Whale Watching Madalena Pico

Walbeobachtung Madalena Pico

Whale watching, Delphinschwimmen und Tauchen im Zentrum von Madalena do Pico, Azoren, Portugal. Zehn Minuten vom Flughafen Pico Island entfernt. Fünf Minuten vom Hafen von Madalena mit Zugang zur Insel Faial und S.Jorge. Für viele Besucher der Azoren ist das Whale Watching ein Highlight.

Walbeobachtungstouren werden von Madalena oder Lajes do Pico aus angeboten.

Diving & Whale watching - CW Azoren, Madalena Reiseberichte

Autor: Seit 1994 Tauchen, PADI MI mehr als 1300 Tauchgängen, ich habe als TL auf Bora Bora (Französisch-Polynesien), im ägyptischen Raum und in der Schweiz getaucht. Wir führen nur begleitete Ausflüge durch. Tauchdauer: 45 min, in der Regel zwei Mal am Morgen. An den meisten Tauchplätzen gibt es viel zu entdecken (spanische Tänzer, andere Schnecken, Rochen, Adlerrochen, Conger, Moränen, Barrakudas, Dornenmakrelen, Thunfische, Bonitas, Sardellen und und und und....).

Hier kann man Mobeln und Mantas sehen. Es werden 2 Tieftauchgänge gemacht, 1 Stunde Pause. Die Strömungen sind nicht so. Der Preis der Reise: 220,- Das Blue Dive Boot (siehe Fotos) ist alles andere als bequem und meiner Meinung nach eine absolut schlechte Konstruktion. Ich habe jedoch schon einige hundert Mal mit Mantarochen (Bora Bora) getaucht.

Auf diese Weise betrachtet waren die Mobulen zwar wunderschön, aber nichts wirklich Neuartiges oder Exotisches für mich. Beim Tauchen wird ein an einem Strick befestigter Thunfischkopf ins Meer geworfen, gleichzeitig wird etwas Suppe (Fischblut, Fischreste und Sardinenteile) ins Meer geschüttet. Dann haben wir unsere Ausrüstung angeschnallt und uns ins Meer rutschen lassen.

Sie sind wunderschön, edel, wendig und zugleich sehr zart. Die pelagischen Tierarten sind immer auf der Suche nach Nahrung, deshalb wird alles im Meer unter die Lupe genommen, auch die Unterwasserwelt. Der Aperitif im Meer wurde ruhig gegessen. Der Zodiac ist für die Walbeobachtung konzipiert und verfügt über 2 - 3 Sitze.

Somit verbleibt nur noch der Raum auf der Brühwurst für die Fahrgäste, da die Geräte zwischen den Stuhlreihen untergebracht sind. Damit man sich auf dem Apparat anschnallen kann, sitzt man über der Wurst, dann werden zuerst die Lamellen aufgesetzt. Danach legt einer der Crewmitglieder das GerÃ?t auf die Wurst und Sie schlüpfen hinein.

Danach fällt man seitwärts ins Nass. Wenn immer möglich, stelle ich mein Instrument ins Meer, was viel komfortabler und komfortabler ist. Die Mitarbeiter von CW Azores sind sehr gut bedient und sehr nett (was man nicht von allen Unternehmen auf Pico behaupten kann).

Mehr zum Thema