Zwickau Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Zwickau

Zwickau ist immer sehr beliebt bei Stadterobern mit einer Vorliebe für geschichtsträchtige Orte. Das Schönste in Zwickau: Lernen Sie die beliebten Sehenswürdigkeiten in Zwickau kennen. Die Stadt Zwickau bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Das Denkmal steht heute auf dem Zwickauer Hauptmarkt. Mitten in der Altstadt liegt das First Inn Hotel in Zwickau mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten in Zwickau und Umgebung.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Zwickau 2018 (mit Fotos)

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb von Zwickau haben wir gute Resultate erzielt. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb von Zwickau haben wir gute Resultate erzielt. Ermäßigung von 10% auf die Reservierung Ihrer Reise oder Tätigkeit.

Sehenswertes - City. Jahrestag. Zwickau. 2018

Zwickau ist immer sehr beliebt bei Stadterobern mit einer Vorliebe für historisch bedeutsame Plätze. Open-Air-Festivals in Zwickau erfreuen sich großer Beliebtheit. Schöner erster Blick - die 900 Jahre alte Ortschaft an der 20. Jahrhundert alten Stadtmauer hat eine gut erhaltenen alte Burg und schöne Grünflächen in der Naehe. Gerade dieses Umfeld macht Open-Air-Veranstaltungen wie das 20. und 20. Jahrhundert, das große Kinder- und Familienfest ZWIKKIFAXX oder das magische Lichtfest am Swanenteich zu einem ganz speziellen Erleben.

Für neugierige Forscher ein Vorteil: Zeitzeugen-Riesen mit starkem Einfluss auf die Geschichte der Hansestadt sind in Zwickau ganz nah bei ihm. Nach Wittenberg war Zwickau die zweite Großstadt, in der sich die um 1525 hier eingeführte Reformationsbewegung voll etablierte. Vier Mal hat Martin Luther vom 3. April bis 3. März 1522 vor mehreren tausend Menschen, auch aus dem Stadtteil Zwickau, gepredigt.

Die historisch erste Wohnung der Hansestadt ist modern eingerichtet. Hier blickt man nach Westen zum Monument des in Zwickau aufgewachsenen Romantikers Robert Schumann (1810-56), der hier seine Jugend verbracht hat. Jh. und war früher eine Münze weit weg vom Zentrum der 91.000-Einwohner-Stadt befindet sich eine wunderschöne Grünanlage: das Muldadies.

Von dort aus kann man herrliche Bauwerke wie die St. Katharina-Kirche, die Burg Osterstein in der Nähe des Kornhauses mit der hochmodernen Stadtbücherei Zwickau mit ihren dreieinhalb Stockwerken entdecken. Ein wahrer Zeitzeugenriese ist das im Jahre 1481 erbaute Zwickauer Haus, das grösste weltliche Bauwerk und das grösste aus dem Mittelalter stammende Haus des Kornhauses in Sachsen.

Durch die mehrgeschossige Gestaltung und den Ausbau des Dachgeschosses wird dieses Gebäude zu einem überregional bedeutenden Monument, das Besuchermagneten anzieht. Kunstliebhaber kommen ins Max-Pechstein-Museum. Sie wurde am 12. Mai 2014 zu Ehren des in Zwickau lebenden expressionistischen und "Brückenmalers" Max Pechstein (1881-1955) in Anwesenheit seiner Kindeskinder und Großenkel eroeffnet.

Beinahe gleichzeitig feierte die ZWICKAU ART COLLECTIONS, deren Entstehungsgeschichte am 24. August 1914 als König-Albert-Museum begonnen hat, ihr 100-jähriges Bestehen. Seitdem hat das Max-Pechstein-Museum in der Lessingstraße 1, eines der bedeutendsten Museen Mitteldeutschlands, als erstes Museum der Branche eine enorme Attraktivität für Besucher aus aller Herren Länder erlangt. In der Lessingstraße 1 befindet sich auch das Städtische Archiv als wertvolle Gedenkstätte der Hansestadt und die Stadtbibliothek ist Sachsens Älteste Stadtbibliothek.

Die Aussicht auf den nördlichen Teil von Zwickau verheißt noch mehr Superblick. Zwei weitere, im wörtlichen Sinne kreisrunde Spielstätten, der Alte Erdgasometer und die Wiener Innenstadt, die Audiistraße Nr. 7, ergänzen den Veranstaltungsort und sind ein weiteres Aushängeschild. Der Name des Auto-Pioniers, ohne den die Geschichte des deutschen Automobils nicht denkbar wäre: Horch und Audi feierten hier ihr Debüt und starteten den Weltsieg des Sachsen-Autobaus.

Auf 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert das Haus ab Juli 2017 über 70 große Exponate, darunter den älteren Audi, den älteren in Zwickau gebauten Horch und den DKW F1, den ersten in Serie gebauten echten Kleinauto mit Vortrieb. Im Jahr 1932 fusionierten die Sachsen Horch, Audi (Zwickau), DKW (Zschopau) und die Firma Wanderer aus Chemnitz zur Automobilgesellschaft.

Das Unternehmenslogo bestand aus vier filigranen Ringen, die die vier Markenzeichen symbolisieren und noch heute auf jedem einzelnen Fahrzeug angebracht sind. Nach dem Fall der Mauer setzt sich die Erfolgsstory der Volkswagen Sachsen im Zwickauer Automobilwerk, darunter auch in der Johannisbader Straße im Schloßpark, fort. Für eifrige Zwickauer Entdecker exakt der passende Tourabschluss!

Mehr zum Thema