Wandern in Rumänien

Bergwandern in Rumänien

Wanderung durch die Fogaras-Berge in den Südkarpaten. Spaziergang zum "Hahnenkamm" mit herrlichem Blick auf den Marmuresh. Die unberührte Natur der Karpaten und Siebenbürgens bei geführten Wanderungen oder Radtouren mit einem deutschsprachigen Reiseleiter erleben. Man wandert durch Laub- und Nadelwälder, über Almwiesen und Bergrücken. Ihre erste Trekkingtour in Rumänien beginnt am Bahnhof in Sinaia.

Wanderungen in den Rumänienkarpaten

Mehr als ein Viertel der in Europa wild lebenden Raubtiere - braune Bärchen, Wolf und Luchs - leben hier. Bei unserer 5-tägigen Tour durch die Piatra-Craiului-Berge in den südlichen Rumänien haben wir keine Wildbären getroffen, aber wir haben einige rumänische Menschen mit einer freundlicheren Einstellung getroffen.

Ein wunderschönes Gebiet für alle Abenteuerlustigen und Aufsteiger. Für Wanderungen in den Carpathians und den Piatra Craiului Mountains sind die besten Jahreszeiten der Monat Juli bis August, obwohl es gegen Spätsommer/Herbst noch etwas trockner ist und weniger Regenfälle gibt.

Wintersportmöglichkeiten gibt es auch in den Carpathians, für die die Wintermonate Januar und Dezember empfehlenswert sind. Selbst wenn die Bergkarpaten noch nicht so weit entwickelt sind wie z.B. die Berge, sind einige Karten sofort zu haben. Das Projekt OpenStreetMap hat uns beim Wandern an der einen oder anderen Ecke sehr viel gebracht.

Wie in den meisten ost-europäischen Staaten ist das Reisen nach Rumänien in der Regel sehr preiswert, was die Attraktivität der Region als Reiseland noch erhöht. Kronstadt ist ein geeigneter Startpunkt für die hier vorgestellte Wanderung im Piatra Craiului Nationalpark. Der beste Weg zum Startpunkt für Wanderungen ist dann der (kleine) Bus.

Abhängig vom Projekt, normales Wandermaterial mit guten Schuhen. Weil das im Piatra Craiului National Park anfallende Trinkwasser unmittelbar aus den Gebirgen kommt, erschien es mir hinreichend sauber. karpatenwilli.com gibt einen allgemeinen Einblick in die einzelnen Regionen der Region. Informationen zum Piatra Craiului National Park finden Sie unter Rumänien-Info. Sie können mehr über mein Wanderabenteuer in den herumliegenden Regionen der Rumänen auf meinem Weblog lesen.

Benötigen Sie noch neue Ausrüstungen?

Rumänien

Weshalb Wandern in Rumänien? Rumänien - Heim von blutsaugenden Vampiren wie Dracula, drogensüchtiger Straßenkinder, beiÃ?wütiger Bären und Wölfe, korrupte staatliche Organe, Diebstahl von Zigeunern, Länder mit defekter Netzinfrastruktur, viele billige Arbeitskräften - und jetzt auch noch EU-Mitglieder? Das neue Wohnhaus, größtenteils im Stil der Moderne, ist häufig ein "Pensiunea" und ergänzt die Verkehrsanbindung auch für und wandererfreundliche Einrichtungen.

Wieso diese Pfade? Das Angebot ist sehr simpel, jedes kleine Dorf hat einen Zeitschriftenmix, in dem man alles einkaufen kann, was ein Bergwanderer benötigt. Die meisten Fernzüge der CFR, der nationalen rumänischen Bahn, sind schmutzig, überholt, für ¼llt, ohne ausreichend Gepäckablage und mit sanitären Anlagen ausstaffiert. für Einwohner und Besucher sind schlicht unvernünftig!

Wanderführer? Dies und die Berichte sind zur Zeit die besten Voraussetzungen für einen Urlaub auf Rumänien! Für gibt es keine Landkarten für große Flächen. Sogar die kostenfreien oder bezahlten Digitalkarten im Netz enthalten wenige Informationen, die für Reisende unter für von Bedeutung sind. Größere Gruppen sollten ihre Unterkunft vor allem im Monat September oder am Wochenende unter grundsätzlich per E-Mail an Rückbestätigung buchen, oft mit einer Einlage.

Einzelwanderer (bitte nicht in Bärenreviere wandern!) und Verpaare können ohne Anmeldung übernachten Bärenreviere Sie finden über die Websites der Kommunen, der Tourismusverbände und über Reservierungsservice. Da ist tatsächlich Bären, Wölfe und Leinen in Rumänien. Während Die Wölfe und Luchse besessen nur eine geringe Bevölkerungdichte und sind sehr verängstigt, so dass sie kaum den Weg zu einem kartographischen Wanderer führen; dennoch gibt es in einigen Gebieten auch in der Gegend Bären von Besiedlungs- und Bewegungswegen.

Seien Sie unbesorgt: Bären sind auch schüchtern und vermeiden Sie Menschen. In Notfällen können Ihnen Steinchen oder Spazierstöcke aushelfen. Stephani, C. (2009): Blütenkind; München - Der gleichnamige Buchroman über a jüdische - Geschichte der Familie und des Zusammenlebens verschiedener ethnischer Gruppen in Maramuresh und Bukowina, sehr dichter und spannender Ort. Pflichtlektüre für Jeder, der Nordrumänien aufsucht.

Autobiografie; Hamburg - Die Geschichte von Friedensnobelpreisträgers 1986 von Signature Marmatiei. Wiesel, E. (2009): Die Nacht; Freiburg - Der Report über die Jahre 1944/1945, Emil Wiesels Aussiedlung von Sighetu Marmatiei über die Lagerstellen Birkenau und Auschwitz nach Buchenwald, wo er schließlich von den Amis befreiend aufgenommen wird. Wiesel, E. (1990): The Forgotten One; Freiburg - The novel über a jüdische Search for traces in the Carpathians.

Bauernhof, R. (2011): Wie die Muttergottes zum Vollmond kam; München - Rumänische Dorfgeschichte(n) aus den Carpathians, bizarre und wieder einmal glaubwürdige Arten. Florescu, C, D. (2006): Der Blindenmasseur; München - Wunderschönes Werk mit charakteristischen Figuren aus den Carpathians. Florescu, C. D. (2008): Zaira; München - Man muss wohl eingelesen haben!

Florescu, C. D. (2011): Jacob beschließt zu verlieben; München - Banatergeschichte, kontrovers unter den Donauschwäbern! Müller, H. (2010): Lowlands; München - Die Jugend der Literatur-Nobelpreisträgerin 2010 in Banat. In den Niederlanden ist es das erste Mal. Müller, H. (2009): Atemberaubende Schaukel; München - Novelle über die Abschiebung der deutschstämmigen Banater in die Sowjetunion. Schlatter, E. (2000): Red Gloves; Wien - Römisch über ein Autor in den Fängen der SECURITA.

Sebastian, M. (2004): Der Unfall; Berlin - Buch über eine Liebesschau in den dreissiger Jahren in Berlin. Hilsenrath, E. (2010): Die Abenteurer von Jablonski; München - Die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit in Gestalt eines phantastischen Schelmenromans. Cartarescu, M. (2009): Nostalgie; Frankfurt a. M. - Buch über Kinder und Jugendliche in den 1960er und 1970er Jahren in der Stadt.

Wagner, R. (2007): Das reiche Mädchen; Berlin - Roman über die "Schuld" einer deutschen Familie und die "Sühne" der Erbe, die sich unter für für die Rechte der Sinti und Roma engagieren.

Mehr zum Thema