Urlaub Insel sal Kapverden

Ferieninsel sal Kap Verde

Besuch des sichereren Vulkankraters Pedra de Lume auf der Insel Sal. TOP bietet & eine gute Wahl für Ihren Kapverdenurlaub. Die Kapverdischen Inseln sind vulkanischen Ursprungs, aber durch die Erosion über Jahrtausende ist die Insel Sal fast völlig flach. Bereits die Annäherung an die Insel Sal lässt vermuten, dass man auf einer goldenen Sandperle inmitten des türkisblauen Meeres landet.

Holiday Sal " Billige Sal-Reise reservieren (Kap Verde)

Wir bitten Sie, bei Reisebeginn das Lebensalter Ihrer Kleinen anzugeben. Du reist mit mehr als 4 Schülern pro DZ? Reist du mit mehr als 4 Erwachsene pro Raum? Reist du mit mehr als 9 Leuten? Wie aus einem Bildband warten auf Sal Kilometer von feinen Sandstränden auf Sie. Die Kapverdeninsel Sal ist mit 330 sonnigen Tagen im Jahr und einem glasklaren, blaugrünen Wasser ein eigenes Traumparadies.

Entspanne dich in den schoensten Hotelanlagen, lerne das Wellenreiten oder Tauchen.

Ferien auf der Kapverdischen Insel Sal

Das touristische Zentrum der Insel ist Santa Maria (ca. 10000 Einwohnern, ca. 16 Kilometer vom Airport entfernt), das mit seinem gemütlichen Ambiente, der Mischung aus mediterranem Urlaubsstimmung mit tropischen Farbspritzern und vor allem dem Bilderbuchstrand anspricht. Nur sporadisch wird das öde Umfeld im Landesinneren durch Wachteln, Dattelpalmen und ein paar Häfen gelockert - und durch die Verwaltungshauptstadt Espargos mit ihrem lebendigen Handel.

Finde dein Lieblingshotel auf Kap Verde Island Sal in unserer Unterkunftsauswahl! Die meistbesuchten Strände des ganzen Kapverden-Insels sind Santa Maria, und sie scheinen fast unendlich zu sein. Darüber hinaus gelten die Bucht um Santa Maria sowie Ponta Preta auf der Landkarte "gleich um die Ecke" an der südwestlichen Küste als absolutes Top-Spot für Wellenreiter; von Nov. bis VIII. werden die Experten durch den nordöstlichen Passatwind mit einer Windstärke von bis zu 4-5 Bft. herausgefordert.

Natürlich gibt es verschiedene Surfcenter (u.a. auch mit deutschsprachigem Personal), die Ausrüstung ausleihen und Schulungen ausrichten. Der Name der Insel Sal stammt von ihrer Funktion als Salzbergbauzentrum. Noch sind die Überreste gut sichtbar, aber die meisten Salzbergwerke werden nur für den persönlichen Gebrauch oder den Fremdenverkehr benutzt.

Besonders bekannt sind die Salzbergwerke von Pedra und Pedra sind die über 300.000 t Salzbergwerke, die hier jedes Jahr gefördert wurden. In einem vulkanischen Krater, in dessen Mitte sich ein Salzwassersee mit einem extrem hohem Salzkonzentrationsgrad befindet, in dem man auch schwimmen kann, liegt die Saline. Teil der Buracona Bay ist die Ortschaft Azul: eine mit Meereswasser gefüllte Felsenhöhle, in die mittags die Sonneneinstrahlung so weit fällt, dass sich das in einem hellen hellblauen Licht spiegelt.

Unmittelbar daneben, in den Basaltgesteinen der Buracona Bay, gibt es Meerwasserbecken, in denen Sie im Zusammenhang mit dem Aufenthalt von Herrn Azul schwimmen können. Die meistbesuchten Strände des ganzen Kapverden-Insels sind Santa Maria, und sie scheinen fast unendlich zu sein. Darüber hinaus gelten die Bucht um Santa Maria sowie Ponta Preta auf der Landkarte "gleich um die Ecke" an der südwestlichen Küste als absolutes Top-Spot für Wellenreiter; von Nov. bis VIII. werden die Experten durch den nordöstlichen Passatwind mit einer Windstärke von bis zu 4-5 Bft. herausgefordert.

Natürlich gibt es verschiedene Surfcenter (u.a. auch mit deutschsprachigem Personal), die Ausrüstung ausleihen und Schulungen ausrichten. Der Name der Insel Sal stammt von ihrer Funktion als Salzbergbauzentrum. Noch sind die Überreste gut sichtbar, aber die meisten Salzbergwerke werden nur für den persönlichen Gebrauch oder den Fremdenverkehr benutzt.

Besonders bekannt sind die Salzbergwerke von Pedra und Pedra sind die über 300.000 t Salzbergwerke, die hier jedes Jahr gefördert wurden. In einem vulkanischen Krater, in dessen Mitte sich ein Salzwassersee mit einem extrem hohem Salzkonzentrationsgrad befindet, in dem man auch schwimmen kann, liegt die Saline. Teil der Buracona Bay ist die Ortschaft Azul: eine mit Meereswasser gefüllte Felsenhöhle, in die mittags die Sonneneinstrahlung so weit fällt, dass sich das in einem hellen hellblauen Licht reflektierende Meer widerspiegelt.

Unmittelbar daneben, in den Basaltgesteinen der Buracona Bay, gibt es Meerwasserbecken, in denen Sie im Zusammenhang mit dem Aufenthalt von Herrn Azul schwimmen können. Die meistbesuchten Strände des ganzen Kapverden-Insels sind Santa Maria, und sie scheinen fast unendlich zu sein. Darüber hinaus gelten die Bucht um Santa Maria sowie Ponta Preta auf der Landkarte "gleich um die Ecke" an der südwestlichen Küste als absolutes Top-Spot für Wellenreiter; von Nov. bis VIII. werden die Experten durch den nordöstlichen Passatwind mit einer Windstärke von bis zu 4-5 Bft. herausgefordert.

Natürlich gibt es verschiedene Surfcenter (u.a. auch mit deutschsprachigem Personal), die Ausrüstung ausleihen und Schulungen ausrichten. Der Name der Insel Sal stammt von ihrer Funktion als Salzbergbauzentrum. Noch sind die Überreste gut sichtbar, aber die meisten Salzbergwerke werden nur für den persönlichen Gebrauch oder den Fremdenverkehr benutzt.

Besonders bekannt sind die Salzbergwerke von Pedra und Pedra sind die über 300.000 t Salzbergwerke, die hier jedes Jahr gefördert wurden. In einem vulkanischen Krater, in dessen Mitte sich ein Salzwassersee mit einem extrem hohem Salzkonzentrationsgrad befindet, in dem man auch schwimmen kann, liegt die Saline. Teil der Buracona Bay ist die Ortschaft Azul: eine mit Meereswasser gefüllte Felsenhöhle, in die mittags die Sonneneinstrahlung so weit fällt, dass sich das in einem hellen hellblauen Licht reflektierende Meer widerspiegelt.

Unmittelbar daneben, in den Basaltgesteinen der Buracona Bay, gibt es Meerwasserbecken, in denen Sie im Zusammenhang mit dem Aufenthalt von Herrn Azul schwimmen können. Halber Tag, englischsprachige Inselführung ca. 4 Stunden inkl. Transport vom/zum Hotel Santa Maria und Besichtigung der Saline. Katamaran-Tour von ca. 4 Stunden vom Santa Maria-Port nach Odjo d'Agua; ohne Fahrt.

Mehr zum Thema