Wandern im Elbsandsteingebirge

Bergwandern im Elbsandsteingebirge

Spaziergänge im Nationalpark Sächsische Schweiz und Umgebung. Die Elbsandsteinberge in der Sächsischen Schweiz und ihr Flusstal sind eine Urlandschaft. Die Elbsandsteinberge sind ein einzigartiges Wandergebiet. Bergwandern im Nationalpark Sächsische Schweiz. Die landschaftliche Vielfalt lockt vor allem für einen Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz.

Zu den 20 schoensten Spaziergaengen im Elbsandsteingebirge

Das Tafelgebirge des Elbsandsteins ist ein beliebtes Etappenziel für Fern- und Rundstrecken. Höchster Berg des Elbsandsteins mit 723m ist der Hohe Schneeberg oder D??ínský Sn??ník auf der Böhmischen Mittelgebirgsseite. Der denkmalgeschützte, 33 Meter hohe Aussichtspunkt ist seit mehr als 150 Jahren ein beliebtes Wanderziel im Elbsandsteingebirge.

Die Anfahrt zum Berg ist Teil des Europa-Wanderweges E3, kann aber auch auf einer familiengerechten Rundtour vom nahen Dorf aus erfolgen Sn??ník Von der Aussichtsplattform kann man über das Böhmerwaldbecken bis in die Südschweiz blicken. Es befindet sich unmittelbar an der deutsch-tschechischen Landesgrenze und hat einen Panoramablick - auch auf die Tschechische Republik und den Hohe Schneeberg.

Viele weitere Panoramaberge im Elbsandsteingebirge reichen zwischen 400m und mehr als 600m hoch und bieten immer wieder fantastische Ausblicke. Auf dem beliebten 112 Kilometer langen Malerpfad schlängeln sich historische Wege durch die Südschweiz und führen zu den schönste Ausblicken auf beiden Elbseiten. Seit mehr als 300 Jahren ziehen es auf dem Rundwanderweg zum Bemalen und Wandern Kunstschaffende in die sächsische Schweiz.

Neben den acht Etappen des großen Rundweges können Sie heute auch viele kleine Rund-, Familien- oder Tagesausflüge entlang des Malerweges unternehmen, die mit der S-Bahn, dem Autobus oder der Elbefähre bequem zu Fuß zu bewältigen sind. Der Weg fýhrt an vielen Steinhýhepunkten der Sýchsischen Schweiz vorbei: Ob eine Brýcke fýr Kunsthandwerk oder Affenfels, ein Steintisch oder ein Stall - die spektakulýren Aussichten und Gesteinsformationen, die frýher Gemýlde in diese Region lockten, sind auch heute noch eine Reise lohnenswert.

Nicht umsonst ist der Künstlerweg die wohl populärste Rundtour im Elbsandsteingebirge. Dort treffen Sie zum Beispiel die Schrammstein, die Basis, die Carolafels oder die Barbarin, einige der bekanntesten Steine der Südschweiz. Anspruchsvolle Bergwanderer kommen beim Wandern im Elbsandsteingebirge auf die Treppe und den Klettersteig. Obwohl viele der typisch schroffen Wände für echte Kletterer reserviert sind, können erfahrene Bergsteiger auch Treppen steigen.

Nebst den Steigleitern und Stufen, die Sie auf vielen Wanderrouten im Elbsteiner Sandgebirge antreffen, finden Sie auch schlichte Metallkonsolen an den Felsenwänden - Klettermöglichkeiten oder Aufstiege. Die Böhmische Schweiz bietet auch viele schöne Wanderungen durch das Elbsteiner Sandgebirge. Das Felsgebilde und die Schlucht sind in keiner Weise schlechter als in der Südschweiz, aber weniger frequentiert als auf der deutschsprachigen Fläche, vor allem im Hochsommer und an verlängerten Wochenende.

Spaziergang durch die wildromantische Kamnitzklamme, zum Beispiel: Bei der Wildschlucht und der Emundsklamm müssen Sie einen Teil der Route mit einem Lastkahn durchwandern. Durch die Schlucht können Sie die Tour zu einer Rundwanderung verlängern und zum Präbischtor, dem grössten Sandsteinfelstor Europas, wandern.

Bei Wanderungen im Elbsandsteingebirge finden Sie eine Reihe anderer gut ausgeschilderter Wanderwege, die miteinander kombiniert werden können und in der Regel mit dem ÖPNV anreisen. Lassen Sie uns in die atemberaubende Landschaft des Elbsandsteins eintauchen!

Mehr zum Thema