Wandern Oberpfalz

Oberpfälzer Wandern

Im interaktiven Geoportal des Oberpfälzer Waldes finden Sie alle Wanderwege der Region. Das Wandern in der Oberpfalz ist ein Genuss für alle Sinne. Erleben Sie Weiden von seiner natürlichsten Seite bei einem gemütlichen Spaziergang auf dem Rundweg des Oberpfälzer Waldvereins. In Neualbenreuth im Herzen der Oberpfalz liegt das Schlosshotel Ernestgrün. Bergwandern im Rahmen der DVV-Kampagne "Biologische Vielfalt erleben" Scheuchenberg-Wanderer Demling e.

V.

Bergwandern in der Oberpfalz - Meine Oberpfalz

Die Oberpfalz sollten Sie in Wanderstiefeln erobern. Sie können hier durch beeindruckende Mittelgebirgs- und Seelandschaften wandern, sanft Bergrücken besteigen und idyllisch gelegene Flußtäler durchqueren. Wer ein paar Meter Höhe überwinden will, ist im Bayerischen Wald richtig. Die Oberpfalz verfügt mit dem Gold-Steig, dem Juraweg, der Zeugenbergrunde, dem Erz- und dem Nürtschweg über fünf Wanderrouten, die mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" prämiert wurden.

Er ist mit 660 Streckenkilometern der lýngste Qualitýtswanderweg Deutschlands. Auf zwei Routen überquert er den ganzen Bayrischen Staatswald bis nach Passau. Eine hervorragende Routenführung, pittoreske Natur und wanderfreudige Gäste machen ihn zu einem der "Top Trails of Germany". Für Wanderfreunde gibt es die 286 km lange, anspruchsvollere Variante Nord durch den Naturpark Bayrischer Wald oder die mäßigere 243 km lange Variante Süd.

Star-Touren, Gipfeltreffen und Tagestouren von einem fixen Ort aus sind auch auf dem Golfplatz und seinen vielen Zufahrtswegen möglich. Die neueste aller Qualitätsrouten in der Oberpfalz ist der Nurstschweg. Im Jahr 2013 vom Bundesverband Deutscher Wanderer zugelassen, verkehrt er zwischen den Orten Waldassen und WallMünchen und ist in beide Himmelsrichtungen begehbar. Auf dem 130 Kilometern langem Goldsteig-Nordvariteweg erleben Sie die unberührte Landschaft des oberpfälzischen Waldes fernab der Touristenzentren, wandern über Berggipfel und durch Talschaften, entlang pittoresker Bachläufe und an vielen Attraktionen wie dem "Kappl" bei Waldassen, dem Geschichtspark Bärnau-Tachov oder dem Sibyllenbad bei Neualbenreuth vorbeigehend.

Die Qualitätsroute "Jurasteig" verläuft durch die mediterrane Juralandschaft, über die Hügel und Senken der Donau, über die Berge Alte Mühle, Weiße und Schwarze Labor, Lauterach, Vils und Naab, aber auch durch trockene Senken, über die Karstquelle und Stalaktitenhöhlen. Die Wanderroute wurde vom Bundesverband Deutscher Wanderer als Qualitätsroute anerkannt. Man durchwandert auf 237 Kilometer die Stadtteile Kelheim, Neumarkt in der Oberpfalz, Amberg-Sulzbach und Regensburg.

Die Jurawanderung gliedert sich in 13 Etappen und 18 Rundwege, die als weitere Tagestour von der Hauptstrecke abknicken. Auf dem Jurateig befinden sich Burgen und Kloster sowie felsige Zinnen, wohlriechende Wacholderheide, helle Pinien und Buchenwald. Die Zeugenberggrunde rund um die Oberpfalz ist mit 48,3 Kilometer zwar relativ kurz, aber nicht weniger abwechslungsreich.

Erstmals in Süddeutschland wurde die Segelwanderung mit dem Gütesiegel "Leading Quality Trail - Best Of Europe" prämiert. Auf der linken und rechten Seite des Pfades warten herrliche Aussichten. Mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" wurde auch der Erlweg ehrt. Sie führt von der mittelfränkischen Gemeinde über die Region Trier bis nach Kassel im bayrischen Jurastadt.

Der Hauptverkehrsweg ist rund 200 km lang, dazu kommen neun Rundwege, die die Dörfer der Umgebung verbinden. Im Gegensatz zu vielen anderen Top-Wanderwegen geht es beim Erzpfad nicht nur um das Erleben der Natur. Egal ob Gipfelbesteiger oder Familienwanderer - Wandern im oberpfälzischen Regenwald ist so abwechslungsreich wie seine Landschaften.

In der Wanderzeitschrift finden Sie umfangreiche Infos, diverse Wanderungen und Interessantes zum Thema Wandern in der Oberpfalz. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe jetzt!

Mehr zum Thema