Wolgast Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Wolgast

In Wolgast finden Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten. Die Städte Wolgast und Greifswald auf dem Kontinent Auf dem Usedomer Land gibt es eine Vielzahl von interessanten und sehenswerten Ausflugszielen, die es wert sind, während oder einen etwas längeren Urlaub zu machen. Zum einen sind die Städte Wolgast und Greifswald nicht allzu weit von der Stadt Usedom entfern und offerieren mit ihren Altstädten, Mittelalterfestungen, Kirchen and Museeen viele verschiedene Ausstattungen Eindrücke.

Aber auch die frühere Hanse- und Universitätsstadt Anklam ist einen Abstecher lohnenswert. Zum Usedom gehört verhältnismäßig nahe Städten auch Lassan, die kleinsten Städte in Mecklenburg-Vorpommern. Somit ergibt sich nördlich von Wolgast eine Exkursionsroute. Aus Wolgast kommt man auf über GroÃ-Ernsthof nach Krslin. Die Krösliner Dorfkirche und der Friedhof sind zwar sehenswert, aber die prominenteste Sehenswürdigkeit des Dorfes ist der groÃ?e Yachthafen an der Peene.

Dort kann der Gast unzählige Segelboote bestaunen und einen sehr gut entwickelten Yachthafen mit kleinen Werften vorfinden. In Kröslin können Sie auf dem Weg nach Hollendorf einen Abstecher machen. Das kleine, abgelegene Dorf am Peeneufer ist aufgrund seiner geographischen Position und der natürlichen Schönheit der unberührten naturbelassen. Vom Hollendorf aus hat man einen herrlichen Ausblick über auf das Peenestromplateau herüber zur Stadt Usedom.

Ab Krslin geht die Reise weiter nach Freeest, das ist über ein hübschen Fischerhafen verfügt. Außerdem hat die Stadt einen weitläufigen Strand am Greifenswalder Naturschutzgebiet. Dennoch bieten die Straßen eine einsame und ursprüngliches Naturerfahrung. Sie können im Hintergund bereits die gewaltige Zerstörung des Kernkraftwerks Lubmin erahnen. Es ist das größte Projekt im Rückbau von Kernkraftwerken in Europa und wird über mehrere Dekaden herausziehen.

Westwärts von Spillowerhagen erreichen Sie den Badeort Lubmin, einen traditionellen Badeort auf dem Greifenswalder Boden. Lassan ist sowohl von Wolgast (B111) als auch von der B110 über die südliche Inselbrücke Inselbrücke Gebrauchtoms mit Secherin erreichbar. Das Städtchen hinterlässt gibt einen Einblick in zwiespältigen, ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Ab und zu erhält der Gast einen (Durch-)Blick in die von hübsch angelegten Innenhöfe.

Wir empfehlen auch einen Blick auf die historische Website Wassermühle, die ein Lokalmuseum enthält. Ebenso sehenswert ist die schlichte Dorfgrabkirche mit ihrem naivem Deckenbild, wie die schöne Sicht über das Erdmännchen herüber auf den unberührten Berg mit Quilitz auf der Handelsinsel Usedom. Abhängig vom Startpunkt der Exkursion kann ein Ausflug in die Bezirksstadt Anklam "angehängt" vereinbart werden.

Interessant ist das kleine Musée im historischen Tor der Stadt.

Mehr zum Thema