Wetter Kanaren im März

Das Wetter auf den Kanarischen Inseln im März

Wind- und Wettersysteme auf den Kanarischen Inseln. Der vielleicht wichtigste wetterbestimmende Faktor auf den Kanarischen Inseln ist der Passat. Derzeit sind die Nächte in Nordafrika und auf den Kanarischen Inseln noch nicht einmal so heiß. Bei Schönwetter Wolken und Hochzeiten an Bord unter italienischer Flagge.

nach Hause

Wie kein anderer verbindet die deutsche Reederei die Vorteile von Reisen, Wellness-, Stadt- und Abenteuerreisen auf ihren Reisen rund um den Erdball. Werde Teil der AIDA-Community, teile deine Reise-Erfahrungen mit anderen AIDA-Fans und halte dich über die neusten Reiseberichte aus aller Herren Länder und die Weblogs der AIDA-Captains und Crew-Mitglieder auf dem laufenden!

AIDA wird Sie inspirieren und Sie immer wieder von einer Reise zu den schoensten Plätzen dieser Zeit erträumen.

Hier kann man zu Osterfeiertagen richtig schwimmen.

Der Himmel rund um das Mittelmeer ist anfangs April mild, die Tarife noch gering, die Entfernungen sind kurz: Ab dem Osterfest starten die Ferienflieger ihre Flüge z.B. nach Rhodos oder Menorca. Gut 20° am Mittag entstehen Frühjahrsgefühle. Für das Hallenschwimmbad benötigen Sie nur Ihre Badehose: Das Badewasser ist immer noch 16 bis 18° C kal.

Auch bei nächtlichen Minusgraden ist der Abendspaziergang an der Promenade ohne Pullover kein Vergnügen. Auf den Kanarischen Inseln sind auch Ende März und anfangs April noch nicht die Zeit für unverfälschtes Badevergnügen. Nur 18 Grade werden vor Gran Canaria und Madeira vermessen. Schließlich fallen die Wassertemperaturen in der Nacht nicht mehr unter 15°C. Süd-Marokko, nur einen Steinwurf von den Kanarischen Inseln enfernt, hat auch zu Osterfeiertagen eine Temperatur von nicht mehr als 18°C.

Bei Sonnenschein - im Schnitt acht Sonnenstunden pro Tag - gibt es optimale Voraussetzungen, um anschließend zu golfen oder zu tanzen. Nur in Ägypten und Westafrika ist das Wetter über das Osterfest wirklich heiß. Mit 22 bis 23° Celsius kann man ihn glücklich bespritzen. Das junge Badegebiet am Roten Meer, Marsa Alam und das "ägyptische Venedig" El Gouna, lockt mit ausgedehnten Sandstränden und kurzer Flugzeit von rund drei Flugstunden.

Allerdings verzichten viele Urlauber derzeit auf einen Aufenthalt in Ägypten, meint das AA: "Bis auf weiteres sollten Ausflüge nach Ägypten auf den Grossraum Kairo, Alexandria, die Feriengebiete am roten Meer, die Tourismuszentren in Oberägypten (insbesondere Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und auf Führungen in der Weissen und in die Schwarze Wüste begrenzt sein.

Selbst in der Nacht kühlen sie nicht unter 18°C ab. Die Wasserratte, die erst bei 25°C ins Wasser kommt, muss zu Beginn des Osterfestes bis in die Osterkaribik vordringen. Dies sind acht bis zehn Flugstunden und sechs Zeitverschiebungen. Am Tag sind es 28°C, in der Nacht ist es kaum fünf°C kühler.

An den Stränden des Indianischen Meeres - auf den Seyschellen oder maledivischen Gewässern - ist es noch wärmer, und zwar bei angenehmen 29°C. Verglichen mit den ebenfalls warmen siamesischen Inselchen haben sie den Vorzug eines kleineren Zeitunterschiedes: Mit nur drei oder fünf Arbeitsstunden ist die interne Uhr weniger verwirrt. Die Flugzeit beträgt neun bis zehn Flugstunden, das Tropenmeer ist besonders attraktiv zum Schwimmen, Plantschen im offenen Gewässer oder zum Entspannen am Badestrand.

Mauritius zum Beispiel hat zu Osterfeiertagen eine regnerische Jahreszeit; die Klima-Tabelle zeigt elf regnerische Tage im Aprils.

Mehr zum Thema