Wandertouren Madeira

Bergwandern auf Madeira

Die besten Wanderwege in Madeira (Portugal). Laden Sie GPS-Tracks von Madeira (Portugal) herunter. Bergwandern auf Madeira: Hier finden Sie die schönsten Wanderungen. Oft laufen sie auch durch Tunnel, weshalb eine Fackel bei Wanderungen auf Madeira ein Muss sein sollte. Nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt liegt im Atlantik das perfekte Wanderziel für das ganze Jahr: Madeira.

den 10 schoensten Tourneen der Gegend.

Auf Madeira gibt es viele aufregende Wanderungen. An den Levadas erwartet den Besucher ein engmaschiges Wegenetz: von Hermann Schiebel, Hartmut Wimmer, Hartmut Wimmer, Gerald Bretterbauer, Gerald Bretterbauer, Gerald Bretterbauer, Hermann Schiebel, Hartmut Wimmer, Gerald Bretterbauer, Hartmut Wimmer, ähnliche Tätigkeiten in der Region:

Levadas, passeios a pé, cuidados e alertas

Eine Wanderung auf den Inselchen Madeira und Porto Santo ist erfrischend, anregend und sehr lohnend. Entdecke die von der Regierung der Provinz Madeira vorgeschlagenen Wege, die als kleine Strecken (PR) und mit einer individuellen Identifikationsnummer amtlich anerkannt sind. Das Verzeichnis der empfehlenswerten Wanderungen in der Selbstverwaltungsregion Madeira umfasst 28 auf der Madeirainsel und zwei auf der Porto Santo Island, wie folgt: siehe unten:

Wanderungen auf Madeira: Entdecke 10 Wanderungen auf Madeira

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Sortierung nach: Sind Sie für eine gewisse Distanz gerüstet? Außerhalb Madeiras haben wir großartige Resultate vorzuweisen. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb Madeiras haben wir großartige Resultate vorzuweisen. Ermäßigung von 10% auf die Reservierung Ihrer Reise oder Tätigkeit.

Spanne id="Liste_der_langen_Wanderwege_.28GR.29 "Verzeichnis der Weitwanderwege für die Bearbeitung der Breite (GR)">Liste der Breite (GR)< class="mw-editsection-bracket">[[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. Impressum. php?title=Liste_der_Wanderwege_in_Portugal&veaction=edit&section=1" title="Edit_section: Verzeichnis der Fernwanderwege (GR)">Bearbeiten> | Quelltext bearbeiten]>

Portugal hat eine große Anzahl von Wanderwegen in allen Landesteilen und seinen Inselgebieten Madeira und den Aschen. Die Fernwanderwege GR (Grande Rota) sind bundesweit bekannt. Zu den Fernwanderwegen gibt es viele kürzere, zum Teil themenorientierte, PR (Pequena Rota) genannte Wege, die weniger als 30 Kilometer lang sind oder einen Tagesspaziergang nicht übersteigen.

Alle sind von der Federação de Campismo e Montanhismo de Portugal (FCMP), dem Landesdachverband, zertifiziert und eingetragen. Sie haben neben der einfachen Numerierung einen thematisch und räumlich sinnvollen Titel. Sie sind nicht vom FCMP durchnummeriert und werden daher hier nicht aufgelistet. Neben der amtlichen Routennummer enthält die Auflistung auch den Ortsnamen mit weiteren Informationen, die Streckenlänge und die einzelnen Abschnitte nach Bundesländern (Concelhos).

Sektionen nach Grafschaften (Concelhos): Das Gebiet hat eine eigene Nummer als Abzweigung, ist aber Teil des Systems von Grafschaft Santo André Es heißt Vereda de Santo André (dt.: Weg von Santo André oder des Hl. Andreas). Sektionen nach Landkreisen: Sie ist Teil des größeren Systems der E 9 und heißt Caminho de Santiago / Troço Barcelos - Ponte de Lima (Abschnitt Barcelos - Ponte de Lima), als Teil von Barcelos nach Ponte de Lima des Caminho Português, dem Jakobsweg.

Sektionen nach Landkreisen: Nach dem geschichtsträchtigen Ortsnamen Idanha, der auch im Bezirk Idanha-a-Nova zu finden ist, heißt der GR12 rot. Teilweise fällt der Wanderweg 12 mit dem Europa-Wanderweg E7 zusammen, Sektionen zu Kreisen: Sektionen nach Landkreisen: Rota das Históricas heißt der Grand Prix 22 und vereint die geschichtsträchtigen Ortschaften, die unter dem Dach von Portugal unter dem Dach von Rota das Históricas de Portugal vereint sind.

Er ist der laengste Weg in Portugal. Schnitte nach Kreisen: Percurso descoberta heißt der Griechische Nationalpark 23 (deutsch: Entdecker-Route), in Anspielung auf die Zeit des Portugiesenreiches, die hier 1415 begann. Diese ist jedoch nur als Zusammenlegung von verschiedenen Wanderwegen im Landesinneren der Algarve entstanden und hat noch keine FCMP-Nummer.

Schnitte nach Kreisen: Die Wanderung wird Caminho Transfronteiriço Jacobeu Português (portugiesischer Teil des Jakobsweges ) genannt und ist Teil eines letzten Fernwanderweges der Wanderung Nr. 25: Die Bezeichnung Terras de Soció ( "Land von Sicó") bezeichnet das bis zu 553 m hohe Serra do Sicó-Mittelgebirge, durch das der Weg verläuft.

Schnitte nach Kreisen: Es gibt fünf amtliche Fernwanderwege (GR), die auf den Azoren eingetragen sind, aber noch keine FCMP-Nummern tragen: Neben den geprüften Fernwanderwegen (GR) im Numerierungssystem des jeweiligen FCMP-Verbandes gibt es weitere Fernwanderwege. Die Grande Rota do Vale do Vale do Coa, ein 196 Kilometer langes Wanderwegenetz von der Côaquelle bei Sabugal bis zur Vila Nova de Foz Coa-Mündung, das auch mit dem Fahrrad oder zu Pferde zu bewältigen ist.

Die Grande Rota do Sêzere ( "Große Rota do Zêzere"), eine 370 Kilometer lange Wander-, Rad- und Kanutour entlang des Flußes Sêzere, von der Serra da Estrela bis zur Stadtmündung bei Constância. Die Rota Vicentina, ein 350 Kilometer langes Wandergebiet durch das Naturreservat der südwestlichen Küste Portugals, den Parque Natural do Sudoeste und die Costa Vicentina.

Der Fernwanderweg heißt GR 10 Fisherman's Trail (Port.: Trinho dos Pescadores), ein 75 Kilometer langes Wanderwegenetz von Porto Covo nach Odeceixe in vier Hauptabschnitten, dem fünf weitere Rundstrecken folgen. Das geschichtsträchtige Angelgebiet befindet sich im Parque Natural do Sudoeste Álentejano e Costa Vicentina und ist Teil des Routensystems Rota Vicentina.

Die Grande Rota de Guadiana Grande de Guadiana ist ein Fußweg, der von Vila Real de Santo Antonio nach Alcoutim im Süden des Landes verläuft und mit dem Grande Rota de Guadiana 13 verbunden ist. Auf den Azoren ist die Vereinigung der Wanderwege der Azoren vertreten. Für jeden Distrikt wird die amtliche Numerierung der Öffentlichkeitsarbeit durch den FCMP erneut begonnen, wobei eine Abkürzung für den Distrikt zur klaren Identifizierung hinzukommt.

Nicht für jeden Azorenkreis fängt die amtliche Numerierung durch den FCMP von neuem an, sondern für jede einzelne Azoreninsel, die durch eine Abkürzung zur klaren Identifizierung vervollständigt wird. Die Wanderrouten in der Autonomen Gemeinschaft Madeira sind ohne Bezirkskürzel und auf der Hauptregion Madeira auch ohne Abkürzungen durchnummeriert. In Porto Santo sind nur zwei Strecken vom FCMP zugelassen.

Der Numerierung ist hier die Abkürzung PS vorausgegangen, um sie von den Straßen auf Madeira zu unterscheiden. Die Kurzwanderungen (PR) im kontinentalen Portugal sind mit Kreisabkürzungen und auf den Azoren mit Inselabkürzungen gekennzeichnet, so dass die Wanderungen auf Madeira ohne Abkürzungen beim FCMP angemeldet werden können. Das bedeutet, dass jeder Weg in Portugal klar durch seine FCMP-Nummer gekennzeichnet ist.

Mehr zum Thema