Temperatur Australien

Wassertemperatur Australien

Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Australien. Bei dem Klima in Australien weiß man, wie warm es wird. Alles über Wetter, Klima und die beste Reisezeit (mit Klimatabelle und Temperaturen). Das tropische Gebiet des Nordens ist gekennzeichnet durch feucht-heiße Temperaturen im Sommer und gleichmäßig warme Temperaturen im Winter. Das wärmste Reisejahr in Australien ist von Oktober bis März.

Klimatische Lage, Witterung und Temperatur nach Australien

Australien ist wahrscheinlich seit mehr als fünfzigtausend bis sechzigtausend Jahren bevölkert. Australien wurde jedoch erst im achtzehnten Jh. kolonisiert, nachdem James Cook am 28. 4. 1770 an der fruchtbringenden Westküste eintraf. Australien ist immer noch Teil des Commonwealth, das Oberhaupt ist der entsprechende englische Staatskönig.

Australien hat neben den Kontinentalinseln eine Vielzahl von weiteren Inselgruppen, darunter die Norfolkinsel im Pazifik und die Christmas Island im Indianischen Meer. Im australischen Kontinent haben sich mehrere Klimabereiche entwickelt. Südwest und Nordost haben ein Subtropenklima, während der nordöstliche Teil im südöstlichen Teil zu einer gemäßigten Zonen wird.

Die Witterung an den Ufern Australiens wird durch den tropischen Niederdruckgürtel, den subpolaren Südwestwind und die Passatwindezone beeinflusst. In einer der gemässigten Zonen wurde die australische Metropole Canberra gebaut. Der Sommer lädt nicht zum Wandern ein, es ist äußerst heiss und nässearm. In den Dezembermonaten steigen die Wassertemperaturen auf 26°C, im Jänner und Feber auf 28°C.

Der bisher größte Messwert wurde am 31. Januar 1968 bei 42°C ermittelt. In der Nacht fallen die durchschnittlichen Temperaturen auf 11°C (Dezember) bis 13°C. Die Wintermonate der Monate Mai bis September sind von Eis und dichten Nebeln geprägt. Am kältesten ist der Mai mit einer durchschnittlichen Temperatur von 6°C. In den Monaten Mai und September beträgt die durchschnittliche Temperatur 7°C.

Der niedrigste Stand wurde vom Fieberthermometer am 10. Juni 1971 bei -10°C angezeigt. Bei Ausflügen nach Canberra sind die Monaten Dezember bis Dezember optimal. Von Sydney bis zur australischen Landeshauptstadt Canberra sind es zwar nur 300 km, aber die lebendige Großstadt befindet sich bereits in der Untergrundzone. In den wärmeren Monaten Jänner und Feber liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 27°C.

An dem heissesten Tag seit dem Start der Wetteraufzeichnungen im Jahre 1858, dem 14. Jänner 1939, stieg das Temperaturmessgerät auf knapp über 45°C. Die Temperatur fällt im kalten Julimonat nicht unter 8°C und erhöht sich nicht über 17°C. Es wird etwas wärmer als im Sommer im Sommer mit durchschnittlich 14°C.

Sydney hat im Grunde ein sehr angenehmes Raumklima, so dass die Metropole zu jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Reiseziel ist. Melbourne, eine der Küstenstädte in einer der gemässigten klimatischen Zonen Australiens, ist mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von etwas unter 15°C wesentlich kälter als Sydney. Im heißesten Monat Jänner und Feber steigt das Fieberthermometer nicht über 26°C.

In der Nacht fallen die Temperaturwerte im Monatsdurchschnitt auf 13°C (Januar) bis 14°C (Februar). Die dreimonatigen Tagesdurchschnittstemperaturen liegen in den Monaten Juli bis September bei max. 14°C, die Nachttemperaturen bei 9,6°C. Die Extremwetterlagen, die Niederschlag, Sturm und Temperaturabfall mit sich führen, treten vor allem vom Frühling bis zum Sommerende auf. Das liegt an den Temperaturunterschieden zwischen dem kalten Meer und dem viel wärmerem australischen Landesinneren.

Die Zeit von Dezember bis Dezember ist ideal, um nach Melbourne zu fahren. Auch in einer der Tropenklimazonen Australiens, aber in einem von Wirbelstürmen bedrohten Bereich, wurde die Großstadt Cairns geboren. Auch in den kalten Wintermonaten Juli bis September fallen die durchschnittlichen Tagestemperaturen nicht unter 26°C.

Abends wird es auf ca. 17°C abgekühlt. Die Tagestemperaturen steigen zwischen 11. und 12. November auf 31°C, während sie abends auf 22°C (November) bis 24°C abkühlen. Von Jänner bis Aprils ist die Feuchtigkeit am größten. Das schwülheiße Klima in Australien ist während der Sommersaison in Cairns unerfreulich.

Darwin befindet sich im nördlichen Australien, in einer der Tropenklimazonen. Tagsüber liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 26°C (Juni, August, Juli) und 29°C (April). In der Nacht wird es auf ca. 18°C abgekühlt. Die Saison ist ideal für eine Reise in den hohen Norden Australiens. Tagsüber steigt das Temperaturmessgerät dann auf bis zu 31°C, in der Nacht fallen die durchschnittlichen Temperaturwerte nicht unter 22°C.

Man sagt über das Klima von Darwin, jeden Tag sind es 33°C, 32°C sind ein kühler und 34°C ein warmer Tag. 1823 entdeckte der Engländer John Oxley den perfekten Platz für eine Strafsiedlung in Australien am Fluss Brisbane, nahe der Einmündung des Flusses in das Korallenmeer. Die hohe Luftfeuchte kombiniert mit durchschnittlichen Temperaturen von 26°C (April) bis 29°C (Januar, Februar) machen es in Brisbane nahezu erträglich.

Im kalten Julimonat sind es durchschnittlich 21°C, in der Nacht fallen die durchschnittlichen Werte auf 8°C. Tagsüber steigt die Temperatur auf bis zu 32°C. In der Nacht fallen sie im Nov. nicht unter 13°C, in den anderen Monten durchschnittlich 14°C (Dezember) bis 17°C (Januar, Februar). In den kühlsten Julimonaten herrschen tagsüber etwa 18°C und abends etwa 7°C.

Aufgrund moderater Temperatur und geringer Niederschlagsmenge sind die besten Reisezeiträume für eine Reise im Monat März und August sowie im Monat Januar und August die Tage im Jahr. Wer es nicht mag oder nicht verträgt, sollte die Zeit von May bis October, die Zeit des Winters in Australien, für seine Reise ausnutzen. Die häufigen Regenfälle, der Nordwest-Monsun und Hurrikane können die Reise in den Sommermonaten erheblich mindern.

Australiens Sehenswertes & Reiseziele: Australien hat eine große Auswahl an Attraktionen. Eine der berühmtesten Destinationen Australiens ist das Weltkulturerbe Ayers Rock (Uluru). Die Great Ocean Road in Australien ist eine der schoensten Panorama-Routen der Erde. In Westaustralien besticht der El Questro Wilderness Park.

Da Australien über ein dichtes Flugnetzwerk verfügt, ist es kein Hindernis, interessante Orte weiter entfernt zu ergründen.

Mehr zum Thema