Wahre Liebe Sendung

Mission Wahre Liebe

Die Lilo Wanders TV-Show "Wa(h)re Liebe" ist Kult! Mit Lilo Wanders das Bildungsprogramm "Wa(h)re Liebe" auf Vox. Das Programm befasste sich fast ausschließlich mit Fragen der Sexualität. Das Programm "Wa(h)re Liebe" wird nach zehn Jahren eingestellt. Bei der weltgrößten Erotikmesse dreht sich alles um "Liebe als Ware".

mw-headline" id="Entstehungshhintergrund">Entstehungshintergrund< class="mw-editsection">[Bearbeiten | | |=/span>Quelltext bearbeiten]>>

Das Fernsehprogramm Wa(h)re Liebe wurde von 1994 bis 2004 am Donnerstagabend regelmässig auf VOX gesendet. Moderiert wurde Lilo Wanders, eine fiktive Figur des Schauspielers Ernie Reinhardt. Das Programm befasste sich nahezu ausschliesslich mit Fragen der Geschlechtsverkehr. Lilo Wanders wurde zum Kult-Star und tourte mit ihrer Show oft durch Deutschland.

Ein Teil der Lieferungen wurde auch im Export verzeichnet, zum Beispiel in Ungarn und Italien. Durch den thematischen Schwerpunkt der Arbeit an der sexuellen Orientierung, der erstmalig vom Programm Liebe Süße verarbeitet wurde, deckt der Radiosender einen bisher von den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten weitgehend vernachlässigten Teil ab. Aufgrund dieser Entwicklungen wechselt die Inszenierung Liebe Süß auf die Firma PROSIEB EN, wo das Programm ab dem 5. Juni 1994 gesendet wird.

Als Nachfolgemodell hat VOX Wa(h)re Liebe entwickelt. Eine Besonderheit des Programms war der Gruß von Lilo Wanders "Hallo, ihr Lieben".

Bindeglieder

Die Drag-Queen Olivia Jones und der Spätunterhalter Dirk Bach lernten sich 2004 aus Anlass von 10 Jahren Wa(h)re-Liebe kennen. Die TV-Show ist leichtsinnig, Olivia und Dirk zögern nicht. Die Lilo Wanders TV-Show "Wa(h)re Liebe" ist kultig! Dieses Mal müssen Olivia Jones, Ruth Moschner und Dirk Bach ihre Kenntnisse der menschlichen Natur in einer Quizrunde unter Beweis stellen: Sie müssen sich auf die Probe stellen:

Sie bestätigen damit, dass die von Ihnen geladenen Daten Ihnen zustehen und dass Sie über alle erforderlichen Rechte verfügen. Die Löschung von Daten im Falle der Verletzung von Rechten Dritter oder des Hochladens von jugendgefährdenden Inhalten liegt vor.

Ich war immer voller Hickhack", sagt Lilo Wanders über "Wa(h)re Liebe".

Ab 1988 verkörperte er die Travestiefigur Lilo Wanders. Lilo Wanders war von 1994 bis 2004 Gastgeber des Bildungsprogramms "Wa(h)re Liebe" auf der Website der Stadt. Als Lilo Wanders ist sie heute mit diversen Theaterprogrammen in Deutschland unterwegs und gibt geführte Touren durch den Stadtteil Hamburg eines Tages: Sie wurden 1994 mit "Wa(h)re Liebe" zur Erleuchterin.

Ich erinnere mich, wie mein Chefredakteur nach der ersten Sendung zu mir sagte: "Bald wird dich ganz Deutschland kennen", und ich sagte: "Was? Zehneinhalb Jahre lang waren wir auf Sendung, 750 Mio. Besucher allein in Deutschland. Die Hälfte der Bevölkerung sah "Wahre Liebe".

Von Island über Bagdad nach Nordafrika habe ich Vorschläge bekommen, die meisten davon kommen merkwürdigerweise aus Tunesien. Wanders: Ja, weil das Programm tatsächlich eine peinliche Lösung war - Vox zitterte, "Dear Sin" ging zu uns zu Hause, und innerhalb einer knappen Stunde musste eine Show kommen. Später erzählte sie mir, dass sie auch besetzt war. Eines Tages: Wie war die erste Show?

Ich setze meine Geruchsmarke gleich. In der einen nacht als ein Jüngling auf meinem Antlitz sass, habe ich gedacht: "Wenn wir jemanden geliebt haben, werden wir entweder nie wieder betrübt sein, oder wir sind so sauer, dass wir keinen weiteren Weg gehen können. Ich spreche von Geschlecht, meine Liebe, mein Name ist Lilo Wanders. Was?

"Eines Tages: Ist die Parfümmarke angekommen? Wanders: Das war unverschämt, aber ich wusste nicht, was ich tat. Wenn es nicht klappt, wird es nicht funktionieren. Eines Tages: Was waren die sofortigen Reaktion? Wanders: Wir hatten 400.000 Zuhörer. So wurde Lilo eine Frau, der man alles anvertraut.

Ironischerweise hielt ich Abstand, aber es entstand eine Konversation, durch die die Leute Lilo Wanders annahmen. Eines Tages: Sie waren nicht gerade empfindlich mit ihren Thematiken. Wanders: Ich lasse mich nie von der Sex-Industrie täuschen, über die wir berichtet haben. Es war mir aber immer sehr am Herzen, dass unsere Schauspieler nicht emotional entlarvt wurden. Eines Tages: Wie?

Ich fragte immer wieder auf menschlicher Ebene: "Wie geht es dir überhaupt? Man lernt, sich selbst so abzutrennen, dass sie nicht verschmutzt werden. Eines Tages: Wie manifestiert sich das? Wandgarderobe: Wir hatten eine Jugendliche in der Show, als die Kameramänner sich schämten, dass sie es waren.

Eines Tages: Wanders: "Ich weiß noch, dass ich mich mit den Menschen durch die alte Dame auf dem Bett versöhnt habe. In der Sendung hat mir der Sozialwissenschaftler Ernst Bornemann von seinem Herzschmerz erzählt. Daß ein Alpha-Mann so einen Herzschmerz erfahren kann, erstaunte mich. Eines Tages: Gab es eine Menge Schwierigkeiten für ein Programm?

Wandmalerei: Einmal haben wir eine Episode zum Welt-AIDS-Tag mitgebracht. Ein Tag: Zum Beispiel? Wandmalerei: Ganz am Beginn hatten wir ein Gespräch mit einer Dame in einem Swingerclub, als sie auftauchte. Eines Tages scheint der Swingerclub sowieso ein spezielles Lebensthema zu sein.

Wandmalerei: (Lacht) Ich war mal in einem Swingerclub, dem verrücktesten aller Abende meines Leben. Sie brachten mir einen Stuhl, und für das Bild kniend zu meiner Rechten, der Mann zu meiner Linken. "Eines Tages, Wanders: "Einmal hatten wir einen Floristen als unseren Gästen, der sich in alten Kräutern fortgebildet hatte.

Sie fiel in Ohnmacht, als wir auf Sendung waren. Ich versuchte auch Hodenauszug des Stiers für das Erscheinen, es hilft nicht an allen. Eines Tages: Ist es wahr, dass du die Show normalerweise mit Spiritus auf die Buehne gebracht hast? Wanders: In den ersten fünf Jahren habe ich immer Schluckauf gehabt.

Das allein kann schon ein Anlass sein, diesen Streß zu ertragen. Eines Tages: Die Show wurde 2004 eingestellt. Wanders: Vox sollte neu gestaltet werden, davon habe ich am Handy gehört. Eines Tages wohnen sie auf einem Hof bei Stade inmitten eines Apfelgartens mit 6000 Bänden.

Zauberstab: Ja, hier kann ich den ganzen Tag lang still sein und ich bin mit Hunden und Katzen zusammen. Die andere Hälfte ist ziemlich in sich gekehrt und sparsam. Eines Tages: Du machst seit fünf Jahren Stadtteiltouren in Hamburg - bist du auch als Sexberaterin auf diesen Reisen durch St. Pauli dabei?

Wandmalerei: Es kann vorkommen, dass sich jemand in mich einklinkt und seine Geschichte selbst nach meinen Auftritten auf der Bühne wiedergibt. Diese phänomenalen Vertrauensbeweise ehren mich, ich handhabe sie sehr vorsichtig. Eines Tages: Endlich ein Tip für eine Liebesbeziehung? Wandmalerei: Aus einer geschlechtlichen Vernarrtheit in eine Partnerschaft zu fallen, ist meiner Meinung nach sehr nachteilig.

Mehr zum Thema