Tauchschule Madeira

Die Tauchschule Madeira

Die Tauchbasis hat eine fantastische Lage zum Meer auf der Südseite von Madeira. Manta Diving Center Madeira wurde vom deutschen Tauchmagazin Tauchen zum besten Atlantic Diving Center gekürt. Das Atalaia Diving Center liegt direkt am Unterwasser-Naturpark Madeira. Madeira, ein weit entfernter Archipel, liegt näher an Marokko als an Portugal. Das Tauchen auf Madeira ist prädestiniert für das Tauchen.

Madeiras Tauchkurs - Einsteigerkurs

Die Tauchschule Caniço de Baixo: Eine familiäre Atmosphäre und eine professionelle Tauchschule machen den besonderen Charme der 1982 gegründeten Tauchschule aus. Aufgrund des technischen Standards der Ausrüstung und der guten Ausbildung der Instruktoren ist die Station die einzig zugelassene Tauchschule im Atlantik nach ISO 24803. 13 Mal als " Bestes Tauchzentrum im Atlantik " ausgezeichnet, seit 2000 siebenmaliger Sieger.

Mit Barrakudas, Drückern, Papageien, Trompeten- und Pufferfischen und Mantas und Strahlentauchgängen. Möglicherweise ist das der Beginn einer großen Leidenschaft für das Diving. Die Tauchschulen Funchal und Reismagos (Caniço de Baixo): Die Tauchzentren in Funchal und Reismagos (Caniço de Baixo) sind ein kleiner familiärer Betrieb, der unter der Devise "entspanntes und nicht massenhaftes Tauchen" individuell betreut.

Das Tauchcenter wurde bereits zwei Mal als "Best Dive Center in the Atlantic" prämiert. In Funchal ist die Tauchschule in erstklassiger Umgebung, nur 1,5 Kilometer vom Zentrum von Funchal im " The Cliff Bay " gelegen. Die Jugendherberge ist im Eco-Park Funchal gelegen, mit direkter Anbindung an das Meer nur für Tauchsport. Von der Anlegestelle aus ist das Schiff leicht erreichbar und die Station ist zu allen Tauchplätzen auf Madeira günstig gelegen.

Das Tauchcenter in Caniço de Baixo liegt an der Strandpromenade von Reismagos unmittelbar am Nationalpark. Es ist keinem der Hotels angegliedert und für die Öffentlichkeit zugänglich, was es für Familienmitglieder, die nicht tauchen wollen, besonders geeignet macht. An der 700m lange Strandpromenade gibt es 8 verschiedene Tauchstellen mit max. 29m Länge. Die Tauchschule Calheta liegt im schönen südwestlichen Teil von Madeira unmittelbar am goldfarbenen Badestrand.

Die Strandpromenade ist der perfekte Zugang zum Wasser. Auch viele der mehr als 25 Tauchplätze in diesem Bereich können nach einer kurzen Bootstour mitgenommen werden. Das gut erhalten gebliebene Schiffswrack der "Bom Rei" wird als ein besonderes Tauchgebiet angesehen. Die Tauchschule führt neben den Tauchplätzen im südwestlichen Teil der Inseln auch Ausflüge in das Unterwasser-Naturschutzgebiet der Gemeinde an.

Dieses Tauchcenter ist für Familien mit Kinder geeignet, die den besten Strandzugang haben. Es gibt in Calheta 2 Unterkünfte, mehrere Gaststätten und eine Marina, so dass man hier neben dem Tauchsport auch den richtigen Ferienaufenthalt haben kann.

Mehr zum Thema