Wozu Gehört Malta

Wem gehört Malta?

Maltesien ist das Urlaubsziel für Schüler und Jugendliche par excellence. Malta, dessen Name sich vom Wort "Malet" ableitet und Schutz bedeutet, gehört zum maltesischen Archipel. Die Wachstumsraten in Malta sind relativ stabil und gehören zu den reichsten Ländern. Malta ist die größte Insel im Mittelmeer-Archipel und gibt dem Staat Malta seinen Namen. Mit der Zeit bildete sie den Archipel von Malta.

Und wo ist Malta?

Die Feriendestination Malta ist für Schüler und die Jugend par excellence. Doch wo ist Malta überhaupt? Malta ist ein kleines unabhängiges -Gebiet, inmitten des Mittelmeeres, ca. 93 Kilometer vom Sizilien Küste (Italien). Das Inselland Malta umfasst die drei Inselgruppen Malta, Gozo und Comino. Valletta ist die größte Hafenstadt Maltas und befindet sich im Zentrum des Nordens.

Sie ist die größte und am besten entwickelte der Inseln. Dafür Gozo ist sehr ruhig, mit atemberaubender Aussicht und unzählige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Komino ist die kleinsten Inseln und nur sehr bevölkert dünn Insider-Tipp der ganzen Stadt ist die Blue Lagoon. Auf einer Fläche von nur 316 m² hat Malta rund 420.000 Einwohner.

Deshalb ist zählt Malta eines der am stärksten bevölkerten Länder der Erde.

Und wo ist Malta? Sprach- und Länderinformationen

Wie ist Malta auf der Karte? Rund 90 Kilometer südwestlich von Sizilien (Italien/Europa) und 290 Kilometer südwestlich von Tunesien (Afrika) in der Mitte des Mittelmeers ist das geringste EU-Mitglied Malta. In der Repubblika ta'Malta gibt es fünf verschiedene Arten von Inselchen, von denen drei (Malta, Gozo und Comino) bebaut sind. Zu den drei wichtigsten Inselgruppen gehören Malta, Gozo und Comino.

Was wird auf der maltesischen Seite gesagt? Malta hat ein typisch mediterranes Klima mit heißen und trocknen Sommer und feuchte und milde Winter. Valletta ist die Landeshauptstadt von Malta. Malta hat eine Bevölkerung von fast 500.000 Einwohnern, und seine geringe Größe führt zu einer hohen Einwohnerdichte von 1.260 Einwohnern pro km².

Die sechstgrößte Einwohnerdichte der Erde ist Malta. Ungefähr vier Prozente der in Malta lebenden Menschen sind nicht Malteser, etwa die Haelfte davon Englaender. Gozo hat etwa 31.000 und Comino hat vier ständige Mitbürger. Der Großteil der Malteser ("98 Prozent") ist römisch-katholisch. Die Stadt blickt auf eine wechselvolle Vergangenheit zurück.

Wegen der Insellage waren viele Bezwinger aus unterschiedlichen Ländern, allen voran die Engländer, dort, bis Malta 1964 selbstständig wurde. Obwohl Malta dem Schengener Übereinkommen beitritt, sollten Sie bei der Ausreise immer Ihren Ausweis mitführen.

Mehr zum Thema