Temperatur Spanien

Temparatur Spanien

Detaillierte Informationen über Wetter, Klima und die beste Reisezeit in Spanien. Sie ist subtropisch mit angenehm warmen Temperaturen das ganze Jahr über. Sind die klimatischen Bedingungen in Spanien im Februar günstig? Was ist die Durchschnittstemperatur in Spanien? In der Statistik wird die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur in Spanien nach Monaten angegeben.

Temperature Spain - Temperatur heute in Spanien

Zu diesem Zweck wollen wir Ihre Angaben nutzen, um Ihnen beispielsweise exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Auskünfte erteilen zu können oder Ihnen die Inanspruchnahme unserer Dienste zu vereinfachen. An dieser Stelle wollen wir Ihre Angaben nutzen, um für Sie interessante Werbemaßnahmen durchzuführen. Darüber hinaus leiten wir die für das Ausspielen von personalisierten Werbemitteln notwendigen Angaben an unsere Auftraggeber und Partneragenturen weiter.

Damit wir unsere Leistungen kontinuierlich weiterentwickeln und die Belange unserer Kunden wahrnehmen können, brauchen wir Informationen zur Auswertung des Nutzungsverhaltens. Eine Auswertung der Informationen erfolgt jedoch immer anonym und/oder anonym. Durch die gebräuchlichen Funktionen von sozialen Medien (z.B. Facebook-Login) wird das Einloggen nicht nur erleichtert und komfortabler, sondern unsere Inhalte werden auch mit interessantem, hochaktuellem Content wie z.B. sozialen Medienfeeds versehen.

Zu diesem Zweck werden uns von den entsprechenden Stellen Informationen übermittelt, die wir auch für die oben genannten Zwecke verwenden werden. Im Regelfall wird Ihnen das jeweilige soziale Mediennetzwerk im Voraus mitteilen, welche Informationen zu diesem Zweck an uns übermittelt werden.

Climate Spain - Klimadaten und -tabellen für Spanien

In Spanien ist das Wetter in verschiedene Bereiche untergliedert. Der Temperaturmittelwert beträgt zwischen 17,1 und 18,8°C. Auch der Durchschnittswert beträgt im Sommer weit über zehn Grade. Niederschlag tritt hauptsächlich im winterlichen Bereich auf, die meisten regnerischen Tage sind im Jänner. In der Mitte Spaniens herrschen kontinentales und ozeanisches Raumklima. Hier sind die schneereichen Wintern sehr kühl mit durchschnittlichen Tiefsttemperaturen von weniger als drei Graden, und in Norddeutschland schneit es immer wieder.

Der Monatsdurchschnitt liegt zwischen 8,5 °C im Jänner und 30,8 C im Monat Juli. 2. Die Sommertemperaturen sind im Vergleich zur Küstenregion erhöht. Hier ist der kalte und besonders lange Winterschlaf. Der sehr frische und temperierte Herbst ist kurz. Südspanien hingegen hat ein mediterranes Klima.

Die Witterung ist sehr milde mit einem Durchschnitt von mindestens 15,7°C, der Hochsommer mit einem Durchschnitt von über 30°C zwischen Juli und August. Die Niederschläge fallen hauptsächlich im Frühling und in den Herbstmonaten, die Niederschläge nehmen nach Süden ab. In Nordwestspanien zum Beispiel fallen beinahe fünf Mal so viele Niederschläge wie im SÃ?dosten.

Der Jänner ist der regnerischste Monat mit im Durchschnitt vier Tagen Niederschlag, im nordwestlichen Teil sind es im Durchschnitt 16 Tage Regen zur gleichen Zeit. Mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von acht Sonnenscheinstunden pro Tag ist der südliche Teil viel angenehmer als der nördliche mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 5,4 Std. pro Tag. Im Sommer beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer über zehn Sonnenscheinstunden pro Tag.

Die Sonnenscheindauer beträgt im Monat Juni 12,3 Std. pro Tag und ist damit größer als im SÃ?den. Die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in Spanien beeinflussen die Wassertemperaturen. Die durchschnittliche Temperatur an den Südküsten ist 18° Celsius über dem Durchschnitt von 15 Celsius im Nordteil. Die durchschnittliche Meerestemperatur ist im Monat September mit 20 °C im nördlichen und 23 C im westlichen Teil am größten.

Mehr zum Thema