Wetter für 1 Monat

Das Wetter für 1 Monat

Im August wird das Wetter unangenehmer: Gewitter möglich. Seit mehr als 6 Monaten gibt es monatliche Aggregationen. In der Monatsmitte war der Oktober von anhaltend sonnigem und mildem Wetter geprägt. August soll nach dem 100-Jahres-Kalender ein nasser Monat sein. Die niederschlagsreichsten Monate sind der Juni.

Nicht nur die Fußballweltmeisterschaft in Russland startet im Monat Juli, sondern auch in diesem Land der Hochsommer.

Nicht nur die Fußballweltmeisterschaft in Russland startet im Monat Mai, sondern auch in diesem Land der Hochsommer. Der 1. Juli ist der offizielle meteorologische Sommerbeginn in Deutschland. Die beste Zeit des ganzen Jahrs ist für viele der Beginn. In der Sommersaison ist der Monat Mai zwar angenehm mild, aber nicht ganz so heiss wie im Monat Mai oder im Jahr.

So gewalttätig die Unwetter auch sein mögen, wir haben uns schon beim Beginn im Juli 2018 gefühlt. Ein erster Hinweis auf einen heissen Winter 2018? com Meteorologe Kai Zorn beschäftigt sich mit der Sieben-Schläfer-Regel und dem weiteren Ablauf des Jahres 2018: gescheitert! Die Weltmeisterschaft in Russland startet am kommenden Wochenende, dem14. Juli 2018.

Erstmals muss sich das Team aus Deutschland am kommenden Mittwoch, 16. Juli 2018, beweisen. Selbst wenn es nach dem Kalendarium im Juli schon sommerlich ist, kann es um diese Zeit wieder richtig kühl werden. Weil die so genannte Hammelkälte zwischen dem vierten und zwanzigsten Juni 2018 wieder kühle polare Luft nach Deutschland holen und die Temperatur unter 10°C fallen lässt.

Wie bei den Heiligen des Eises ist die Kälte der Schafe eine der Besonderheiten der Meteorologie. Gerade in der Monatsmitte hat gerade eine Minischafskälte Deutschland getroffen. Für uns Wetterkundler fängt der Hochsommer am 1. Juli an. In diesem Jahr fängt der Kalendersommer auf der nördlichen Hemisphäre am 21. Juli 2018 an und findet seinen Höhepunkt mit der Sonnenwende am 21. Juli 2018.

Startschuss in den Monat Juli 2018 war von heftigen Unwettern durchzogen. Das könnte ein schlimmes Vorzeichen sein. Für eine bäuerliche Regel heißt es: "Der Monat ist voller Donnerschläge und kündigt langweilige Sommern an. "Die Sommerfans erwarten besonders gespannt den kommenden Tag, den 27. Juli 2018.

Der wärmste Monat des Monats im Jahr

Die Hundetage starten im Juni 2018! Das könnte die heißeste Zeit des ganzen Jahrs sein. Die Sommersaison nähert sich ihrem Zenit im Juni. Weil die heissesten Tage des Südens - die Hundetage - oft am 22. Juni 2018 anfangen! Bis in den Monat hinein erstrecken sich die Hundetage und oft gibt es Tropennächte mit Tiefsttemperaturen über 20°C, besonders in den großen Städten wie Berlin, Köln, München oder Frankfurt.

In der feuchtwarmen Atmosphäre wird nämlich das Potential für starke Unwetter verstärkt. Mit 78 Liter Niederschlag pro qm ist der Monat July nicht ohne Grund einer der regenreichsten im Jahr. In Deutschland ist der Monat nicht nur der feuchteste und wärmsten Monat des Jahres, sondern auch ein Rekord in Bezug auf die Einstrahlung.

Beispielsweise wurden im Jahr 1994 am Cape Arkona auf der baltischen Insel Rügen 404 Sonnenstunden pro Tag vermessen - das sind mehr als 13 Sonnenstunden pro Tag. Auch die Studenten, die im Sommer Ferien haben, erhoffen sich viel Sommer. Hinzu kommen die Sommertemperaturen, die viele Arbeiter in die Freischwimmbäder und Badeseen bringen, denn der Monat Juni ist die Hauptferienzeit in Deutschland.

Der Temperaturunterschied zum Langzeitmittel (durchschnittlich 16,9 Grad) beträgt in der Regel nur 0,5 bis 1 Grad. 2. Aber das bedeutet nicht, dass es im Monat Juni nicht auch heisse Wetterphasen gibt. Die meisten Menschen wünschen sich bei über 30° C eine Kühlung im Freiwasser. Auch in Deutschland blieben die Niederschläge im vergangenen Jahr nicht aus.

Als Folge eines heftigen Unwetters wurden am Donnerstag, den 9. Juni 2017 in Friedrichshafen-Unterraderach am Bodensee 123 l Niederschlag pro qm ermittelt. Auch am Monatsende (24. bis einschließlich 27. Juni 2017) wurden neue Rekorde bei den Niederschlägen aufgestellt. Der Mittelwert der letzten zehn Jahre liegt nahezu ausschließlich über dem langfristigen Durchschnitt von 16,9°C.

Die folgende Übersicht zeigt, dass nur der Monat Juni 2011 unter dem Durchschnitt lag. July 2010 fällt mit einer negativen Differenz von 3,3° auf. Dann wurde der Terminus "Sommermärchen" prägend, weil die gelungene WM in Deutschland in der ersten Hälfte des Monats zu Ende ging. Im Jahr 2015 wurde jedoch der absoluter Wärmerekord aufgesetzt.

Beispielsweise zeigt das Kitzinger Fieberthermometer am vergangenen Freitag, den 17. Juni 2015, fast unerträglich 40,3°C.

Mehr zum Thema