Zugspitze Wandern

Wandern auf der Zugspitze

Egal von welcher Seite man sich der Zugspitze nähert - sie sieht massiv und riesig aus. Kinder können auf unseren Erlebnispfaden etwas erleben! Ich bin aber nie wirklich gewandert. Die Zugspitze ist auf vielen Wegen erreichbar. Der mittelschwere Weg zum Zugspitzplatt führt von der Ehrwalder Alm über das Gatterl und die Knorrhütte nach Sonnalpin.

Zugspitze für Einsteiger -

Die Zugspitze ist mit ihren 2962 Meter das ideale Ziel für viele Wanderbegeisterte und solche, die es werden wollen. Wie Sie die Zugspitze erreichen, erfahren Sie hier! Eignet sich die Zugspitze auch für Einsteiger? Am einfachsten geht es durch das idyllisch gelegene Tal des Reintals zur Zugspitze.

Dieser Weg ist der lÃ?ngste, aber auch der sicherste. Die Auffahrt ist in ein oder zwei Tagen möglich. Aber die zweitägige Wanderung mit einer Nacht in der Rheinhütte oder der noch höheren Lage der Ritterhütte kann ich nur empfehlen. Bei der Besteigung an einem Tag sollte man einen sehr guten Zustand haben.

Wer nach dem beschwerlichen Anstieg den gemütlichen Weg mit der Seilbahn ins Tal gehen will, sollte aufpassen. Abgesehen von einigen kleinen Anstiegen ist der Berg ohne weitere technischen Probleme leicht zu bewältigen. Sie kennen wahrscheinlich das Feeling, einen Sprung nach oben zu machen und den ganzen Sprung wieder zurück zu schieben.

Die Zugspitze zu besteigen ist im Grunde genommen eine anstrengende, technisch nahezu unproblematische Wanderung, aber einiges an Erfahrung und Fitness sollte auf jeden Fall dabei sein. Wenn Sie sich nicht ganz so gut fühlen, empfehlen wir den Aufstieg zur Knacki. Wenn Sie es aber kaum bis zur Knappheit der Zeit schaffen, sollten Sie die Sicht und den köstlichen Kaffeegenuss auf der Knappheit der Knappheit genießen und sich wirklich Gedanken machen, am folgenden Tag nicht wieder nach unten zu kommen.

Auf dem Weg zur Zugspitze schlummern auch die altbekannten Alpengefahren, schnelle und extreme Wetterwechsel und dergleichen. Empfehlenswert sind zumindest Wanderstiefel der Klasse B/C ( (eine Erläuterung der einzelnen Klassen finden Sie hier). Seitliche Abstützung und Standfestigkeit der Gleitschuhe ist beim Anstieg sehr gefragt. Dabei durchqueren wir mehrere Kieselsteinfelder, auf denen Wanderstiefel mit gutem seitlichen Halt sehr gefragt sind.

Die Besteigung an einem Tag beträgt ca. 8,5 Std. und es muss ein Höhenunterschied von fast 2200 m bewältigt werden. Die zweitägige Besteigung beträgt ca. 9 Std., die ersten 6 Std. für den Anstieg zur Knackerl. Die restlichen 3 Std. reichen für den Sturm auf dem Gipfel völlig aus.

Für grössere Kleinkinder mit Alpinerfahrung ist der Weg sicher ohne weiteres möglich, aber das variiert von Kleinkind zu Kleinkind, und man sollte auf die Wünsche der Kleinen reagieren und nicht übersehen, dass sie mehr Zeit und auch mehr Pause bräuchten. Eines der Highlights ist sicher die neue Seilbahn der Zugspitze auf den See.

Die Besteigung der Zugspitze ist für Einsteiger und Könner gleichermaßen lohnenswert. Viel Spass beim Besteigen. Ich habe die vier berühmtesten Besteigungen der Zugspitze in einem eigenen Bericht dargestellt. Nützliches zum Herunterladen für Ihr Zugspitz-Abenteuer: Weitere schöne Alpenwanderungen: Wenn Ihnen der Betrag zusagt, teilen Sie ihn mit Ihren Bekannten über das Internet auf unserer Website (Facebook oder Twitter)!

Mehr zum Thema