Wandern im Spreewald

Bergwandern im Spreewald

Sie finden hier Routen und Tipps zum Paddeln, Radfahren und Wandern im Spreewald. Gurkenwanderweg Mit dem Gurkenradweg wurde der längste Wanderweg durch den einzigartigen Spreewald und seine Umgebung geschaffen. Der schönste Wanderweg in / um Burg (Spreewald) Ausgangspunkt der Wanderung ist der Mühlenspreeweg hinter der Burger Mühle. Der kleine Weg führt entlang der Mühlspree. Von Lübbenau durch das Biosphärenreservat Spreewald, durch die Dörfer Lehde und Leipe.

Wanderungen im Spreewald| Wanderungen und Touren

Der UNESCO Biosphärenpark Spreewald ist eines der schýnsten Wandergebiete Deutschlands. Der Spreewald ist zwischen 5 und 25 Kilometern lang und aufgrund seiner niedrigen Neigung für jedermann leicht begehbar. Der Wanderweg führt durch uralte laubabwerfende Wälder, pittoreske Spreewaldorte und entlang charakteristischer Flüsse, Schlösser und Auen. Ein Teil der Wege kann für eine längere Wanderung untereinander verknüpft werden und wenn der Weg zu lang ist, können Sie den Weg zurück zu jeder Zeit mit einer Bootstour kombinieren.

Im Luftkurort Schloss Burgdorf beginnen mehrere Wanderwege durch den Spreewald. Am Fontane Weg (11 km) folgen Sie den Wegen des bekannten Theodor Fontane und kommen an mehreren historischen Spreewaldbauernhöfen vorbei. Weitere Infos zur einmaligen Tier- und Pflanzenwelt des Spreewaldes finden Sie auf dem Lehrpfad (5 km).

Die Rundwanderung beginnt und endet am Burgerturm, von wo aus die Besucher zum Biosphärenreservat und zur Weidenburgarena Salix gelangen. Der Nowy-Rundweg (6 km) beginnt unmittelbar beim Fremdenverkehrsamt des Schlosses und beschäftigt sich vor allem mit der Dorfgeschichte. Auf dem Weg zum Alte Spreewaldbahnhof hält zunächst die Tracht-Stickerei Dziumba mit einer großen Anzahl an Kostümen.

Zwei Wanderrouten beginnen ebenfalls in der Stadt. Die Rundwanderung auf dem 23 Kilometer langen Spareedamm verläuft an den Überresten der ehemaligen Lübbinger Ringmauer und der Paul-Gerhardt Kirche, dem Wahrzeichen der Stadt. Über das grüne Loebbener Haus zum Hartmannsdorf Weihr, einem der groessten Wasserbauten im Spreewald. Der zweite Wanderweg geht von links nach rechts über Lübbenau (15 km), an Schloß Schönbrunn mit der Burginsel und dem lebhaften Lübbenauer Hafengelände mit seiner Seegurkenmeile vorbeigeführt.

Von Krausnick bis zum Wehlaberg und von dort ins Großwasserburg hinunter geht der Weg durch den 18 Kilometer langen Bergspreewald und zu den Thermen. Das Hügelland der Kräusnicker Berge ist für den Spreewald einmalig und daher besonders zu empfehlen. Nähere Auskünfte zu den Wanderrouten im Spreewald sowie entsprechende Karten erhalten Sie in den Tourismusbüros des Spreewaldes.

Mehr zum Thema