten, d.h. Ihrer Ansichten und Klicks, mit einem Rang innerhalb des Rotierers.

Ist eine Anzeige einmal geschaltet, wird sie zum festgelegten Termin (in Tagen) wiedergegeben. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Anzeige unmittelbar und automatisiert nach einer Woche erneut geschaltet wird, ist der Eintrag: Für ein Jahr würde diese Anzeige dann einmal im Monat angezeigt. In diesem Fall wird Ihre Daueranzeige unter den selben Voraussetzungen, d.h. mit dem selben Zeitraum, mit demselben Wortlaut und, falls verfügbar, mit demselben Foto publiziert.

Das erste fortlaufende Inserat der neuen Saison wird dann im angegebenen Wiederholungsintervall zum zuletzt (abgelaufenen) Inserat geschaltet. Auch nachträglich können Sie alle Daueranzeigen editieren - sowohl die Texte als auch die Inhalte der publizierten und zu publizierenden Anzeigen können geändert werden. Reaktivieren ist der komfortable Weg, um Ihre abgelaufene Dauerwerbung oder Werbebanner zu reaktivieren.

Für Werbebanner, Erscheinungszeitraum und Erscheinungsbild, für Daueranzeigen Texte, Bilder sowie Anzahl und Wiederholungsabstand. Bei Verwendung dieses Banners wird Ihr abgelaufenes Werbebanner wiederveröffentlicht. Wenn die letzte Anzeige aus dem Kreislauf erscheint, bekommen Sie die Benachrichtigungs-E-Mail mit dem Wiederholungslink.

Sie müssen nicht auf die Bulletin-Board-Seite gehen, um Ihre Anzeige wieder aufzuschalten. Das Inserat wird nun wieder mit dem gleichen Wortlaut und dem gleichen Foto sowie der gleichen Zahl von Repetitionen wiedergegeben. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass z.B. *alle 30 Tage* die erste der neuen Anzeigen tatsächlich nach 30 Tagen und nicht zum Zeitpunkt der Reaktivierung auftaucht.

Das animierte Werbebanner in der Grösse 420 x 60 (5 KB) kann mit der rechten Maus-Taste gespeichert werden, oder folgender HTML-Code kann in die Webseite eingebunden werden:" Aber ernsthaft, die jetzige Pinnwand wurde in ca. 250 Std. von einem Individuum in seiner freien Zeit einprogrammiert. Versucht man zum Beispiel, ein 2 MB großes Image zu publizieren, erhält man eine Warnmeldung.

Hiermit möchte ich eine Privatanzeige aufgeben.

Mehr zum Thema