Temperatur Osnabrück

Osnabrücker Temperatur

Die Monats- und Jahreswerte für Münster / Osnabrück mit Angaben zu Durchschnittstemperatur, Gesamtniederschlag und Sonnenscheindauer. In Osnabrück: Entwicklung der Durchschnittstemperatur im bisherigen Jahresverlauf. Hat Osnabrück im Juni ein günstiges Klima? Die " durchschnittliche Tageshöchsttemperatur " (durchgezogene rote Linie) zeigt die Höchsttemperatur eines durchschnittlichen Tages für Osnabrück. Durch die kühlen Temperaturen bekommt man einen Eindruck:

In Osnabrück ist der Wolkenhimmel am Vormittag und auch am Mittag ist die Luft bei 11 bis 25°C nicht sichtbar.

In Osnabrück ist der Wolkenhimmel am Vormittag und auch am Mittag ist die Luft bei 11 bis 25°C nicht sichtbar. Am Abend durchqueren Nebelfelder Osnabrück bei 19 bis 24 Grad Celsius. In der Nacht gibt es nur wenige Wolkenlücken bei Tiefsttemperaturen von 16°C.

Morgens ist der Wolkenhimmel in Osnabrück bewölkt und auch nachmittags ist die Sonneneinstrahlung bei 11 bis 25°C nicht zu erblicken. Am Abend durchqueren Nebelfelder Osnabrück bei 19 bis 24 Grad Celsius. In der Nacht gibt es nur wenige Wolkenlücken bei Tiefsttemperaturen von 16°C.

Angaben zur BELM-Station

Neben der 7- und 16-tägigen Vorhersage steht auch ein Review für den jeweiligen Standort zur Auswahl. Unsere Auswertung gibt Ihnen genau und sicher Auskunft über Niederschläge, Temperatur oder Winde in der Vergangenheit! Die Temperaturübersicht der vergangenen 48 oder 72 Std. gibt Ihnen Auskunft über die täglichen Temperaturschwankungen der vergangenen 2 oder 3 Tage.

Die Mindesttemperatur wird in den Vormittagsstunden erfasst. Je nach Saison wird die Höchsttemperatur in den Abendstunden oder am Spätnachmittag bis zum Ende des Nachmittags erzielt. Abhängig von Bewölkung, Schneedecke oder Bodenverhältnissen kann die Tagestemperatur sehr unterschiedlich sein. Es gibt auch Differenzen zwischen Stadt und Land.

Im Prinzip ist die Tagestemperatur an hellen Tagen im Sommer ausgeprägter als an wolkigen Tagen im Winter. Zusätzlich zu den zeitlichen Abhängigkeiten dieses Wetterparameters können auch saisonale Temperaturunterschiede angezeigt werden. Sie können den Zeithorizont der vergangenen 365 Tage wählen. Die exakten Messwerte können Sie lesen, indem Sie die Maustaste auf den Tag bewegen.

In diesem Schaubild ist der Jahresverlauf der Temperatur gut zu sehen. Höchsttemperaturen werden um den Monatsbeginn Juli, Tiefsttemperaturen um den Monatsbeginn Jänner verzeichnet. Bei unserem Temperaturbericht der vergangenen 365 Tage können Sie auch extreme Ereignisse wie Hitzewelle oder Eistag verfolgen. Zusätzlich zur Temperaturanzeige können Sie sich die Niederschläge und Windgeschwindigkeiten der vergangenen Tage und Arbeitsstunden anzeigen lassen.

Anhand unseres Niederschlagsberichtes können Sie herausfinden, in welchem Zeitabschnitt es besonders naß war. Wenn Sie die Periode der vergangenen 48 oder 72 Std. auswählen, stehen die blau markierten Streifen für die Menge der Niederschläge pro Zeiteinheit. Wir sprechen von anhaltendem Niederschlag, wenn er für wenigstens 6 Std. andauert und mehr als 0,5mm/h abfällt.

Der blaue Streifen im Schaubild stellt für die vergangenen 365 Tage den Gesamtniederschlag pro Tag dar. Anhand dieses lebhaften Balkendiagramms können Sie leicht erkennen, wann lange Trockenphasen, anhaltende Niederschläge bzw. ein wechselnder Wettercharakter vorherrschten. Normalerweise ist die Windstärke sehr stark von der Tageszeit abhängig.

Die Differenzen werden im Schaubild der vergangenen 48 oder 72h ersichtlich. Von besonderem Interesse ist jedoch die Überprüfung der Windgeschwindigkeiten bei vergangenen Stürmen. Wenn Sie den Zeitabschnitt zwischen 7 und 365 Tagen wählen, bekommen Sie die durchschnittliche Windstärke eines Tags.

Mehr zum Thema