Vietnam im Januar

Im Januar in Vietnam

Der beste Zeitpunkt für einen Besuch in Vietnam ist je nach Region unterschiedlich. Die kältesten Wintermonate sind Dezember und Januar. In diesem Jahr wollen wir nach Vietnam. Im Januar/Februar für den Norden würde ich das nicht so sehen. Sind die klimatischen Bedingungen in Vietnam im Januar günstig?

Bestzeit für eine Reise nach Vietnam

Bedauerlicherweise kann die günstigste Reisedauer für Vietnam nicht flächendeckend ermittelt werden, da das Wetter durch regionale geografische Bedingungen geprägt ist. Zum besseren Verständnis der besten Reisezeiten für Vietnam sollten Sie wissen, dass sich Vietnam in 3 Klimabereiche gliedern läßt, nämlich Nord-, Mittel- und Süd-Vietnam, wodurch wir im Nachfolgenden wieder den nördlichen Teil in die Hochgebirgsregionen und Hanoi/Halong Bay unterteilen.

Die klimatischen Bedingungen in der Region sind in zwei Saisons aufgeteilt, die Trockensaison von Okt. bis Ende Maerz und die Regensaison von Apr. bis SEPT. Am besten ist es, während der trockenen Jahreszeit durch den gebirgigen Nordosten zu reisen und vielleicht die kühlen Wintermonate für Trekkingtouren zu meiden.

Hanoi und seine nähere und weitere Umgebungen (einschließlich der Halong Bucht) haben zwei verschiedene Zeiträume. Der kalte, aber vor allem trockene Herbst dauert von Nov. bis Apr., obwohl die Januar bis MÃ? In den Monaten Juni bis August ist es warm und schwül, während die feuchten Tage von Juni bis August oft die nassesten sind.

Bringen Sie im Übergangsmonat im Sommer vor allem auf dem Meer wärmende Bekleidung mit, um die heissen Sommern in Hanoi zu vermeiden. In Zentralvietnam haben die Städte An, Thymian und Danang von Januar bis Ende September angenehmes, sonniges und angenehmes Klima. Die Wintermonate ist es besser, die Gegend zu vermeiden oder wenigstens die Wetterwarnung im Blick zu behalten, es ist hauptsächlich bis zum Taifun im Monatsnovember.

Von Januar bis einschließlich August profitieren Nha Trans und Mui Ne von einer langen Trockenperiode mit hoher Temperatur und wenig Niederschlag. Die Regenperiode geht von Januar bis einschließlich Februar. Nebenbei: die schönste Zeit zum Kitesurfen in Vietnam: Mid-October - Mid-May! Bei Nicht-Kitesurfern Januar-August, Juni-August wird es ziemlich heiß. In den südlichen Regionen herrschen tropische Klimaverhältnisse, so dass eine trockene Jahreszeit (von Nov. bis Anf. Mai) und dann die regnerische Jahreszeit eintritt.

Besonders in den Monaten Mai bis September ist es regnerisch, aber der Niederschlag ist oft stark, aber von geringer Intensität (oft nachmittags). Die trockene Jahreszeit von Nov. bis Jul. ist für Phu Quoc die beste Zeit, um die Inseln das ganze Jahr über zu durchqueren. Neben dem Wetter sollte man auch die Urlaubszeit der Vietnamesinnen in Betracht ziehen, um eine gute Zeit zum Reisen zu finden.

Das bedeutendste Festival des Jahrs ist das Vietnamische Neujahrsfestival ("Tet") nach dem Mond-Kalender (in der Regel im Januar oder Februar). In den Tet-Ferien sind viele Dinge gesperrt und viele Vietnamesinnen und Vietnamesinnen fahren zu Familienfeiern. In Kambodscha sinkt die Trockenperiode (und damit die beste Reisezeit) von Anfang Oktober bis Ende Mai. Einen Überblick über die aktuellsten Vietnam-Reiseführer und weitere Tipps zum Lesen finden Sie in diesem Aufsatz.

Mehr zum Thema